Herren |

SV Leonberg siegt verdient mit 4:1 beim FV Löchgau II - Dritte Derbysieger gegen Kirchheim

Der FV Löchgau II unterlag im letzten Spiel des Jahres dem SV Leonberg/Eltingen mit 1:4.
Die dritte Mannschaft des FVL siegte durch eine starke kämpferische Leistung und in der zweiten Hälfte in Unterzahl mit 3:2 gegen den FV Kirchheim.

Der Sieg der Gäste, die somit als Tabellenführer überwintern, war auch in dieser Höhe verdient, obwohl die
zweite Mannschaft des FVL gut dagegen hielt.Spielerisch und technisch
zeigte der Tabellenführer jedoch seine Klasse, erzeugte vor allem auf
den Flügeln immer wieder Überzahl und kam damit gefährlich vors
Löchgauer Tor. Bereits nach zehn Minuten eine wunderschöne Kombination
über die linke Seite, dort wurde von der Grundlinie auf den kurzen
Pfosten geflankt, wo Ennio Ohmes keine Mühe hatte das Leder über die
Torlinie zu drücken. Nach einer halben Stunde etwas überraschend der 
Ausgleich. Nach einer weiten Vorlage von Tim Morlok zögerte Leonbergs
Schlußmann Marvin Reidenbach mit dem Herauslaufen, Felix Heinerich ging
dazwischen und schoss an Reidenbach vorbei das 1:1. Noch vor der Pause
ging Leonberg erneut in Führung. Marco Gritsch hämmerte einen Freistoß
aus gut 25 Metern wie einen Strich ins Tor, wobei FVL Schlußmann Patrick
Henne noch mit der Hand am Ball war. Kurz nach dem Wechsel eine
unglückliche Situation für den FVL nach einer Rechtsflanke. Der Ball
sprang einem Abwehrspieler an die Hand und Ohmes verwandelte den
fälligen Elfmeter sicher. Kurz darauf mußte sich Henne mächtig strecken
um einen Freistoß von Gritsch abzuwehren. Heinerich startete nach 70
Minuten einen Alleingang in Höhe der Mittellinie, ging an mehreren
Abwehrspielern vorbei, doch Reidenbach konnte seinen Schuss abwehren.
Erneut nach einer schönen Kombination über die rechte Seite schoss
Gritsch zum 1:4 Endstand ein. Noch ist der FVL II auf einem Platz mit
Kontakt zu den Mittelfeldrängen. Nach der Winterpause wird man
versuchen, die spielerische Leistung in dieser Liga weiter zu
verbessern.

Die Dritte des FVL konnte sich durch sehr viel Einsatz und Moral im Derby gegen den favorsierten und spielerisch in dieser Partie besseren FV Kirchheim mit 3:2 (1:0) am Ende durchsetzen. Garant für den Sieg war der überragend haltende Fabian Rottmann, der zwei Elfmeter hielt und bei hunderprozentigen Chancen der Gäste stets zur Stelle war sowie die starke Defensivleistung des FVL III. Die Tore für den FV Löchgau erzielten Moritz Gauger (21.), Mo Mohammad (64.) und Julian Gauger (90.) in der Nachspielzeit. Der FVL III überwintert somit in der Kreisliga B9 auf einem sehr guten 5. Platz.