Herren |

SV Perouse zu stark für den FV Löchgau II - Dritte schlägt Bissingen mit 6:0

Nur eine Halbzeit konnte die zweite Mannschaft des FV Löchgau beim
Spitzenteam in Perouse ein torloses Unentschieden halten.

" Da haben wir konsequent verteidigt und durchaus die eine oder andere Chance gehabt,"
so FVL Trainer Marco Grausam nach dem Spiel. Die beste Möglichkeit den
FVL in Führung zu bringen hatte Alexander Sprigade. Er lief allein auf
Schlussmann Alexandru Török zu, entschied sich aber selbst abzuschließen
und zielte am Tor vorbei. Nach der Pause ging Perouse schnell in
Führung. Mousa El Arkoubi zog in der 49. Minute aus 20 Metern ab und der
gute Patrick Henne im FVL Tor hatte keine Chance. Nun wurde die
Gastgeber überlegen und bestimmten mit ihrer individuellen Klasse die
Begegnung. Doch erst in der 75.Minute erhöhte Torjäger Leonard Saku
durch einen zweifelhaften Handelfmeter auf 2:0. Erneut Saku mit seinem
14.Saisontreffer und fast mit dem Schlusspfiff Defrim Trena stellten das
Endergebnis zum auch in dieser Höhe verdienten 4:0, wodurch Perouse auf
Platz zwei der Tabelle ist. Der FVL belegt nun einen Abstiegsplatz.
"Wir müssen  in den nächsten Spielen, schon am Sonntag gegen Rutesheim II
unbedingt punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren", so Grausam.

Keine Probleme hatte die dritte Mannschaft des FVL beim SpVgg Bissingen II und siegte mit 6:0, was gleichzeitig den fünften Tabellenplatz bedeutet. Spieler des Tages war Teodoro Scarfo der allein viermal traf. Außerdem trafen Yannik Musch und Murat Gündüz zum ungefährdeten Sieg.
Am nächsten Sonntag empfängt man den TASV Hessigheim II. Da heißt es auf alle Fälle auf der Hut sein, denn die Gäste sind sehr kampstark und spielen mit viel "Biss".