Herren |

FV Löchgau II gastiert beim TSV Höfingen

Wenn am Sonntag um 15:00 Uhr der FVL II beim TSV Höfingen antritt, geht es für beide Mannschaften um viel. Beide Teams halten sich in der unteren Tabellenhälfte auf, wobei die Gastgeber auch nach dem sechsten Spieltag noch sieglos sind.

Höfingen mußte zu Saisonbeginn einen gewaltigen Umbruch hinnehmen. Viele Stammspieler verließen den Verein, wobei vor allem der Verlust von Spielertrainer Sebastian Bortel, er übernahm die U 19 des SGV Freiberg, schwer wiegt. Der neue Trainer Marco Buttice steht also vor einer schweren Aufgabe. Höfingen konnte sich in den letzten Jahren immer auf eine stabile Abwehr verlassen und hat am letzten Sonntag beim 1:1 gegen 08 Bissingen II zumindest angedeutet zu was sie fähig sind. Die Löchgauer stehen nach der nicht erwarteten Niederlage gegen Aldingen am Scheideweg und sollten unbedingt punkten. Trainer Marco Grausam muß in jedem Fall versuchen die Fehler im Mittelfeld abzustellen, damit der Gegner nicht zu leichten Toren kommt. Ob es auch diesmal ein spektakuläres Spiel wird ist kaum zu erwarten, da die Höfinger sicher defensiv eingestellt sind. Außerdem konnte der FVL noch nie dort gewinnen und wäre sicher froh mit einem Unentschieden nach Hause zu fahren.

Nach zwei Siegen in Folge steht die dritte Mannschaft beim Tabellendritten Mezopotamya Bietigheim am Sonntag um 15:00 Uhr vor einer schweren Aufgabe. Die Bietigheimer sind vor allem sehr torgefährlich und haben bereits 19 Treffer erzielt. Auf die Abwehr der Löchgauer wird also viel Arbeit zukommen und Trainer Baris Schuster wäre sicher mit einem Punkt zufrieden.