Herren |

FV Löchgau II unterliegt mit letzter Spielaktion gegen Aldingen - Dritte gewinnt knapp gegen SV Riet II

Immer wieder sorgt die zweite Mannschaft des FVL für spektakuläre Spiele mit vielen Toren. So auch im Heimspiel gegen den TV Aldingen.

Bis zur 88. Minute sahen die Gäste wie der klare Sieger aus. Sie führten verdient mit 2:0 Toren und hatten die Partie eigentlich fest im Griff.
Doch dann entwickelte sich noch ein echter Krimi. Tim Morloks Vorlage erreichte auf der linken Seite Marius Keller, dessen flache Hereingabe
verwandelte Ousmann Jammeh zum Anschlusstreffer. Nur eine Minute später fast eine Kopie. Wieder flankte Keller von der linken Seite nach innen
und diesmal erzielte Felix Heinerich den Ausgleich. Aldingen kam jedoch vom Anpfiff weg noch einmal nach vorne, dem FVL gelang es trotz
Ballbesitzes im eigenen Strafraum nicht zu klären, so dass der eminent gefährliche Laurin Stütz auf der rechten Seite flanken konnte und
Patrick Hübner per Kopf verwandelte. Der gute Unparteiische Jörn Herrmann pfiff nach dieser Aktion das Spiel sofort ab. Insgesamt war der
Gästesieg hoch verdient. Sie hatten die viele klare Chancen und waren vor allem in der ersten Hälfte überlegen. Bereits in der dritten Minute
traf Marko Makovic nur die Latte und Fabio Coppola scheiterte allein vor FVL Torwart Patrick Henne an diesem. Kurz vor der Pause nochmals Glück für den FVL, dass man gegen Sofiane-Ali Adem in letzter Sekunde klären
konnte. Das Spiel der Löchgauer war geprägt von vielen Fehlpässen, die den Gegner immer wieder in aussichtsreiche Situationen brachte. Kurz
nach dem Wechsel dann das längst fällige 1:0 für Aldingen. Eine flache Hereingabe von rechts konnte Jannis Seibold aus wenigen Metern
verwandeln. Die größte Chance zum Ausgleich hatte dann Tim Blessing der aus kurzer Entfernung am schon auf dem Boden liegenden Torwart Tim
Hoffmann scheiterte. Mit einem sehenswerte Solo erzielte Stütz in der 80.Minute das 2:0. Kurz hinter der Mittellinie kam er nach einem Fehlpaß
an den Ball, umkurvte mehrere Gegenspieler und schob überlegt ein.

Zu einem 2:1 Sieg gegen den SV Riet II kam der FVL III und setzte sich
damit ins Mittelfeld der Tabelle ab. Riet ging durch Patrick Gebhardt in Führung, die von Liam Hertel vor der Pause egalisiert wurde. Erst in der
89.Minute erzielte Teodoro Scarfo den verdienten Siegtreffer für den FVL.