Herren |

NK Croatia überraschend hoch mit 5:0 vom Platz gefegt

Der FV Löchgau II bleibt in der Bezirksliga die Mannschaft der extrem hohen Ergebnisse. Nach dem ersten 6:0 Heimsieg gegen Phönix Lomersheim folgte nun ein völlig überraschendes 5:0 auf eigenem Platz gegen NK Croatia Bietigheim. Dazwischen lagen Auswärtsniederlagen, die mit 0:6 und 1:9 auch sehr hoch ausfielen.

Im Spiel gegen die als Mitfavoriten auf einen der Plätze ganz vorne gehandelte Croatia stand die Elf von FVL-Trainer Marco Grausam in der Defensive sehr kompakt. Aus dieser Spielanlage heraus wurde der Gegner klassisch ausgekontert. Die Grundlage zum späteren Sieg wurde zwischen der 22. und 33. Minute gelegt. Zunächst brachte Marcel Fischer den FVL 1:0 in Front. Marius Keller ehöhte in der 28. Minute auf 2:0, ehe Alexander Sprigade für das 3:0 sorgte.

Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt, ehe Leon Jaeger in der 48. Minute mit seinem Tor zum 4:0 den FVL endgültig auf die Siegerstraße brachte. Taylan Nogaybel war es in der 75.Minute, der für den 5:0 Endstand sorgte. Die Gäste mußten nach einer gelb-roten Karte in der Schlußphase die bereits verlorene Partie mit einem Spieler weniger beenden. Trainer Grausam: "So extreme Ergebnisse in vier Spielen hab ich auch noch nicht erlebt. Zumindest auf eigenem Platz sieht es gut aus."