Herren |

Herren II mit Gastspiel beim Aufsteiger AKV Ludwigsburg

Am Sonntag gastieren die Herren II des FVL beim Aufsteiger AKV Ludwigsburg. Die Partie wird um 15:00 Uhr angepfiffen. Der letztjährige Meister der Kreisliga A1 wird allgemein als sehr starke Mannschaft eingeschätzt und teilweise traut man dem Team sogar einen absoluten Spitzenplatz zu. Dies hat die Ludwigsburger Elf in den beiden ersten Spielen auch bestätigt.

Am Mittwoch siegte der Aufsteiger im Nachholspiel gegen den TV Aldingen 3:1, tat sich aber lange schwer. Mit Adriano Aniello hat man eueinen echten Topspieler im Kader, der jederzeit eine Partie allein entscheiden kann. Aber auch ansonsten ist der AKV stark besetzt, hat zum Rundenbeginn nochmals kräftig aufgerüstet und ist damit in den Fokus der Liga geraten. Der FVL dagegen hat sein Team weiter verjüngt und gilt morgen in der Barockstadt als klarer Außenseiter. Zwar hat die Mannschaft von Trainer Marco Grausam die 0:5 Auftaktniederlage in Leonberg mit einem 6:0 Heimsieg gegen Phönix Lomersheim beantwortet. Aber dieser hohe Sieg darf nicht überbewertet werden. Denn nicht immer ist praktisch jeder Schuß auf das gegnerische Tor ein Treffer. Dennoch fährt man nicht nach Ludwigsburg, um dort ohne Gegenwehr dem Gastgeber die Punkte zu überlassen. Sondern man möchte zeigen, dass man auch mit starken Teams durchaus mithalten kann. Mit welchem Ergebnis wird sich dann zeigen. 

In der Kresliga B9 beginnt am Sonntag mit dem 1. Spieltag die neue Runde. Die Herren III des FVL gastieren um 15:00 Uhr beim TSV Ottmarsheim. Ziel des Teams von Trainer Baris Schuster ist in dieser Saison wieder ein einstelliger Tabellenplatz. In Ottmarsheim möchte man nicht mit einer Niederlage in die Saison starten, was nach der teilweise schwierigen Vorbereitung nicht einfach wird.