Herren |

FV Löchgau II startet in Leonberg in die neue Saison

Gleich mit einem sehr schweren Auswärtsspiel beginnt die zweite Mannschaft des FV Löchgau die neue Saison. Am Sonntag um 15:00 Uhr geht man in Leonberg als klarer Außenseiter in die neue Runde. Der Gastgeber belegte in der letzten Saison Platz vier und startet jetzt als Mitfavorit auf die Meisterschaft.

Trainer Benjamin Schäffer hat keine Abgänge zu verzeichnen und konnte das Team mit dem früheren Höfinger Kim Witte exzellent verstärken. Außerdem waren die Leonberger im Endspiel um den Bezirkspokal und unterlagen Croatia Bietigheim, einem Hauptgegner um den Titel, nur knapp. Vor allem der Angriff der Leonberger, die mittelfristig die Landesliga als Ziel haben, ist stark besetzt. Allein die Brüder Marco und Sven Gritsch kamen auf 20 Tore. FVL Coach Marco Grausam weiß also was auf seine Jungs zukommt. Die weiter verjüngte Mannschaft, allein zehn A-Junioren wurden in den Kader übernommen, muß sich erst einspielen. Auch lief die Vorbereitung etwas holprig, doch konnte man sich in den letzten Spielen steigern. Im Lager des FVL hofft man, dass sich die jungen Spieler schnell entwickeln und in der Bezirksliga mithalten können, damit man keine Zittersaison erleben muß. Im letzten Jahr holte man in Leonberg ein 2:2, ein Ergebnis mit dem die Löchgauer gut leben könnten. So richtig einschätzen kann man die Spielstärke des FVL nicht, deshalb ist man durchaus auch für eine Überraschung gut.