Jugend |

B2-Juniorinnen sind Bezirksmeister - Aufstiegsspiele zur Verbandsstaffel

Die U15 Mädels des FV Löchgau starteten in der Saison 2018/2019 in der nächsthöheren Jahrgangsstufe bei den U17 Mädels. Ein Zusammenschluss zweier Bezirke „Rems-Murr und Enz-Murr“ machte das Experiment zusätzlich interessant, nicht nur aufgrund des Altersunterschieds. Auch die unbekannten Mannschaften in der neuen Staffel waren das Salz in der Suppe. Die Saisonziele waren daher nicht hoch gesteckt.

Im Vordergrund stand die konsequente Weiterentwicklung der jüngsten Mannschaft in der Staffel. Die Vorrunde wurde mit zwei Siegen gegen den FSV Ossweil und FSV 08 Bissingen begonnen. Das dritte Spiel ging knapp gegen den TSV Heimerdingen verloren, danach folgten drei weitere Siege wo die Löchgauer Mädels 27:4 Tore schossen. Mit reichlich Rückenwind ging es dann gegen den Staffelprimus aus Sulzbach/Oppenweiler, leider wurden wir vor der Winterpause unter Wert geschlagen und holten uns mit 0:6 die höchste Saisonniederlage ab. Beim vorletzten Vorrundenspiel sprang noch ein Sieg heraus. Beim letzten Vorrundenspiel wurden wir dreimal eiskalt vom SC Urbach ausgekontert und mussten uns zum Schluss mit 2:3 geschlagen geben.  Die Rückrunde auf dem Feld ging mit einem Kantersieg gegen den FSV 08 Bissingen los, danach folgte ein wichtiger Sieg gegen TSV Heimerdingen. Die Mädels blieben ungeschlagen bis zum Showdown am letzten Spieltag gegen den ungeschlagenen Meister SGM Sulzbach/Oppenweiler. Die SGM reiste mit 123:17 Toren an, aber die Löchgauer Mädels wollten es im letzten Spiel nochmals wissen, lieferten die beste Leistung der Saison ab und siegten zum Schluss mit 5:3 (4:1) gegen den Staffelmeister. 

Aufstiegsspiele zur Verbandsstaffel
Als Meister des Enz-Murr Bezirks und Gesamtzweiter der Staffel hinter der SGM Sulzbach/Oppenweiler aus dem Rems-Murr Kreis haben sich die jüngeren Löchgauer Mädels für die Aufstiegsspiele in die B-Juniorinnen Verbandsstaffel qualifiziert. Das erste Spiel findet am 01. Juni gegen den Meister aus dem Unterland statt, das Rückspiel daheim am 22. Juni (14 Uhr). Der Sieger der Partien spielt am 29. Juni und 06. Juli die nächste Runde und da könnte der Gegner wieder der SGM Sulzbach/Oppenweiler sein. 
Als Saisonfazit kann man sagen, dass es besser gelaufen ist wie gedacht. Mit einer starken Rückrunde haben die U15 Mädels auch gezeigt dass sie sich weiterentwickelt haben und das war auch das Ziel, welches das Trainerteam um Dubravko Osmanovic in erster Linie verfolgt hat.    

2. Platz bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften 
 Bei den Hallenbezirksmeisterschaft in unserer Jahrgangsklasse war die Zielsetzung, den Titel zu gewinnen. Im Finale scheiterten wir aber an uns selbst und wurden durch Heimsheim mit 1:0 bestraft, sodass es "nur" zur Vize-Meisterschaft reichte. Auf württembergischer Ebene schafften wir es bis unter die besten 24 Mannschaften. 
Ansonsten war man bei Hallenturnieren recht erfolgreich. Von 6 gespielten Turnieren waren die Mädels sechsmal im Finale, davon viermal Turniersieger und zwei 2. Plätze. Ein Highlight war sicherlich der zweite Platz beim internationalen Turnier beim Bundesliganachwuchs des SC Sand mit Mannschaften u.a. aus der Schweiz und Frankreich. In der Vorrunde konnten sich die Mädels u.a. gegen den Karlsruher SC durchsetzen. Erst im Finale mußte man sich gegen die hessische Auswahl aus Pilgerzell das erste Mal im Turnier mit 2:0 geschlagen geben.