Herren |

Der 4-fache Schwara sichert einen hochverdienten Auswärtssieg beim TV Pflugfelden

Auf der Zielgeraden der Hinrunde reisten die Jungs vom Sportplatz 1 am gestrigen Sonntag mit zwei Niederlagen im Gepäck nach Pflugfelden. Das Vorzeichen und die Ausrichtung für das Spiel war somit eindeutig - man wollte Sieg Nummer 13 einfahren. Wie in den vergangenen beiden Spielen begann der FVL überaus engagiert und spielfreudig.

Und so kam es nach 5 Minuten wie es kommen musste. Nach einem scharf getretenen Eckball durch Eugenio del Genio konnten die Pflugfeldener den Ball nicht aus der Gefahrenzone entfernen und der gedankenschnelle Schwara nutzte die Gunst und schob zum umjubelten 1:0 für den FVL ein. Nach dem Führungstreffer kamen die Gastgeber zwar etwas besser in die Partie, doch die taktische glänzend ausgerichteten Jungs von Trainer Thomas Herbst verstanden es an diesem Tag beharrlich an ihrem Matchplan festzuhalten. Das Resultat war ein sauber vorgetragener Angriff über alle Ketten hinweg. Ein flacher Pass aus der hinteren Reihe des FVL überspielte das gesamte Mittelfeld des Gegners und ermöglichte Wycliff Yeboah einen Durchbruch über rechts. Über Yeboah kam der Ball zu Tim Falk, der wiederum mit einen feinen Steckpass Schwara in Szene setzte, der vom gegnerischen Torspieler nur noch per Foul zu stoppen war. Den fälligen Strafstoß schnappte sich der Kapitän höchstpersönlich und verwandelte sicher zum 2:0. Der FVL blieb weiter am Ball und erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Mario Andric tankte sich über links durch und schloss selbstbewusst ab, so dass der Pflugfeldener Torspieler den Ball nur abklatschen lassen konnte. Den Abpraller verwandelte abermals Schwara - der lupenreine Hattrick war somit perfekt! Im zweiten Spielabschnitt lief der FVL nicht mehr so hoch an und lies die Gastgeber eher kommen. Dieser taktische Kniff zahlte sich im 4:0 aus. Wiederum war es Andric, der sich gegen zwei Gegenspieler auf der linken Seite durchsezzte und den eingelaufenen Schwara im Strafraum mustergültig bediente - sein vierter Treffer an diesem Nachmittag der gleichzeitig auch den Endstand darstellt. In Summe hat der FVL in einer moralisch nicht einfachen Situation die richtige Reaktion gezeigt und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den 13. Sieg der Saison eingefahren.

Weiter so, Jungs! Der FVL #bleibtdran

Sponsoring | Unsere Top-Sponsoren

News | Aktuelle Neuigkeiten