Verein |

Mark Biffart löst Dieter Schuster als 1. Vorsitzender beim FVL ab - Ehrung für langjährige Mitglieder   

Bei der Generalversammlung für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 wurde Mark Biffart, der seitherige Finanzvorstand, zum neuen 1. Vorsitzenden des FV Löchgau gewählt. Er löst den langjährigen Amtsinhaber Dieter Schuster ab, der zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Timo Iacobelli hat künftig das Amt des Finanzvortandes inne. Als Vorstand Sport wurde Hermann Schuster in seinem Amt bestätigt. Neben den Neuwahlen standen auch Ehrungen und die Berichte der Funktionäre auf dem Programm.

Dieter Schuster blickte auf seine Amtszeit -er war von 1993 bis 2009 und von 2014 bis 2021 1. Vorsitzender, von 2014-2016 kommisarisch, und von 2009-2014 Präsident des FVL- zurück. Sportlich und in der Infrastruktur hat sich der FVL in dieser Zeit weit nach vorne entwickelt. Er nannte insbesonder die auf ein hohes Niveau gebrachte Jugendarbeit und die daraus resultierenden Erfolge im weiblichen und männlichen Bereich. Bei der Infrastruktur gab es Investitionen ins und beim Vereinsheim und jüngst in die Sportanlagen mit dem Neubau eines Kunstrasen- und Rasenspielfeldes. Die Mitgliederzahl wurde in seiner Amtszeit verdoppelt. "Diese Entwicklung, die nur mit Unterstützung vieler anderer ehrenamtlicher Mitarbeiter möglich war, hätte ich mir in den kühnsten Träumen bei meinem ersten Amtsantritt 1993 nicht vorstellen können", sagte Schuster. Zu seinem Nachfolger wurde Mark Biffart, seitheriger Vorstand Finanzen gewählt, der in seiner ersten Amtshandlung Dieter Schuster zum Ehrenvorsitzenden ernannte und ihm für die langjährige Amtszeit dankte mit dem Hinweis, dass Dieter Schuster auch über 600 Spiele für den FVL bestritten hat. Biffart dankte für seine einstimmige Wahl und das Vertrauen. Er will seine Amtsführung unter das Motto "Gemeinsam die Dinge angehen und das Vereinsleben bewegen" stellen. Timo Iacobelli, weiterhin Teamleiter Herren, wählte die Versammlung zum neuen Vorstand Finanzen, Hermann Schuster wurde in seiner Position Vorstand Sport bestätigt. Alle Amtszeiten dauern satzungsgemäß drei Jahre. Verabschiedet wurden Martin Morlok, Teamleiter Veranstaltungen/Wirtschaft und Teamleiter Öffentlichkeitsarbeit Werner Schlenker.

Im Rahmen der Versammlung konnten auch langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt werden.  Für 60-jährige Mitgliedschaft waren dies Rudolf Herbst, Rudolf Leonhardt und Richard Ruff. Ihnen wurde die Medaille in Bronze überreicht. Franz Kotzian und Dieter Schuster sind seit 50 Jahren FVL-Mitglied. 25 Jahre Mitglied sind Meinhard Fröhlich, Karin Morlok und Heinz Schneider. Sie erhielten die goldene bzw. die silberne Vereinsehrennadel.

In den Jahren 2019 und 2020 fand wegen der Coronapandemie nur sehr eingeschränkt ein Spiel- und Trainingsbetrieb statt. Der Trainingsbetrieb wurde immer dann unter den strengen Auflagen abgehalten, wenn es erlaubt war. Timo Iacobelli berichtete über diese schwierige Zeit. Die Auflagen für über 20 Mannschaften einzuhalten stellte die Verantwortlichen vor große organisatorische Herausforderungen mit vielen Dokumentationen und  Besprechungen ."Wichtig war uns, vor allem auch für die Kinder und Jugendlichen, in der Coronazeit immer soweit erlaubt den Trainingsbetrieb durchzuführen," zollte Iacobelli ein Lob an alle Trainer Betreuer und verständisvolle Eltern. Er gab der Hoffnung Ausdruck, dass der zu Saisonbeginn wieder aufgenommene Spielbetrieb nicht wieder unter- oder abgebrochen werden muß. "Um in allen Spielklassen wieder die Normalzahl an Mannschaften zu erreichen, brauchen wir eine Saisonwertung 2021/22, die durch Auf- und Abstieg dies regelt, sagte Iacobelli. 

Über geordnete Finanzen des Vereins berichtete Mark Biffartt in Vertretung des verhinderten Kassiers. "Finanziell ist der FVL bisher relativ gut durch die Coronazeit gekommen, da auf der Einnahmenseite vor allem die Sponsoren ihr Engagement fortgesetzt haben und auch die Mitgliedsbeiträge stabil blieben", sagte Biffart. Dafür sprach er im Auftrag der gesamte Vorstandschaft an alle großen Dank aus, auch an die Gemeinde für die höheren Vereinszuschüsse in dieser Coronazeit.
Bürgermeister Robert Feil nahm die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft für die Jahre 2019 und 2020 vor, nachdem die Kassenprüfer über eine geordnete und tadellose Kassenführung berichtet hatten. Das Gemeindeoberhaupt dankte den Vereinsverantwortlichen für die herausragende ehrenamtliche Arbeit mit den vielen Sportlerinnen und Sportlern aller Altersklassen und gab der Hoffnung Ausdruck, dass nach der gerade vollzogenen Sanierung des Kleinspielfeldes auch bald der "alte" Kunstrasenplatz beim Vereinsheim saniert werden kann. "Wenn die beantragten Zuschüsse, immerhin rund 230.000 €uro, fließen, können wir das Projekt angehen", sagte Feil.

Der Verein wird in diesem Jahr 75 Jahre alt. Die vorgesehene "Jubiläums-Gala" in der Gemeindehalle wurde verschoben. Sie soll jetzt anstelle der Jahresfeier 2022 am 29. Januar 2022 stattfinden, sofern dann eine Durchführung möglich ist. Erscheinen soll noch in diesem Jahre die Festschrift zum Jubiläum, ganau an den Tag, an dem der Verein 1946 gegründet wurde: am 16. November.      ws.

Bild 1: Der neue 1. Vorsitzende Mark Biffart (mitte) dankte Dieter Schuster und ernannte ihn zum Ehrenvorstand des FVL. Links seine Ehefrau Ingrid Schuster, die ihm in seiner Amtsführung tatkräftig bei Seite stand.

Bild 2: Dieter Schuster mit für ihre Vereinstreue geehrten Mitgliedern

Sponsoring | Unsere Top-Sponsoren