Herren |

0:4 Abfuhr in Allmersbach

Alle haben vor dem Spiel beim SV Allmersbach gewarnt, vor allem vor Torjäger Marius Weller. Diese Warnungen hat die Mannschaft anscheinend in den Wind geschlagen. Anders ist das deutliche 0:4 nicht zu erklären.

Trainer Thomas Herbst stellte ernüchternd fest: "Die Mannschaft hat heute überhaupt keine Energie auf den Platz gebracht." Krasse Fehler bei Gegentoren spielten dem Gastgeber in die Karten. Der Allmersbacher
Torjäger Weller brachte seine Mannschaft in der 36. Minute 1:0 in Front. Nach der Pause war dann die Partie innerhalb von sechs Minuten entschieden. Zwischen der 53. und 59. Minute erhöhten die Gastgeber
durch Weller mit zwei Toren und Hakan Bilgen auf 4:0. Zuvor hatte Tim Falk eine große Chance für den FVL zur Verkürzung auf 1:2 liegen lassen.

Sponsoring | Unsere Top-Sponsoren