Frauen |

Frauen I Oberliga Baden-Württemberg - Trainer Marco Bärschneider verlängert sein Engagement nicht

Stefanie Schuster, verantwortlich für den Frauenbereich beim FVL muß für das Frauen I Team, nach Abbruch der laufenden Saison auch in der neuen Saison 2021/22 in der Oberliga Baden-Württemberg spielend, für diese neue Spielzeit einen neuen Coach suchen. Der beliebte, engagierte und erfolgreiche Bärschneider hat den FVL-Verantwortlichen mitgeteilt, nach insgesamt 4 Jahren sein Engagement beim FVL beenden zu wollen.

Marco Bärschneider führte die B-Juniorinnen des FVL nach dem Titelgewinn in der Oberliga Baden-Württemberg über die Aufstiegsspiele in die Bundesliga. Dies war der größte Erfolg in der FVL Vereinsgeschichte. Zuletzt trainierte er die Frauen I in der Oberliga Baden-Württemberg. Zweimal stand er mit seinem Team im Endspiel um den WfV Verbandspokal. Nach dem nun feststehenden Saisonabbruch sagt Bärschneider "Servus" beim FVL. Bärschneider investierte in die B-Juniorinnen und Frauen sehr viel, trainierte ein halbes Jahr lang sowohl die B-Juniorinnen als auch die Frauen. "Der Aufwand war riesig, trotzdem war es eine schöne und spannende Zeit beim FVL und es hat immer sehr viel Spaß und Freude gemacht", sagte Bärschneider zu seinem Abschied. 
Für Teamleiterin Frauen Stefanie Schuster hat die Suche nach einem neuen Trainer begonnen, Gespräche laufen. Schuster: "Ich bin zuversichtlich, dass wir bald einen Nachfolger für Marco präsentieren können." Sollte der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden können, steht Bärschneider bis zum Engagement eines neuen Trainers zur Verfügung. Auch dies zeigt die Verbundenheit des scheidenden Trainers zum FVL.

Der FVL bedankt sich bei Marco Bärschneider für sein hervorragendes Engagement in den letzten Jahren, insbesondere für die Mädchen und Frauen und den Frauenfußball allgemein. Danke Marco, und in Zukunft alles Gute Dir und Deiner Familie!

Sponsoring | Unsere Top-Sponsoren