Frauen |

Erster Punkt für Frauen nach 0:2 Rückstand

Die Frauen eroberten im Heimspiel gegen den südbadischen Aufsteiger SV Gottenheim beim 2:2 den ersten Punkt in der neuen Saison. Dabei lag das Team von Trainer Marco Bärschneider bis zur 84. Minute 0:2 zurück, ehe man doch noch wenigstens einen Punkt sichern konnte.

Die Gäste gingen durch ein Löchgauer Eigentor in der 16. Minute in Führung. Spielerisch erreichte die Partie nicht immer Oberliganiveau. Die Gäste wirkten aggressiver und kamen in der 56. Minute zur 2:0 Führung. Gottenheim spielte nach einer gelb-roten Karte ab der 63. Minute in Unterzahl. Zunächst konnten die FVL-Frauen diesen Vorteil nicht nutzen, weil viele Fehler im Spielaufbau keinen Spielfluss zuließen. Erst als nach einem kuriosen Eigentor der Gäste nach schöner Vorarbeit von Katarina Bott in der 84. Minute der Abschlußtreffer zum 1:2 gelang, witterte der FVL Morgenluft. Nach einer der ganz wenigen guten Angriffe des FVL flankte Katarina Bott in der ersten Minute der Nachspielzeit das Spielgerät genau auf den Kopf von Isabel Schlipf. Die Gästetorhüterin konnte das 2:2 nicht verhindern. 

Sponsoring | Unsere Top-Sponsoren