Herren |

FV Löchgau II bei Titelanwärter Croatia Bietigheim - Dritte beim Tabellenführer Germania Bietigheim II

Nach der klaren Heimniederlage gegen den AKV Ludwigsburg muß die zweite Mannschaft des FV Löchgau am Sonntag um 15:00 Uhr bei der nächsten Spitzenmannschaft Croatia Bietigheim antreten.

Die Bietigheimer gelten neben Leonberg als heißer Meisterschaftskandidat und haben ihre beste
Leistung in Leonberg beim 6:2 Sieg abgerufen. Natürlich haben sie die
Punkte gegen den FVL fest eingeplant. Das einzige Negative bei der
Mannschaft von Trainer Mihael-Denis Zorko ist der fehlende Spielrhythmus
durch ausgefallene Spiele. Die Mannschaft ist sehr ausgeglichen besetzt
und hat mit Mario Teutsch und Kresimir Trepsic zwei ausgesprochene
Torjäger in ihren Reihen, wozu in der Winterpause noch Zvonimir Zivic
kam. Der FVL muß versuchen kompakter aufzutreten und vor allem die
Anfangsphase ohne Gegentore überstehen. Bei der Aufstellung hat Trainer
Marco Grausam nicht viel Alternativen. Das Vorspiel gewannen die
Löchgauer überraschend deutlich. Natürlich wollen sich die Croaten
revanchieren, der FVL will seine Außenseiterchance wahrnehmen.

Bereits um 13:00 Uhr am Sonntag muß der FVL III bei Germania Bietigheim II, dem
aktuellen Tabellenführer der Kreisliga B, antreten. Die Germanen wollen
dieses Jahr aufsteigen. Das Vorspiel gewannen sie in Löchgau deutlich
3:0. Der FVL ist derzeit jedoch in einer guten Verfassung und den Mannen
von Trainer Baris Tökmel kann man durchaus eine Überraschung zutrauen.