Herren |

5:1 Derbysieg gegen die Germanen

Überraschend deutlich mit 5:1 hat die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst das Lokalderby gegen Germania Bietigheim gewonnen. In der ersten Halbzeit sorgte Tim Schwara mit einem lupenreinen Hattrick für eine beruhigende 3:0 Führung. Der FVL bot eine glänzende Leistung, spielte direkt und schnell über die Außen und in die Spitze.

Die Bietigheimer wurden eins ums andere Mal in der Defensive vor Probleme gestellt.  Nicht von  ungefähr kamen die Tore zum 1:0 und zum 2:0 durch Foulelfmeter zu stande, verwandelt jeweils durch Schwara. Auch das 3:0 kurz vor der Pause ging auf das Konto des Löchgauer Torjägers. Nach der Pause hatte der FVL einen kleinen Durchhänger. Bietigheim verkürzte durch Daniele Cardinale auf 3:1, doch postwendend stellte Kubilay Baki mit dem 4:1 den alten Abstand wieder her. Danach war der FVL wieder die spielbestimmende Mannschaft. Den Schlußpunkt zum 5:1 setzte erneut Tim Schwara nach genau einer Stunde Spielzeit. Am Ende hatten die Gäste Glück, dass es bei diesem Resultat blieb.