Herren |

FVL II überrascht mit 4:2 Sieg in Bissingen - Dritte gewinnt gegen Sersheim II mit 2:1

Mit einem 4:2 Sieg bei 08 Bissingen verschaffte sich die zweite Mannschaft des FVL etwas Luft im Abstiegskampf, während die Reserve des Oberligisten weiter auf dem drittletzten Platz verweilt.

Bissingen, die von vielen als Aufstiegsfavorit gesehen wurden, enttäuschte vor allem nach der Pause, während der FVL hier gewaltig zulegen konnte. In der ersten Hälfte dominierten dagegen die Gastgeber und waren vor allem bei Standardsituationen sehr gefährlich. Bereits in der neunten Minute köpfte Leon Haufe einen Eckball zum Führungstreffer ein und als Tim Kainz kurz vor dem Wechsel auf 2:0 erhöhte, sprach alles für 08. Eine Unbeherscheit von Schlussmann Dominik Ferdek, der einen Löchgauer Spieler unnötig foulte brachte den FVL jedoch zurück. Kapitän Tim Morlok verwandelte den Strafstoß sicher zum Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel wurden die Löchgauer vor allem über die linke Angriffsseite immer wieder gefährlich. Alexander Sprigade setzte sich in der 52.Minute durch und Leon Jäger verwandelte seine Flanke zum Ausgleich. Kurz darauf eine ähnliche Situation an deren Ende Marcel Fischer zum 3:2 verwandelte. Der FVL hatte die Begegnung innerhalb von zehn Minuten gedreht und es kam noch besser. Bissingen warf alles nach vorne und ermöglichte dadurch dem FVL zu kontern. Erneut Jäger war es, der 20 Minuten vor Schluss allein vor dem Torwart zum 4:2 verwandelte. In der Schlußviertelstunde stand die Abwehr des FVL sicher und die Mannschaft durfte am Ende einen nicht erwarteten Sieg feiern.

Den erwarteten Sieg holte die dritte Mansnchaft mit 2:1 gegen Sersheim II. Die Löchgauer hatten es jedoch sehr schwer. Sersheim ging nach einer halben Stunde durch Julian Riedel in Führung und hatte Pech, dass kurz darauf FVL Torwart Manuel Padzior einen Strafstoß entschärfte. Erst in der 75. Mnute gelang den Löchgauern durch Manuel Nägele der Ausgleich. Das Siegtor kurz vor Schluß wurde durch ein Eigentor eines Sersheimer Spielers erzielt.