Herren |

FV Löchgau II verjüngt Mannschaft weiter

Trotz einer schwachen Saison - am Ende belegte man Platz 12 und konnte nur knapp dem Abstieg entgehen - will man bei der Löchgauer
Bezirksligamannschaft weiter verjüngen. Nicht weniger als neun seitherige A-Junioren ( drei aus der A 1 und sechs aus der A 2 ) werden
in der kommenden Saison dem Spielerkader angehören.

Dadurch verjüngt sich der Altersdurchschnitt der Mannschaft von 23,63 auf 21,27 Jahre. Das Ziel für die neue Saison lautet eindeutig Klassenerhalt. Insgeheim spekuliert man mit einem einstelligen Tabellenplatz. Trainer der Mannschaft ist nun im zweiten Jahr Marco Grausam. Zweifellos ist diese Verjüngung ein Experiment, aber auch eine große Chance für die Mannschaft. Marco Grausam hofft, dass sich die Spieler schnell weiter entwickeln und in der Bezirksliga bestehen können. Als ersten ernsten Prüftein betrachtet man von Löchgauer Seite nun das anstehende NEB-Turnier. Das Team kann sich einspielen und will natürlich auf einem der vorderen Plätze landen. Der Umbruch wurde bereits in der Rückrunde eingeleitet, als der langjährige Kapitän Philipp Heinerich beruflich bedingt aufhörte. Mit Lukas Blessing (VFL Brackenheim) und Daniel Klingler ( Germania Bietigheim II ) verlassen zwei weitere Stützen den FVL. Trotzdem geht man zuversichtlich in  die neue Saison und die Fans dürfen gespannt sein, ob sich die Verjüngung auszahlt.

Zugänge: Leon Jäger, Giuseppe Giordano und Yannik Reustle aus der A 1 des FVL, Julius Knöpke, Marcel Fischer, Marc Frintz, Lucas Kugler,
Christian Schuhmacher und Liam Hertel aus der A 2 des FVL.

Abgänge: Lucas Blessing (VFL Brackenheim), Yannik Musch (pausiert - Trainer der U 15), Daniel Klingler (Bietigheim II), Philipp Heinerich
(Wohnortwechsel), Fabien Sinn (FVL III), Marco Rückle und Niklas Bauer (Auslandsaufenthalt), Dennis Konradt (Studium), Florian Morlok
(Verletzungsbedingt) und Roman Schmidt (Teammanager).