RSS-Feed des FV Löchgau https://www.fvloechgau.de/ Dieser Feed enthält alle Meldungen, die auf fvloechgau.de erscheinen. de_DE FV Löchgau Sun, 15 Dec 2019 04:16:53 +0100 Sun, 15 Dec 2019 04:16:53 +0100 News news-2560 Wed, 11 Dec 2019 15:18:27 +0100 Torspieler gesucht! https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-12-11-torspieler-gesucht/ Jugend news-2559 Sun, 08 Dec 2019 14:21:00 +0100 A2 Junioren - Erster Platz in der Quali-Bezirksstaffel https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-12-08-a2-junioren-erster-platz-in-der-quali-bezirksstaffel/ Die A2 Junioren des FV Löchgau haben für eine positive Überraschung gesorgt. Die Mannschaft wurde Meister der Qualifikations-Bezirksstaffel vor dem punktgleichen TSV Schwieberdingen I. Mit 27 Punkten aus den zehn Partien -nur gegen den Vize-Meister Schwieberdingen musste man eine Niederlage hinnehmen- belegte man den 1. Platz in der Qualirunde. Die A2 Junioren des FV Löchgau haben für eine positive Überraschung gesorgt. Die Mannschaft wurde Meister der Qualifikations-Bezirksstaffel vor dem punktgleichen TSV Schwieberdingen I. Mit 27 Punkten aus den zehn Partien -nur gegen den Vize-Meister Schwieberdingen musste man eine Niederlage hinnehmen- belegte man den 1. Platz in der Qualirunde.

Auch das Torverhältnis spricht Bände: 61:12 Tore, die den Ausschlag gegenüber dem punktgleichen TSV Schwieberdingen I (42:19 Tore) gaben. Luca Retter Gomes (13 Tore), Manuel Wörner (13) und Jonas Neuffer (11) erzielten weit mehr als die Hälfte der FVL-Tore.
Mit dem tollen Erfolg verbunden ist weder ein Aufstieg in die höhere Klasse und er berechtigt auch nicht zu Aufstiegsspielen. Dies ändert sich im Frühjahr, wenn die Runde neu beginnt. Der Meister hat dann die Möglichkeit, in die Verbandsstaffel aufzusteigen.  Ansporn genug für die Mannschaft, den jetzigen Erfolg zu bestätigen.

]]>
Jugend
news-2558 Wed, 04 Dec 2019 19:04:25 +0100 Luca Mack - Ehemaliger FVL-Jugendspieler und U20 Nationalspieler mit Profivertrag beim VfB https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-12-04-luca-mack-ehemaliger-fvl-jugendspieler-und-u20-nationalspieler-mit-profivertrag-beim-v/ Luca Mack jetzt mit Profivertrag. Seine Vorgänger waren zunächst im Jahr 2007 Julian Schuster und Marco Pischorn, es folgten Robin Schuster und Benedikt Röcker. Nun hat ein weitere ehemaliger FVL-Jugenspieler den Sprung ins Profilager geschafft. Als fünfter Jugendspieler des FVL seit 2007 hat der nach wie vor in Löchgau lebende Luca Mack einen Fußball-Profivertrag beim VfB Stuttgart erhalten. Seine Vorgänger waren zunächst im Jahr 2007 Julian Schuster und Marco Pischorn, es folgten Robin Schuster und Benedikt Röcker. Nun hat ein weitere ehemaliger FVL-Jugenspieler den Sprung ins Profilager geschafft.

Der 19-jährige Luca Mack ist nach wie vor Mitglied beim FV Löchgau und das seit dem Jahr 2003. Ausgebildet wurde er bei seinem Heimatverein, bis er im Jahr 2012 in die U13 des VfB Stuttgart wechselte. Sein damaliger Trainer war Domenico Todesco, von 2017-2019 Bundesligacoach bei Schalke 04. Mit dem VfB feierte der Löchgauer in der Jugend schöne Erfolge. In diesem Jahr wurde er mit der U19 DFB-Pokalsieger nach einem 2:1 im Endspiel gegen RB Leipzig. Im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft -zuvor wurde er mit seinem Team Süddeutscher Meister- unterlag er mit seinem VfB Borussia Dortmund 3:5 und wurde Deutscher Vize-Meister. In beiden Spielen führte er die VfB-Elf als Kapitän aufs Feld. "Dass die U19 des VfB diese Erfolge feiern konnte, war auch ein Verdienst von Luca", so sein damaliger Trainer Nico Willig. Er besticht durch Spielübersicht, beidfüßiges klares Paßspiel und Ruhe am Ball, so Willig weiter. Mack spielt in einer dreier- oder vierer Abwehrkette oder auf der sogenannten Sechserposition und ist damit variabel Einsetzbar. Sicher mit ein Grund dafür, dass er zum Profi aufgestiegen ist. Auch  der DFB wurde auf ihn aufmerksam. Am 5. September spielte er erstmals in die U20 Nationalmannschaft und feierte beim 4:2 gegen Tschechien sein Debüt im Trikot des DFB.
2018 machte er begleitend zum Fußball sein Abitur. Jetzt konzentriert er sich voll auf den Fußball. Derzeit ist Mack allerdings außer gefecht. Ein Knöchelbruch, den er Mitte September erlitten hat, wird gerade auskuriert. Er hofft, im neuen Jahr ins volle Trainingsprogramm einsteigen zu können. Dann will der Nachwuchsspieler beim VfB wieder Gas geben und brennt natürlich auf seinen ersten Einsatz in der 2. Bundesliga.
Mack stammt aus einer sportbegeisterten Familie. Seine jüngere Schwester ist eine hochtalentierte Tennis-Hoffnung, sein Vater leitet das Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim und seine Mutter betreibt eine Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik in Löchgau.

]]>
Verein Frauen
news-2557 Mon, 02 Dec 2019 17:49:10 +0100 Landesliga: FVL mit Remis gegen den SV kaisersbach https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-12-02-landesliga-fvl-mit-remis-gegen-den-sv-kaisersbach/ Mit einem 1:1 gegen den SV Kaisersbach verabschiedete sich der FVL in die Winterpause. Mit einem 1:1 gegen den SV Kaisersbach verabschiedete sich der FVL in die Winterpause.

In einer temporeichen Partie brachte der in den letzten Spielen recht treffsichere Marco Knittel die Mannen von Trainer Thomas Herbst in der 29. Minute mit 1:0 verdient in Führung. Der beste Aufsteiger, zwei Plätze vor dem FVL in der Tabelle platziert, kam nach der Pause besser ins Spiel und folgerichtig durch seienen Torjäger Gökan Alkan nach einer Stunde zum 1:1. In der Schlußphase dominierte wieder der FVL, konnte aber die Chancen zum Siegtreffer nicht nutzen.

Der FVL überwintert auf dem 6. Tabellenplatz, nach dem verpatzen Rundenauftakt, noch eine ordentliche Halbzeitbilanz.

Presseberichte:

 

]]>
Herren
news-2556 Mon, 02 Dec 2019 17:34:20 +0100 SV Leonberg siegt verdient mit 4:1 beim FV Löchgau II - Dritte Derbysieger gegen Kirchheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-12-02-sv-leonberg-siegt-verdient-mit-41-beim-fv-loechgau-ii-dritte-derbysieger-gegen-kirchhei/ Der Sieg der Gäste, die somit als Tabellenführer überwintern, war auch in dieser Höhe verdient, obwohl die zweite Mannschaft des FVL gut dagegen hielt. Die dritte Mannschaft des FVL siegte mit 3:2 gegen den FV Kirchheim. Der FV Löchgau II unterlag im letzten Spiel des Jahres dem SV Leonberg/Eltingen mit 1:4.
Die dritte Mannschaft des FVL siegte durch eine starke kämpferische Leistung und in der zweiten Hälfte in Unterzahl mit 3:2 gegen den FV Kirchheim.

Der Sieg der Gäste, die somit als Tabellenführer überwintern, war auch in dieser Höhe verdient, obwohl die
zweite Mannschaft des FVL gut dagegen hielt.Spielerisch und technisch
zeigte der Tabellenführer jedoch seine Klasse, erzeugte vor allem auf
den Flügeln immer wieder Überzahl und kam damit gefährlich vors
Löchgauer Tor. Bereits nach zehn Minuten eine wunderschöne Kombination
über die linke Seite, dort wurde von der Grundlinie auf den kurzen
Pfosten geflankt, wo Ennio Ohmes keine Mühe hatte das Leder über die
Torlinie zu drücken. Nach einer halben Stunde etwas überraschend der 
Ausgleich. Nach einer weiten Vorlage von Tim Morlok zögerte Leonbergs
Schlußmann Marvin Reidenbach mit dem Herauslaufen, Felix Heinerich ging
dazwischen und schoss an Reidenbach vorbei das 1:1. Noch vor der Pause
ging Leonberg erneut in Führung. Marco Gritsch hämmerte einen Freistoß
aus gut 25 Metern wie einen Strich ins Tor, wobei FVL Schlußmann Patrick
Henne noch mit der Hand am Ball war. Kurz nach dem Wechsel eine
unglückliche Situation für den FVL nach einer Rechtsflanke. Der Ball
sprang einem Abwehrspieler an die Hand und Ohmes verwandelte den
fälligen Elfmeter sicher. Kurz darauf mußte sich Henne mächtig strecken
um einen Freistoß von Gritsch abzuwehren. Heinerich startete nach 70
Minuten einen Alleingang in Höhe der Mittellinie, ging an mehreren
Abwehrspielern vorbei, doch Reidenbach konnte seinen Schuss abwehren.
Erneut nach einer schönen Kombination über die rechte Seite schoss
Gritsch zum 1:4 Endstand ein. Noch ist der FVL II auf einem Platz mit
Kontakt zu den Mittelfeldrängen. Nach der Winterpause wird man
versuchen, die spielerische Leistung in dieser Liga weiter zu
verbessern.

Die Dritte des FVL konnte sich durch sehr viel Einsatz und Moral im Derby gegen den favorsierten und spielerisch in dieser Partie besseren FV Kirchheim mit 3:2 (1:0) am Ende durchsetzen. Garant für den Sieg war der überragend haltende Fabian Rottmann, der zwei Elfmeter hielt und bei hunderprozentigen Chancen der Gäste stets zur Stelle war sowie die starke Defensivleistung des FVL III. Die Tore für den FV Löchgau erzielten Moritz Gauger (21.), Mo Mohammad (64.) und Julian Gauger (90.) in der Nachspielzeit. Der FVL III überwintert somit in der Kreisliga B9 auf einem sehr guten 5. Platz.

]]>
Herren
news-2555 Fri, 29 Nov 2019 16:25:31 +0100 Bonuszahlung vom DFB an den FVL für ehemaligen Jugendspieler Laurin Curda https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-29-bonuszahlung-vom-dfb-an-den-fvl-fuer-ehemaligen-jugendspieler-laurin-curda/ Der DFB zahlt im Rahmen eines Bonussystems Geld an Amateuvereine, wenn ein früherer Jugendspieler einen Einsatz in einer DFB-U-Nationalmannschaft hat. Laurin Curda begann als 5-jähriger beim FV Löchgau und spielte bis 2012 beim FVL. Laurin Curda begann als 5-jähriger beim FV Löchgau und spielte bis 2012 beim FVL.

Der DFB zahlt  im Rahmen eines Bonussystems  Geld an Amateuvereine, wenn ein früherer Jugendspieler einen Einsatz in einer DFB-U-Nationalmannschaft hat. Die Auszahlung der Boni ist für den DFB eine Möglichkeit, den Vereinen einen Anreiz zu schaffen, sich im Bereich der leistungsorientierenden Talentförderung zu engagieren.
Am 07.10.2017 spielte Laurin erstmals in der U17 DFB-Nationalmannschaft. Beim 4:3 Sieg gegen Dänemark erzielte er ein Tor. Der FVL hat nun die Bonuszahlung vom DFB erhalten. Den Scheck über 1.200 € überreichte kürzlich Rainer Konrad, Bezirksjugendleiter und Vertreter des Verbandjugendausschußes. Laurin wechselte 2012 vom FVL zunächst in die U13 des VfB Stuttgart und von dort später in die U17 zur TSG Hoffenheim. Aktuell spielt der 18-jährige in der U19 Bundesligamannschaft der TSG. Der talentierte Spieler wohnt in Hoffenheim und macht begleitend zum Fußball derzeit seine Fachholschulreife in Sinsheim. Bei einer kleinen Feierstunde waren auch seine Eltern und der Löchgauer Luca Mack bei der Scheckübergabe dabei. Mack wechselte zusammen mit Laurin 2012 zum VfB und hat dort im Sommer  einen Profivertrag unterschrieben. Zusammen mit diesen beiden wechselte 2012 auch Nick Bätzner vom FVL nach Stuttgart. Er spielt dort aktuell beim VfB II.

Im Anschluß an die Scheckübergabe besuchte Laurin zusammen mit Luca auch ein Training der E-Junioren des FVL, die natürlich sehr begeistert von dem "hohen" Besuch waren.

 

]]>
Verein Jugend
news-2554 Fri, 29 Nov 2019 16:16:47 +0100 Landesliga: Bester Aufsteiger SV Kaisersbach kommt am Samstag zum FVL https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-29-landesliga-bester-aufsteiger-sv-kaisersbach-kommt-am-samstag-zum-fvl/ Das Überraschungsteam der Vorrunde gastiert beim FVL. Der SV Kaisersbach hat sich nach dem Aufstieg sehr gut weiterentwickelt und befindet sich aktuell in der Spitzengruppe der Landesliga. Am Samstag, 30. November (14:00 Uhr) ist DAS Überraschungsteam der Vorrunde beim FVL zu Gast. Wir begrüßen recht herzlich die Mannschaft, Trainer und Fans des SV Kaisersbach zum letzten Verbandsspiel im Jahr 2019.

Mit dem SV Kaisersbach kommt der mit Abstand stärkste Aufsteiger dieser Saison zu uns. Trainer Leo Gjini ist es gelungen das Team nach dem Aufstieg weiterzuentwickeln und in die Spitzengruppe der Landesliga vorzustoßen. Mit Philipp Kees und Gökan Alkan hat man zwei ausgesprochene Torjäger in den Reihen, die es bereits auf  17 Tore brachten. Auch die Abwehr steht sehr sicher, was auch unsere Mannschaft bei der 1:0 Hinspielniederlage akzeptieren musste.
Am Samstag will der FVL jedoch Revanche für diese Niederlage und Trainer Thomas Herbst hofft, die gute Serie der letzten Spiele fortsetzen zu können. Zudem wollen die Spieler ihre Fans mit einem Sieg in die Winterpause schicken. Vielleicht gelingt es heute die spielerische Dominanz der letzten Begegnungen fortzusetzen und mit einem Sieg das Jahr 2019 abzuschließen. Schwer wird es allemal.

]]>
Herren
news-2553 Fri, 29 Nov 2019 16:04:32 +0100 FV Löchgau II prüft Tabellenführer SV Leonberg/Eltingen - Dritte im Derby gegen Kirchheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-29-fv-loechgau-ii-prueft-tabellenfuehrer-sv-leonbergeltingen-dritte-im-derby-gegen-kirchheim/ Gleich zu Beginn der Rückrunde und im letzten Spiel des Jahres empfängt die zweite Mannschaft des FV Löchgau den Spitzenreiter aus Leonberg/Eltingen. Das Spiel beginnt am Sonntag um 15:00 Uhr und hat in den Gästen den klaren Favoriten. Heißes Derby zwischen dem FVL III und dem FV Kirchheim bereits um 11:00 Uhr. Gleich zu Beginn der Rückrunde und im letzten Spiel des Jahres empfängt
die zweite Mannschaft des FV Löchgau den Spitzenreiter aus
Leonberg/Eltingen (Spielbeginn Sonntag, 15:00 Uhr).

Die Gäste gelten nach Abschluss der Vorrunde als klarer Meisterschaftsfavorit
und sind dieser Rolle bisher auch gerecht geworden. Vor allem der Angriff der Leonberger ist mit Abstand das Beste was die Liga zu bieten hat.
60 Treffer stehen auf deren Konto, mit Abstand die meisten Tore der Bezirksliga. Patrick Hofmann ist mit zwölf Treffern an der internen Torjägerspitze, doch auch jeder andere kann Treffer erzielen. Trainer Benjamin Schäffer lässt seine Mannschaft sehr offensiv spielen und hat damit bis jetzt Erfolg. Das Vorspiel endete mit einem klaren 5:0 Sieg der Gäste. Für den FVL wird es also schwer Leonberg Paroli zu bieten. Doch im Fussball ist alles möglich. Nach dem Sieg gegen Heimsheim steht das Team von Trainer Marco Grausam erstmals wieder auf einem Nichtabstiegsplatz. Gelingt es die Leistung der ersten Hälfte dieses Spiels zu wiederholen, so ist man auch gegen Leonberg nicht ganz  chancenlos. Vor allem die Defensive muß funktionieren, wenn man etwas zählbares erreichen will.


Bereits um 11:00 Uhr kommt es zum Derby des FVL III gegen den FV Kirchheim. Die Gäste müssen unbedingt die Punkte holen um noch den Relegationsplatz zu erreichen. Entsprechend motiviert werden sie auftreten, doch auch der FVL will seinen letztjährigen 4:3 Sieg wiederholen.
Für Spannung ist also gesorgt.

]]>
Herren
news-2551 Mon, 25 Nov 2019 18:00:00 +0100 Herren I mit 1:0 Heimsieg gegen SG Sindringen/Ernsbach https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-25-herren-i-mit-10-heimsieg-gegen-sg-sindringenernsbach/ Im letzten Vorrundenspiel setzte der FVL seinen positiven Trend fort. 1:0 siegte man gegen Aufsteiger Sindringen/Ernsbach. Schütze des "goldenen" Tores war bereits in der 12. Minute Tim Schwara. Im letzten Vorrundenspiel setzte der FVL seinen positiven Trend fort. 1:0 siegte man gegen Aufsteiger Sindringen/Ernsbach.

Da diesmal hinten die "Null" stand, viel es nicht ins Gewicht, dass man wie schon so oft klare Einschußmöglichkeiten nicht nutzen konnte. Auch die Gäste hatten die eine oder andere Gelegenheit, der knappe FVL-Sieg war aber mehr als verdient. Schütze des "goldenen" Tores war bereits in der 12. Minute Tim Schwara.

Presseberichte:

]]>
Herren
news-2552 Mon, 25 Nov 2019 12:00:00 +0100 FVL II gewinnt Fussballkrimi mit 4:3 - Zittern bis zum Schlusspfiff https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-25-fvl-ii-gewinnt-fussballkrimi-mit-43-zittern-bis-zum-schlusspfiff/ Am Ende durchaus etwas glücklich gewann die zweite Mannschaft des FV Löchgau gegen den TSV Heimsheim mit 4:3 Toren und schob sich dadurch in der Tabelle nach Wochen wieder auf einen Nichtabstiegsplatz. Wer erst zur Halbzeit zum Spiel kam hatte bereits viel versäumt. Der FVL führte zu diesem Zeitpunkt mit 4:0, dank einer effizienten Chancenverwertung. Am Ende durchaus etwas glücklich gewann die zweite Mannschaft des FV Löchgau gegen den TSV Heimsheim mit 4:3 Toren und schob sich dadurch in der Tabelle nach Wochen wieder auf einen Nichtabstiegsplatz. Wer erst zur Halbzeit zum Spiel kam hatte bereits viel versäumt. Der FVL führte zu diesem Zeitpunkt mit 4:0, dank einer effizienten Chancenverwertung.

Bereits in der achten Minute steckte Niven Ratnamaheson den Ball wunderbar in den Lauf von Alexander Sprigade und dieser vollendete im Strafraum zur Führung. Nur kurze Zeit später eine schöne Kombination der Löchgauer über mehrere Stationen, an deren Ende Leon Jäger mit einem Lupfer über Schlußmann Marco Kolb das 2:0 erzielte, Danach kamen die Heimsheimer stark auf und hatten Pech, dass ein Kopfball von Marko Paic von FVL Schlussmann Patrick Henne pariert wurde. Kurz vor der Pause wurde Heimsheims Kapitän Heiko Krannich in Höhe der Mittelinie abgefangen, das Leder kam zu Tim Morlok der sah, dass Kolb zu weit vor dem Tor stand und mit seinem Weitschuss aus über 40 Metern das 3:0 erzielte. Doch damit nicht genug. In den letzten Sekunden der ersten Hälfte ging Tim Blessing auf der rechten Seite durch, passte zu Jäger, der mit seinem zweiten Tor das 4:0 erzielte.

Nach dem Wechsel ein völlig anderes Bild. Heimsheim war jetzt klar überlegen und der FVL kam kaum noch zu Entlastungsangriffen. Bereits in der 52. Minute der Anschlusstreffer. Löchgau verlor im Mittelfeld das Leder und ein gegnerischer Stürmer konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Ahmet Kocaaga verwandelte sicher. Es ging weiter fast nur in eine Richtung, nämlich FVL Tor. Als Tim Widmaier 20 Minuten vor Schluss völlig freistehend das 4:2 erzielte, witterten die Gäste Morgenluft. Doch jetzt konnte sich der FVL mehr befreien und hatte auch gute Möglichkeiten. Ein Weitschuß von Ratnamaheson ging nur knapp am Tor vorbei und Jäger hatte Pech, dass sein cleverer Lupfer auf der Torlinie per Kopf geklärt wurde. Mit einem schönen Kopfball nach einer Ecke verkürzte Belmin Mehicevic kurz vor dem Ende auf 4:3, doch mit vereinten Kräften gelang es den Löchgauern das Ergebnis über die Zeit zu retten.

]]>
Herren
news-2549 Fri, 22 Nov 2019 18:00:00 +0100 Aufsteiger SG Sindringen/Ernsbach am Samstag zu Gast beim FVL https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-22-aufsteiger-sg-sindringenernsbach-am-samstag-zu-gast-beim-fvl/ Am Samstag um 16:00 Uhr empfängt der FVL zum Abschluss der Vorrunde den Neuling und Aufsteiger SG Sindringen/Ernsbach. Die Gäste spielen erstmals Landesliga und haben sich dort bislang recht wacker geschlagen. Derzeit stehen sie auf dem Relegationsplatz. Am Samstag um 16:00 Uhr empfängt der FVL zum Abschluss der Vorrunde den Neuling und Aufsteiger SG Sindringen/Ernsbach. Die Gäste spielen erstmals Landesliga und haben sich dort bislang recht wacker geschlagen. Derzeit stehen sie auf dem Relegationsplatz, haben unter anderem beim TV Öffingen ein 1:1 geholt - dort hat der FVL 0:4 verloren - und gegen Germania Bietigheim glatt mit 3:0 gewonnen, der FVL dagegen 1:2 verloren.

Auch gegen die Spitzenmannschaften Satteldorf und Crailsheim hat man gut gespielt und nur knapp den Kürzeren gezogen. Auf Grund dieser Ergebnisse sind die Gäste besser einzustufen wie es der derzeitige Tabellenplatz aussagt.

Der FVL steht nach zwei Auswärtssiegen wieder vor einer schweren Heimaufgabe, zumal man sich auf eigenem Geläuf gegen tief stehende Gegner sehr schwer tut. Das 0:1 gegen den Tabellenletzten TSG Öhringen hat dies deutlich gezeigt. Gegen die Gäste gilt es, schnell nach vorne zu spielen und immer in Bewegung zu sein. Ein frühes Tor wäre dabei natürlich sehr hilfreich. Es bleibt abzuwarten, wie das Team agiert und wer von Trainer Thomas Herbst in die Startformation berufen wird. Mit einem Heimsieg könnte sich das Team endgültig im vorderen Mittelfeld der Tabelle festsetzen.

]]>
Herren
news-2550 Fri, 22 Nov 2019 16:00:00 +0100 FV Löchgau II empfängt zum Vorrundenabschluss TSV Heimsheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-22-fv-loechgau-ii-empfaengt-zum-vorrundenabschluss-tsv-heimsheim/ Schon um 12:00 Uhr am Samstag müssen die Bezirksligafussballer des FV Löchgau II antreten und spielen gegen den TSV Heimsheim. Durch den klaren Sieg in Kornwestheim haben sich die Löchgauer auf den Relegationsplatz vorgearbeitet, benötigen nach wie vor jedoch Punkte für den Klassenerhalt. Schon um 12:00 Uhr am Samstag müssen die Bezirksligafussballer des FV Löchgau II antreten und spielen gegen den TSV Heimsheim. Durch den klaren Sieg in Kornwestheim haben sich die Löchgauer auf den Relegationsplatz vorgearbeitet, benötigen nach wie vor jedoch Punkte für den Klassenerhalt.

Mit Heimsheim kommt eine der offensivstärksten Mannschaften, die jetzt in der zweiten Saison der Bezirksliga angehört. Heimsheim hat bereits sieben Punkte mehr auf dem Konto wie der FVL und spielt einen technisch anspruchsvollen Ball. Das mußte letzte Woche auch das abwehrstarke Höfingen erfahren, die in Heimsheim 2:5 untergingen. Mit Mehmet Erdogan und Ahmet Kocaaga haben die Gäste zwei äußerst gefährliche Stürmer in ihren Reihen. Das Team von Trainer Marco Grausam ist also vor allem in der Defensive gefordert. Man muß dagegen halten um etwas zählbares zu erreichen und die Leistung vom letzten Sonntag noch erheblich steigern. In der letzten Saison verlor der FVL beide Spiele gegen Heimsheim, diesmal will man unbedingt den Spieß umdrehen.

]]>
Herren
news-2548 Mon, 18 Nov 2019 13:00:00 +0100 Herren I in der Landesliga mit weiterem Derby-Sieg beim SV Kornwestheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-18-herren-i-in-der-landesliga-mit-weiterem-derby-sieg-beim-sv-kornwestheim/ Nach dem 4:2 beim TV Pflugfelden hat der FVL auch das zweite Derby innerhalb einer Woche beim SV Salamander Kornwestheim mit 2:1 gewonnen. Nach dem 4:2 beim TV Pflugfelden hat der FVL auch das zweite Derby innerhalb einer Woche beim SV Salamander Kornwestheim mit 2:1 gewonnen.

Kornwestheim ging in der 21. Minute durch Nico Schürmann mit 1:0 in Führung. Die Freude dauerte nicht lange, denn Marco Knittel nutzte einen Fehler in der SV-Defensive in der 25. Minute zum 1:1. Tim Schwara sorgte in der 67. Minute für den Führungstreffer zum 2:1. Die Gastgeber versuchten in der Schlußphase alles, um die Niederlage zu vermeiden. Der FVL behielt aber klaren Kopf und sicherte sich den "Dreier", den Trainer Thomas Herbst als verdient bezeichnete. Kornwestheims Trainer Sascha Becker bescheinigte seiner Mannschaft ein gutes Spiel gegen einen starken Gegner.

 

]]>
Herren
news-2547 Sun, 17 Nov 2019 21:45:00 +0100 FV Löchgau II überrascht mit 5:1 Sieg in Kornwestheim - Dritte holt in Bönnigheim 0:4 Rückstand auf https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-17-fv-loechgau-ii-ueberrascht-mit-51-sieg-in-kornwestheim-dritte-holt-in-boennigheim-04-ruec/ Nach fünf Niederlagen in Serie zeigten die Löchgauer Bezirksligafußballer beim 5:1 Sieg beim Aufsteiger Drita Kosova Kornwestheim ihre Schokoladenseite. " Unser Sieg war heute absolut verdient. Bis auf eine kurze Phase vor und nach der Pause haben wir das Spiel klar beherrscht," so ein freudiger FVL Trainer Marco Grausam. Nach fünf Niederlagen in Serie zeigten die Löchgauer Bezirksligafußballer beim 5:1 Sieg beim Aufsteiger Drita Kosova Kornwestheim ihre Schokoladenseite. " Unser Sieg war heute absolut verdient. Bis auf eine kurze Phase vor und nach der Pause haben wir das Spiel klar beherrscht," so ein freudiger FVL Trainer Marco Grausam.

Mit diesem Sieg schoben sich die Löchgauer auf den Relegationsplatz vor. Entgegen kam dem FVL nach ausgeglichenen Anfangsminuten der Führungstreffer durch Alexander Sprigade. Dieser nahm kurz vor dem Strafraum den Ball an, hatte Glück, dass dieser nach einem Pass wieder bei ihm landete und traf aus zentraler Position zum 1:0. Nur fünf Minuten später ging Felix Heinerich bis zur Grundlinie durch, seine flache Hereingabe versuchte ein Kornwestheimer Abwehrspieler zu klären und traf ins eigene Tor. In der kurzen Drangphase der Gastgeber nach der Pause zeichnete sich FVL Torwart Patrick Henne mehrfach aus. Machtlos war er jedoch in der 58. Minute gegen einen schönen Schuss des besten Kornwestheimer Spielers Ermir Doci, der aus 20 Metern genau in den Winkel traf. Bereits im Gegenzug das 3:1 für den FVL. Sprigade setzte auf der rechten Seite Marcel Fischer ein, dieser umdribbelte seinen Gegenspieler und traf ins kurze Eck. Als in der 61. Minute Heinerich per Kopfball nach Flanke von Marius Keller zum 4:1 traf, war die Partie entschieden. Thomas Kilburg blieb es nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Ballkontakt vorbehalten den 5:1 Endstand zu erzielen. Einen Freistoß von Sprigade konnte der Torwart nur nach vorne abwehren und Kilburg vollendete.

Ein Kunststück der besonderen Art schaffte der FVL III beim TSV Bönnigheim II Flex, wo nur neun Mann auf dem Feld standen. Zehn Minuten vor Schluß führten die Bönnigheimer scheinbar uneinholbar mit 4:0, wobei Andreas Schmid dreimal traf. In den letzten zehn Minuten schaffte der FVL III jedoch noch den Ausgleich durch Tore von Teodoro Scarfo (2), Marc Schmid und ein Eigentor der Gastgeber.

]]>
Herren
news-2546 Fri, 15 Nov 2019 15:00:00 +0100 Am Sonntag weiteres Derby auswärts beim SV Kornwestheim. https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-15-am-sonntag-weiteres-derby-auswaerts-beim-sv-kornwestheim/ Am Sonntag (14:30 Uhr) gastiert der FVL zum nächsten Bezirksderby in der Salamanderstadt beim SV Kornwestheim. Nach dem 4:2 Auswärtssieg in Pflugfelden wartet nun erneut ein Gegner auf das Herbst-Team, der sich kräftig wehrt, nach dem Aufstieg nicht gleich wieder in die Bezirksliga zurückkehren zu müssen. Am Sonntag (14:30 Uhr) gastiert der FVL zum nächsten Bezirksderby in der Salamanderstadt beim SV Kornwestheim. Nach dem 4:2 Auswärtssieg in Pflugfelden wartet nun erneut ein Gegner auf das Herbst-Team, der sich kräftig wehrt, nach dem Aufstieg nicht gleich wieder in die Bezirksliga zurückkehren zu müssen.

Dies bestätigt auch der 4:1 Sieg gegen Spfr Schwäbisch Hall, aber auch die knappe 1:2 Niederlage beim Tabellenführer SpVgg Satteldorf. Mit einem Heimsieg gegen den FVL könnte Kornwestheim ein kleines Polster zu den direkten Abstiegsrängen herausarbeiten. Mit dem "alten Hasen" Dominik Janzer hat Kornwestheim einen abgekochten Torjäger in seinen Reihen, der in dieser Saison zwar erst sechs mal getroffen hat, aber immer für einen entscheidenden Treffer sorgen kann. Zudem trifft man auf Lars Greinert, einen ehemaligen FVL-Spieler, der längst zur Stammformation der Kornwestheimer gehört. Kurioserweise weisen beide Teams mit 23:28 Toren dasselbe Torverhältnis auf, wobei der FVL aber bislang fünf Punkte mehr einfahren konnte wie die sonntäglichen Gastgeber. Ziel des FVL ist ein weiterer Auswärtssieg um sich im gesicherten Mittelfeld festzusetzen. Einfach wird dies keinesfalls und nur mit spielerischen Mitteln wird die Aufgabe nicht zu lösen sein.

]]>
Herren
news-2545 Fri, 15 Nov 2019 14:30:00 +0100 FV Löchgau II zum Kellerduell bei Drita Kosova Kornwestheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-15-fv-loechgau-ii-zum-kellerduell-bei-drita-kosova-kornwestheim/ Tabellenletzter Drita Kosova Kornwestheim gegen den Drittletzten FV Löchgau, mehr Abstiegskampf geht fast nicht mehr, wenn sich am Sonntag um 1430 Uhr beide Teams in Kornwestheim gegenüberstehen. Tabellenletzter Drita Kosova Kornwestheim gegen den Drittletzten FV Löchgau, mehr Abstiegskampf geht fast nicht mehr, wenn sich am Sonntag um 1430 Uhr beide Teams in Kornwestheim gegenüberstehen.

Die Gastgeber haben als Aufsteiger besonders zu Saisonbeginn enttäuscht. Erst in den letzten Wochen ist die Mannschaft von Trainer Safet Muzliukaj besser in Fahrt gekommen und hat einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielt. So wurde gegen Aldingen 6:3 gewonnen und auch beim starken AKV Ludwigsburg ein Unentschieden geholt.Die Achillesferse bei beiden Mannschaften ist die Defensive, wo beide die meisten Gegentreffer der Liga hinnehmen mußten. Für den FVL Ii also ein Sechspunktespiel. Noch gibt es Anschluss an die Nichtabstiegsplätze. Fünf Niederlagen hintereinander haben jedoch gewaltig am Selbstvertrauen der Mannschaft von Trainer Marco Grausam genagt, wobei man einige Male auch kein Spielglück hatte. Kehrt dies in Kornwestheim zurück und die Abwehr läßt weniger Möglichkeiten zu, so ist durchaus ein Punktgewinn drin.

Bereits um 1230 Uhr tritt die dritte Mannschaft des FVL beim TSV Bönnigheim Flex II an. Das Ziel der Löchgauer ist der fünfte Tabellenplatz und man geht als klarer Favorit in die Begegnung.

]]>
Herren
news-2544 Mon, 11 Nov 2019 18:22:57 +0100 FV Löchgau II kann Niederlagenserie nicht stoppen - Dritte spielt im Derby gegen Hessigheim 2:2 https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-11-fv-loechgau-ii-kann-niederlagenserie-nicht-stoppen-dritte-spielt-im-derby-gegen-hessighe/ Ein kurioses Spiel sahen die Zuschauer auf dem Löchgauer Kunstrasenplatz zwischen dem FVL II und der zweiten des SKV Rutesheim. Zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten und am Ende ein nicht unverdienter 1:2 Sieg der Gäste. Ein Kurioses Spiel sahen die Zuschauer auf dem Löchgauer Kunstrasenplatz zwischen dem FVL II und der zweiten des SKV Rutesheim. Zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten und am Ende ein nicht unverdienter 1:2 Sieg der Gäste.

Die Löchgauer hatten ihre stärkste Phase in der ersten
Halbzeit, als sie zahlreiche Torchancen nicht verwerten konnten. So
kreuzten Alexander Sprigade und Gianluca Annunziata mehrmals fast allein
vor dem Rutesheimer Tor auf, doch mehr als ein Pfostenschuss durch
Annunziata sprang nicht für den FVL heraus. Rutesheim hatte bereits in
der zehnten Minute durch einen Foulelfmeter die große Chance zur
Führung, doch der beste Löchgauer Torwart Patrick Henne konnte den Ball
zur Seite abwehren. Kurze Zeit später war er jedoch machtlos. Nach einem
unnötigen Ballverlust der Löchgauer im Mittelfeld, konterten die Gäste
und Marvin Hampel schob aus kurzer Entfernung zum 1:0 ein. Als in der
60.Minute ein Rutesheimer Abwehrspieler vom Feld gestellt wurde und nur
eine Minute später Dennis Kugler eine Freistoßflanke von Sprigade zum
Ausgleich in die Maschen köpfte, schien sich das Blatt zu Gunsten des
FVL zu wernden. Doch plötzlich wurden die Gäste wieder stärker und
erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten, wobei sich immer wieder Henne
als Retter auszeichnen konnte. Doch auch der FVL hatte Möglichkeiten
durch Felix Heinerich, der allein vor dem Tor das Leder nicht richtig
traf und Marcel Fischer dessen Direktabnahme jedoch übers Tor ging. Mit
einer wunderschönen Kombination stellte Rutesheim die Weichen auf Sieg.
Henne konnte gegen einen allein auftauchenden Stürmer zunächst noch
abwehren, doch der Nachschuss von Leon Kottucz fand den Weg zum
Siegtreffer ins Netz.

In einer unterhaltsamen Begegnung trennten sich der FV Löchgau III und der TASV Hessigheim II 2:2. Löchgau ging durch Yannick Musch und Mehmet Bicakci zweimal in Führung, doch die nie aufgebenden Hessigheimer konnten durch Samuel Reiner und Lukas Burk jeweils ausgleichen und den Gästen einen Punkt retten.

]]>
Herren
news-2543 Mon, 11 Nov 2019 18:11:44 +0100 Landesliga: Marco Knittel schießt den FVL zum 4:2 Sieg in Pflugfelden https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-11-landesliga-marco-knittel-schiesst-den-fvl-zum-42-sieg-in-pflugfelden/ FVL zeigt Reaktion auf das 0:1 gegen die TSG Öhringen vom letzten Mittwoch. Herren 1 des FV Löchgau nun auf Platz 6. Der FVL hat gegenüber dem 0:1 gegen die TSG Öhringen im Derby beim TV Pflugfelden eine Reaktion gezeigt. Der für den angeschlagenen Torjäger Tim Schwara in die Startelf gerutschte Marco Knittel steuerte beim 4:2 Auswärtssieg drei Tore bei und wurde damit praktisch zum Matchwinner.

Zunächst aber geriet der FVL in der 30. Minute mit 0:1 in Rückstand. Mit einem Elfmetertor sorgte Kapitän Peter Wiens kurz vor dem Seitenwechsel  für das 1:1. Im zweiten Spielabschnitt brachte Knittel seine Farben zunächst in der 52. Minute mit 2:1 in Front. Knittel erhöhte in der 84. Minute auf 3:1 und der Sieg des FVL war greifbar. Doch Pfugfelden ließ nicht locker und kam in der 89. Minute auf 3:2 heran. Im Gegenzug machte Knittel endgültig den Deckel drauf und sicherte mit seinem dritten Treffer zum 4:2 den Auswärtssieg für den FVL.

Link zur Presse:
Südwest Presse: "Knittel schnürt ein Dreierpack"

]]>
Herren
news-2542 Fri, 08 Nov 2019 15:50:12 +0100 Am Sonntag Lokalderby beim TV Pflugfelden https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-08-am-sonntag-lokalderby-beim-tv-pflugfelden/ Wenn der FVL am Sonntag (14:30 Uhr) beim TV Pflugfelden antritt, gilt es vor allem die schlechte Leistung vom Mittwoch Abend beim 0:1 gegen die TSG Öhringen vergessen zu machen. Wenn der FVL am Sonntag (14:30 Uhr) beim TV Pflugfelden antritt, gilt es vor allem die schlechte Leistung vom Mittwoch Abend beim 0:1 gegen die TSG Öhringen vergessen zu machen.

Dafür ist aber eine andere Grund- einstellung zum Spiel mit mehr Tempo, mehr Laufarbeit und vor allem auch mit mehr Leidenschaft erforderlich. Auf den FVL wartet eine robuste Mannschaft, die über den Kampf versuchen wird, das Spiel zu gewinnen. Ein Heimsieg würde Pflugfelden im Kampf gegen den Abstieg viel nützen und gleichzeit würde man den FVL mit in die Abstiegszone ziehen. Unter diesen Aspekten muß der FVL hellwach sein, alles abrufen, den Kampf annehmen und dann über die zweifellos vorhandenen spielerischen Mittel versuchen, den TV unter Druck zu setzen.    
 

]]>
Herren
news-2541 Thu, 07 Nov 2019 13:31:20 +0100 FV Löchgau II gegen Rutesheim unter Zugzwang - Dritte im Derby gegen Hessigheim II https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-07-fv-loechgau-ii-gegen-rutesheim-unter-zugzwang-dritte-im-derby-gegen-hessigheim-ii/ Wenn die zweite Mannschaft des FV Löchgau am Sonntag um 15:00 Uhr den SKV Rutesheim II empfängt, treffen zwei Mannschaften aufeinander die sich schon jahrelang aus der Bezirksliga kennen. Ein interessantes Spiel steigt bereits um 11:00 Uhr am Sonntag, wenn der FVL III den TASV Hessigheim empfängt. Wenn die zweite Mannschaft des FV Löchgau am Sonntag um 15:00 Uhr den SKV Rutesheim II empfängt, treffen zwei Mannschaften aufeinander die sich schon jahrelang aus der Bezirksliga kennen.

Rutesheim spielt einen technisch sauberen Fußball und hat sich nach schwachem Start gewaltig gesteigert. Sieben Punkte aus den letzten fünf Spielen, darunter der Sieg gegen Höfingen brachten das Team von Trainer Kai Liedtke auf den neunten Tabellenplatz. Fünf Punkte dahinter rangiert der FVL II auf einem Abstiegsplatz und ist dringend auf Punkte angewiesen um nicht vorzeitig den Anschluss an die sicheren Plätze zu verlieren. Die Formkurve der Mannschaft von Trainer Marco Grausam zeigte in den letzten Spielen nach unten und auch die Defensivschwäche konnte nicht behoben werden. Trotzdem ist man im Lager des FVL optimistisch gegen Rutesheim zu punkten, da lange verletzte Spieler wieder fit werden und in die Mannschaft zurückkehren. Mit einem Sieg kann man auf einen Nichtabstiegsplatz klettern und sich Rutesheim bis auf zwei Punkte
annähern. 


Ein interessantes Spiel steigt bereits um 11:00 Uhr am Sonntag, wenn der FVL III den TASV Hessigheim empfängt. Beide Mannschaften sind in etwas gleichstark einzuschätzen, so dass ein spannendes Spiel erwartet werden kann. Das Ziel beider Teams ist in dieser Saison Olatz fünf, den
momentan der FV Löchgau einnimmt.

]]>
Herren
news-2540 Thu, 07 Nov 2019 13:00:14 +0100 0:1 Niederlage nach desolater Leistung https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-07-01-niederlage-nach-desolater-leistung/ Nach einer ganz schwachen Gesamtleistung musste der FVL eine völlig verdiente 0:1 Heimniederlage gegen Tabellenschlusslich TSG Öhringen einstecken. Mit dem ersten und letzten Schuss auf das FVL-Gehäuse in der 33. Minute gelang den aufopferungsvoll kämpfenden Gästen das "goldene" Tor. Nach einer ganz schwachen Gesamtleistung musste der FVL eine völlig verdiente 0:1 Heimniederlage gegen Tabellenschlusslich TSG Öhringen einstecken. Mit dem ersten und letzten Schuss auf das FVL-Gehäuse in der 33. Minute gelang den aufopferungsvoll kämpfenden Gästen das "goldene" Tor.

Der FVL fand keine Mittel, die mit zwei Vierer-Ketten sehr denfensiv agierenden Gäste zu überwinden. Viel zu langsam, viel zu wenig Bewegung beim Spel ohne Ball, und ohne jegliche Leidenschaft agierte der FVL, der zudem die ganz wenigen Torchancen zum Teil kläglich vergab. Anstelle wie gehofft in der Tabelle ins obere Tabellendrittel schielen zu können, muß man nun weiterhin schauen, dass der Abstand zu den hinteren Plätzen nicht geringer wird. 

Südwest Presse:

"Ein Torschuss reicht dem Schlusslicht zum Sieg"

 

]]>
Herren
news-2539 Tue, 05 Nov 2019 10:00:00 +0100 Am Mittwoch Nachholspiel gegen die TSG Öhringen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-05-am-mittwoch-nachholspiel-gegen-die-tsg-oehringen/ Am Mittwoch (19:30 Uhr) haben die Herren I in der Landesliga in einem Nachholspiel die TSG Öhringen zu Gast. Gegen die Hohenloher geht man favorisiert ins Spiel, darf die Gäste aber keineswegs unterschätzen. Am Mittwoch (19:30 Uhr) haben die Herren I in der Landesliga in einem Nachholspiel die TSG Öhringen zu Gast. Gegen die Hohenloher geht man favorisiert ins Spiel, darf die Gäste aber keineswegs unterschätzen.

Am 6. Spieltag feierte Öhringen beim 2:1 gegen Germania Bietigheim den bislang einzigen Saisonsieg. Danach gelang dem Tabellenletzten kein Punktgewinn mehr. Überraschend ist man nun in der misslichen Lage, die rote Laterne zu tragen. Wenn man nicht noch tiefer in den Abstiegskampf hineinrutschen möchte, muss Öhringen nun dringend punkten. Dies soll der FVL auf heimischem Kunstrasen zu spüren bekommen. Man muss auf einen Gegner gefasst sein, der mit allen Mitteln ums Überleben in der Landesliga kämpft und auf Punkte dringend angewiesen ist. Solche angeschlagenen Mannschaften können oft die letzten Kräfte mobilisieren. Der FVL sollte gewarnt sein und muss mit großem Wiederstand rechnen. Mit einem Heimsieg lockt der Sprung ins obere Tabellendrittel, ein Selbstläufer wird das Spiel aber auf keinen Fall.

]]>
Herren
news-2538 Mon, 04 Nov 2019 18:40:34 +0100 SV Perouse zu stark für den FV Löchgau II - Dritte schlägt Bissingen mit 6:0 https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-04-sv-perouse-zu-stark-fuer-den-fv-loechgau-ii-dritte-schlaegt-bissingen-mit-60/ Nur eine Halbzeit konnte die zweite Mannschaft des FV Löchgau beim Spitzenteam in Perouse ein torloses Unentschieden halten. Dann aber setzte es in der zweiten Hälfte eine klare 4:0 Niederlage. Nur eine Halbzeit konnte die zweite Mannschaft des FV Löchgau beim
Spitzenteam in Perouse ein torloses Unentschieden halten.

" Da haben wir konsequent verteidigt und durchaus die eine oder andere Chance gehabt,"
so FVL Trainer Marco Grausam nach dem Spiel. Die beste Möglichkeit den
FVL in Führung zu bringen hatte Alexander Sprigade. Er lief allein auf
Schlussmann Alexandru Török zu, entschied sich aber selbst abzuschließen
und zielte am Tor vorbei. Nach der Pause ging Perouse schnell in
Führung. Mousa El Arkoubi zog in der 49. Minute aus 20 Metern ab und der
gute Patrick Henne im FVL Tor hatte keine Chance. Nun wurde die
Gastgeber überlegen und bestimmten mit ihrer individuellen Klasse die
Begegnung. Doch erst in der 75.Minute erhöhte Torjäger Leonard Saku
durch einen zweifelhaften Handelfmeter auf 2:0. Erneut Saku mit seinem
14.Saisontreffer und fast mit dem Schlusspfiff Defrim Trena stellten das
Endergebnis zum auch in dieser Höhe verdienten 4:0, wodurch Perouse auf
Platz zwei der Tabelle ist. Der FVL belegt nun einen Abstiegsplatz.
"Wir müssen  in den nächsten Spielen, schon am Sonntag gegen Rutesheim II
unbedingt punkten, um nicht den Anschluss zu verlieren", so Grausam.

Keine Probleme hatte die dritte Mannschaft des FVL beim SpVgg Bissingen II und siegte mit 6:0, was gleichzeitig den fünften Tabellenplatz bedeutet. Spieler des Tages war Teodoro Scarfo der allein viermal traf. Außerdem trafen Yannik Musch und Murat Gündüz zum ungefährdeten Sieg.
Am nächsten Sonntag empfängt man den TASV Hessigheim II. Da heißt es auf alle Fälle auf der Hut sein, denn die Gäste sind sehr kampstark und spielen mit viel "Biss".

]]>
Herren
news-2537 Sun, 03 Nov 2019 11:16:30 +0100 Landesliga: Überraschender 2:1 Auswärtssieg der Herren I in Breuningsweiler https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-03-landesliga-ueberraschender-21-auswaertssieg-der-herren-i-in-breuningsweiler/ Irgend wann ist es das erste Mal. So in positivem Sinne geschehen beim Gastspiel des FVL beim SV Breuningsweiler. Mit 2:1 siegte der FVL. Überraschender 2:1 Auswärtssieg in Breuningsweiler

Irgend wann ist es das erste Mal. So in positivem Sinne geschehen beim Gastspiel des FVL beim SV Breuningsweiler. Im fünften Aufeinandertreffen gelang dem FVL der erste Sieg gegen den SV. Beim 2:1 trafen Kubilay Baki und Tim Schwara. Baki brachte die Mannen von Trainer Thomas Herbst bereits in der 10. Minute 1:0 in Führung. Ein Auftakt nach Maß. Als Tim Schwara in der 50. Minute auf 2:0 erhöhte und Breuningsweiler ab der 70. Minute nach einem Platzverweis einen Spieler weniger auf dem Platz hatte, wähnte sich der FVL auf der Siegerstraße. Doch die Gastgeber kamen in der 81. Minute mit dem Anschlußtreffer zum 2:1 durch Luca Jungbluth wieder zurück ins Spiel. Doch der FVL brachte die Führung über die Zeit und nahm vor dem Nachholspiel am Mittwoch (19:30 Uhr) auf eigenem Kunstrasen gegen die TSG Öhringen drei wichtige Punkte mit nach Hause.

]]>
Herren
news-2536 Fri, 01 Nov 2019 17:41:04 +0100 Landesliga: Gastspiel beim Mitabsteiger SV Breuningsweiler https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-01-landesliga-gastspiel-beim-mitabsteiger-sv-breuningsweiler/ Am Samstag (14:00 Uhr) gastiert der FVL beim SV Breuningsweiler. Beide Teams sind letztes Jahr aus der Verbandsliga abgestiegen. Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe ist zu erwarten.
Am Samstag (14:00 Uhr) gastiert der FVL beim SV Breuningsweiler. In der vorletzten Saison ist man zusammen mit dem damaligen Meister in die Verbandsliga aufgestiegen, in der letzten Saison mußten beide Teams die Liga wieder in Richtung Landesliga verlassen. Eine Klasse tiefer tun sich beide Mannschaften nach einem Drittel der Saison noch recht schwer. Der FVL liegt derzeit drei Punkte hinter den Gastgebern, hat allerdings noch das Nachholspiel am kommenden Mittwoch gegen die TSG Öhringen in der Hinterhand. Nach dem 0:4 in Öffingen will das Team wieder zurück in die Erfolgsspur. Man hatt zwei Wochen Zeit Niederlage in Öffingen aufzuarbeiten, um in Breuningseiler wieder so aufzutreten, wie man es vor der hohen Auswärtsniederlage tat.

Die Gastgeber haben mit Christian Mayer einen Torjäger in ihren Reihen, der mehr als ein Drittel der Tore erzielt hat. Zudem steht noch mit Marion Asch ein Spieler beim Gegner auf dem Feld, der immer für ein Tor gut ist. Also keine leichte Aufgabe, die dem FVL bevorsteht.

]]>
Herren
news-2535 Fri, 01 Nov 2019 17:28:46 +0100 FV Löchgau II vor schwerer Aufgabe in Perouse - Herren III bei der Spvgg Bissingen II https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-11-01-fv-loechgau-ii-vor-schwerer-aufgabe-in-perouse-herren-iii-bei-der-spvgg-bissingen-ii/ Vor einer fast unlösbaren Aufgabe stehen die aktuell abstiegsgefährdeten Löchgauer, wenn die Mannschaft am Sonntag um 14:30 Uhr beim SV Perouse aufläuft. Die Dritte ist auf dem Papier Favorit in der Partie bei der Spvggg Bissingen II. FV Löchgau II vor schwerer Aufgabe in Perouse

Vor einer fast unlösbaren Aufgabe stehen die abstiegsgefährdeten
Löchgauer, wenn man am Sonntag um 14:30 Uhr beim SV Perouse aufläuft. Die
Gastgeber haben mit einem Spiel weniger als Tabellendritter noch alle
Chancen in den Meisterschaftskampf einzugreifen. Trainer Marco Russo ist
es gelungen aus einer guten Mannschaft ein absolutes Spitzenteam zu
formen. Herausragend in jedem Fall der zu Saisonbeginn neu verpflichtete
Leonard Saku, der es bereits auf 12 Tore brachte. Überhaupt hat Perouse
mit bereits 38 erzielten Toren den absoluten Ligaspitzenwert. Das Manko
beim FVL II ist einfach,dass man zu viele Treffer erhält. Hoffentlich
gelingt es Trainer Marco Grausam die Abwehr zu festigen und gute Konter
zu spielen, damit man die Gastgeber in Gefahr bringt. Vielleicht sollte
man sich an die letzte Saison erinnern, als der FVL in einer ähnlichen
Situation 2:0 in Perouse gewann. Die Mannschaft gibt immer alles, oft
fehlt jedoch zum Erfolg das Quäntchen Glück. Hoffentlich ist es am
Sonntag auf der Löchgauer Seite, damit der Abwärtstrend gestoppt werden
kann.

Klarer Favorit ist der FV Löchgau III am Sonntag um 12:30 Uhr bei der SpVgg Bissingen II Flex. Mit dem zu erwartenden Sieg können sich die Löchgauer in der Tabelle weiter verbessern, zumindest auf Platz fünf. Dies sollte Ansporn genug sein alles zu geben und die Punkte nach Löchgau zu holen.

]]>
Herren
news-2534 Mon, 28 Oct 2019 12:00:00 +0100 Merklingen verteidigt Tabellenführung beim FVL II - Dritte gewinnt klar mit 2:0 https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-28-merklingen-verteidigt-tabellenfuehrung-beim-fvl-ii-dritte-gewinnt-klar-mit-20/ Ein Torreiches Spiel mit einem 6:4 Sieg der Merklinger beim FVL II sahen die Zuschauer auf dem Löchgauer Kunstrasenplatz. Der Gästesieg war verdient, da Merklingen über eine Stunde die bessere Mannschaft war. Erst in den letzten 20 Minuten kam der FVL gewaltig auf und brachte den Tabellenführer noch in Bedrängnis. Keine Probleme hatte der FV Löchgau III beim 2:0 Sieg gegen Markgröningen II. Teodoro Scarfo und Spielertrainer Baris Schuster trafen nach der Pause für die Löchgauer, die noch viele Chancen liegen ließen. Ein Torreiches Spiel mit einem 6:4 Sieg der Merklinger beim FVL II sahen die Zuschauer auf dem Löchgauer Kunstrasenplatz. Der Gästesieg war verdient, da Merklingen über eine Stunde die bessere Mannschaft war. Erst in den letzten 20 Minuten kam der FVL gewaltig auf und brachte den Tabellenführer noch in Bedrängnis.

Die Schwäche der Löchgauer sah man vor allem zu Beginn, denn bereits nach sieben Minuten führte der Gast mit 2:0. Zunächst köpfte Thomas Wogh einen Freistoß an der verdutzen Löchgauer Abwehr vorbei ins Tor und kurz darauf erzielte der nie zu haltende Salih Okan Karaman ebensfalls per Kopf nach einem Eckball das 2:0. Als der FVL durch Leon Jäger und Marcel Fischer ebenfalls zu Chancen kam, erzielte Kai Dominik Woischiski nach einem Alleingang aus 16 Metern das 3:0. Bereits eine Minute nach dem Wechsel baute Merklingen die Führung aus. Uwe Eberhard ließ auf der rechten Seite einige Gegenspieler stehen und Karaman verwertete seinen Rückpass. Wiederum nach einer Flanke von rechts erzielte Karaman das 5:0 und der FVL schien einem Debakel entgegen zu steuern. Doch die Löchgauer kamen zurück, kämpften aufopferungsvoll und hatten auch klare Chancen. Nach einem Freistoß von Marco Stender köpfte Cihat Aytac ein und Felix Heinerich verkürzte nach einem sehenswerten Alleingang auf 5:2. Im Gegenzug nach einem Ballverlust des FVL im Mittelfeld schloss erneut Karamann einen Alleingang zum 6:2 ab. Die Zuschauer sahen jetzt die beste Phase des Spiels mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Merklingen wurde etwas schwächer und Gianluca Annunziata traf mit einem Freistoß aus 20 Metern zum 6:3. Nur eine Minute später lief Aytac in eine verunglückte Rückgabe und verkürzte auf 6:4. Der FVL witterte Morgenluft und drängte in den letzten Minuten auf den Anschlusstreffer, doch Merklingens, jetzt wackelnde Defensive, hielt stand.

Keine Probleme hatte der FV Löchgau III beim 2:0 Sieg gegen Markgröningen II. Teodoro Scarfo und Spielertrainer Baris Schuster trafen nach der Pause für die Löchgauer, die noch viele Chancen liegen ließen.

]]>
Herren
news-2533 Sat, 26 Oct 2019 17:13:38 +0200 Tabellenführer Merklingen kommt zum FV Löchgau II - Herren III empfangen Markgröningen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-26-tabellenfuehrer-merklingen-kommt-zum-fv-loechgau-ii-herren-iii-empfangen-markgroeningen/ Die formstarken Gäste aus Merklingen haben drei Punkte in Löchgau fest eingeplant. Drei Punkte fest eingeplant hat der formstarke TSV Merklingen bei der Bezirksligamannschaft des FVL, wenn die Begegnung am Sonntag um 12:00 Uhr angepfiffen wird.

Die Gäste sind vor allem in der Offensive ausgezeichnet besetzt, haben bereits 32 Tore erzielt und mit Thomas Babel und Kai Dominik Woischiski zwei asugesprochene Torjäger in ihren Reihen. Trainer Thomas Wohland ist es bereits im ersten Jahr seiner Tätigkeit gelungen eine starke Mannschaft zu bilden. Merklingen gilt als Mitfavorit auf den Meistertitel obwohl sich die Mannschaft gegenüber der Vorsaison personell kaum verändert hat.
Eine schwere Aufgabe für die Schützlinge von FVL Trainer Marco Grausam. Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen steckt man mitten im Abstiegskampf und hat zudem personelle Probleme da einige Stammspieler verletzt sind. Steigern muss sich in jedem Fall das Defensiverhalten der Mannscchaft, denn mit 29 erhaltenen Treffern gehört man in diesem Bereich zu den schwächsten Teams der Liga. Im Lager des FVL hofft man, dass sich die Mannschaft gegen den Spitzenreiter steigert und für eine positive Überraschung sorgt.

Bereits um 10:00 Uhr am Sonntag empfängt die dritte Mannschaft des FVL den FV Markgröningen II. Nach zwei Niederlagen sollte wieder ein Sieg drin sein, denn gegen die Gäste hat man noch nie verloren. Man geht in jedem Fall als Favorit in die Begegnung und kann sich um einige Plätze verbessern.

]]>
Herren
news-2532 Mon, 21 Oct 2019 11:00:00 +0200 FV Löchgau II nach Niederlage in Ludwigsburg im Abstiegskampf - Dritte unterliegt bei Hellas Bietigheim knapp https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-21-fv-loechgau-ii-nach-niederlage-in-ludwigsburg-im-abstiegskampf-dritte-unterliegt-bei-hel/ Nach der 1:3 Niederlage beim MTV Ludwigsburg befindet sich die zweite Mannschaft des FVL mitten im Abstiegskampf. " In einem schwachen Spiel war Ludwigsburg die etwas bessere Mannschaft und hat den Sieg verdient. Mir fehlen einfach derzeit die Alternativen, da wichtige, erfahrene Spieler seit längerem verletzt sind," so FVL Trainer Marco Grausam nach dem Spiel. Nach der 1:3 Niederlage beim MTV Ludwigsburg befindet sich die zweite Mannschaft des FVL mitten im Abstiegskampf. " In einem schwachen Spiel war Ludwigsburg die etwas bessere Mannschaft und hat den Sieg verdient. Mir fehlen einfach derzeit die Alternativen, da wichtige, erfahrene Spieler seit längerem verletzt sind," so FVL Trainer Marco Grausam nach dem Spiel.

Der MTV machte von Beginn an Druck und hatte einige gute Möglichkeiten. umso überraschender dann die Führung für die Löchgauer in der 36.Minute. Alexander Sprigade zog aus der Entfernung ab, hatte Glück, dass ihm der abprallende Ball nochmals vor die Füße kam und er diesmal aus 15 Metern ins Tor traf. Die Freude war jedoch nur kurz. Bereits im Gegenzug sorgte Frederik Scheuber mit einem Kopfball nach Freistoß für den Ausgleich und noch vor der Pause ging der MTV in Führung. Scheuber dribbelte sich auf der rechten Seite durch die Abwehr und seine flache Hereingabe verwandelte Christo Makrigiannis aus wenigen Metern zur Führung für die Ludwigsburger. Zehn Minuten nach der Pause dann die endgültige Entscheidung. Ein Ludwigsburger wurde im Strafraum gelegt und Davide Pumilia verwandelte sicher zum 3:1. Der FVL versuchte zwar das Blatt noch zu wenden, doch waren die spielerischen Möglichkeiten begrenzt, so dass Ludwigsburg die Punkte sicher nach Hause brachte. Am kommenden Sonntag empfängt der FVL II nun den Tabellenführer TSV Merklingen.

Gut verkauft hat sich der FVL III bei Hellas Bietigheim, unterlag am Ende jedoch knapp mit 0:1. Bereits in der dritten Minute traf Hellas Spieler Georgios Liontos zum Tor des Tages.

]]>
Herren
news-2531 Fri, 18 Oct 2019 16:00:00 +0200 FVL auswärts in Oeffingen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-18-fvl-auswaerts-in-oeffingen/ Am Sonntag gastiert der FVL um 15:00 Uhr beim tabellenvierten TV Oeffingen. Die Ausgangslage verspricht sicherlich ein interessantes und ausgeglichenes Spiel. Am Sonntag gastiert der FVL um 15:00 Uhr beim tabellenvierten TV Oeffingen. Die Ausgangslage verspricht sicherlich ein interessantes und ausgeglichenes Spiel.

Die Oeffinger haben nun, nach einem herausragenden Saisonstart, mit zwei Niederlagen in den letzten vier Spielen ein wenig abgebaut. Ganz im Gegenteil dazu hat der FVL mit vier Siegen in Folge endlich sein wahres Gesicht in der Liga gezeigt. Trotz der Formstärke der Löchgauer liegt man im Mittelfeld der Tabelle und somit vier Punkte hinter dem TV Oeffingen. Mit dem vorhandenen Potential hat der FVL jedoch sicher eine realistische Chance gegen den TV Oeffingen zu bestehen und die Siegesserie weiterhin aufrecht zu erhalten.

]]>
Herren