RSS-Feed des FV Löchgau https://www.fvloechgau.de/ Dieser Feed enthält alle Meldungen, die auf fvloechgau.de erscheinen. de_DE FV Löchgau Wed, 16 Oct 2019 00:12:07 +0200 Wed, 16 Oct 2019 00:12:07 +0200 News news-2529 Mon, 14 Oct 2019 16:28:03 +0200 Die Siegesserie der Herren 1 geht weiter https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-14-die-siegesserie-der-herren-1-geht-weiter/ Nach dem schlechten Saisonstart, mit nur einem Punkt aus den ersten fünf Spielen, konnte wettbewerbsübergreifend der fünfte Sieg in Folge eingefahren werden. Das Team aus Crailsheim musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Nach dem schlechten Saisonstart, mit nur einem Punkt aus den ersten fünf Spielen, konnte wettbewerbsübergreifend der fünfte Sieg in Folge eingefahren werden. Das Team aus Crailsheim musste sich mit 3:1 geschlagen geben.

Die Löchgauer begannen gut und ballsicher. Bereits nach 10 Minuten gab es Elfmeter für die Hausherren. Kapitän Peter Wiens kam im gegnerischen Strafraum zu Fall und verwandelte selbst zum 1:0. Es entwickelte sich nun ein gutes Landesligaspiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 32. Minute wurde erneut Wiens von den Beinen geholt. Diesmal war es Tim Schwara, der den Strafstoß sicher im Tor der Gäste unterbrachte.
Doch die Gäste gaben sich nach dem 2:0 nicht auf und hatten eine schnelle Antwort parat. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld war es Kevin Lehanka der aus 18 Metern flach ins Eck vollstreckte und nur zwei Minuten später den alten Abstand wiederherstellte.  Mit der 2:1 Führung ging es in Pause.

Nach der Halbzeit kam Crailsheim besser ins Spiel und zu Chancen. Patrick Henne, der den verletzen Sven Altmann im Tor vertrat, parierte jedoch einige Male herausragend. Zum Ende des Spiels warfen die Crailsheimer nochmal alles nach vorne, sodass sich einige Kontersituationen für die Löchgauer Mannschaft ergaben, die jedoch zu unsauber zu Ende gespielt wurden. Mit dem Schlusspfiff war es dann der eingewechselte Terry Asare, der nach Zuspiel von Gianluca Annunziata allein auf Torwart Lars Albig zulief und diesem mit einem satten Schuss keine Chance ließ und auf 3:1 erhöhte. Der Schiedsrichter pfiff die Partie nicht mehr an und der vierte Saisonsieg konnte gefeiert werden.

Nächsten Sonntag geht es für die Jungs zum schweren Auswärtsspiel beim TV Oeffingen, die unserer Mannschaft alles abverlangen werden. Das Team möchte unbedingt auf einem Punkt an die Oeffinger heranrücken und die gute Form weiter bestätigen.

]]>
Herren
news-2528 Sun, 13 Oct 2019 21:15:58 +0200 FV Löchgau II nutzt Chancen nicht und verliert - Dritte enttäuscht in Sachsenheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-13-fv-loechgau-ii-nutzt-chancen-nicht-und-verliert-dritte-enttaeuscht-in-sachsenheim/ Nichts wurde es bei der zweiten Mannschaft des FV Löchgau mit dem Anschluss ans Mittelfeld. Nach einer vor allem in der ersten Hälfte schwachen Leistung unterlag man dem TSV Schwieberdingen verdient mit 0:2. Obwohl man zur Halbzeit durch ein Tor von Fabien Sinn noch 1:0 führte wurde die dritte Mannschaft nach dem Wechsel von Sachsenheim II ausgekontert. Nichts wurde es bei der zweiten Mannschaft des FV Löchgau mit dem Anschluss ans Mittelfeld. Nach einer vor allem in der ersten Hälfte
schwachen Leistung unterlag man dem TSV Schwieberdingen verdient mit 0:2.

Die Gäste dominierten in der ersten Halbzeit klar und gingen in der 33.Minute verdient in Führung. Ein Freistoß aus halbrechter Position war
der Ausgangspunkt, die FVL Abwehr konnte beim Kopfball nicht klären und in dem anschließenden Getümmel schoss Tim Blessing den Ball unglücklich ins eigene Tor. Gegen Ende der ersten Hälfte kam auch der FVL zu Chancen, doch Axel Sprigade scheiterte zweimal in aussichtsreicher Position. Nach dem Wechsel wurden die Löchgauer stärker und waren jetzt überlegen. Mitten in die Drangperiode erzielte Schwieberdingen jedoch das 0:2. Ein schöner Konter wurde von Denis Cretni mit einem unhaltbaren Schuss aus kurzer Distanz abgeschlossen. Kurz darauf die Chance zum Abschlusstreffer, doch Marcel Fischer köpfte aus wenigen Metern am Tor vorbei. Löchgau war jetzt scheinbar überlegen, doch der Gast hatte immer wieder gute Kontermöglichkeiten. So wurde Kubilay Dündar kurz vor Schluss in letzter Sekunde allein vor Torwart Mert Seker noch gestoppt. Letzten Endes blieb es beim verdienten Erfolg der Gäste, die nun den Anschluss an die sicheren Plätze herstellten.

Obwohl man zur Halbzeit durch ein Tor von Fabien Sinn noch 1:0 führte wurde die dritte Mannschaft nach dem
Wechsel von Sachsenheim II ausgekontert. Henrik Heberle (2), Perin Wild und Kai Lamp führten Sachsenheim mit ihren Toren zum 4:1 Erfolg.

]]>
Herren
news-2527 Thu, 10 Oct 2019 16:04:18 +0200 FV Löchgau II empfängt gestärktes Schwieberdingen - FV Löchgau III gastiert beim Tabellenletzten SGM Sachsenheim II https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-10-fv-loechgau-ii-empfaengt-gestaerktes-schwieberdingen-fv-loechgau-iii-gastiert-beim-tabellen/ Auch der TSV Schwieberdingen gehörte zu den Geheimfavoriten auf die Meisterschaft, nachdem die Mannschaft im letzten Jahr unter den ersten fünf war. Nach dem siebten Spieltag lag das Team jedoch auf dem letzten Platz und erst am letzten Wochenende gelang mit einem 7:1 Sieg gegen Höfingen der Befreiungsschlag. Auch der TSV Schwieberdingen gehörte zu den Geheimfavoriten auf die Meisterschaft, nachdem die Mannschaft im letzten Jahr unter den ersten fünf war. Nach dem siebten Spieltag lag das Team jedoch auf dem letzten Platz und erst am letzten Wochenende gelang mit einem 7:1 Sieg gegen Höfingen der Befreiungsschlag.

Vorausgegangen war bereits ein Trainerwechsel. Der seitherige Co-Trainer Murat Solmaz übernahm und scheint der Mannschaft neues Selbstvertrauen eingeimpft zu haben. Entsprechend motiviert werden die Gäste am Sonntag um 13:00 Uhr auf dem Gelände des FVL auflaufen. Auch diese konnten sich mit dem unerwarteten Sieg in Bissingen in der Tabelle nach oben schieben und rechnen sich auch gegen Schwieberdingen etwas aus. In der letzten Saison hat der FVL beide Spiele gegen die Gäste verloren und will deshalb Revanche. Wichtig
wird sein, dass die Mannen von Trainer Marco Grausam von Beginn an konzentriert sind und vor allem gut in der Defensive stehen. Nach vorne
geht mit den schnellen Stürmern immer was, so dass eine spannende Begegnung zu erwarten ist. 

Mit dem Sieg gegen Sersheim II hat sich die dritte Mannschaft auf Platz fünf vorgeschoben. Nun geht es am Sonntag um 13:00 Uhr zum
Tabellenletzten SGM Sachsenheim II, die noch ohne Punkt dastehen. Alles andere als ein Sieg wäre für die Schützlinge von Trainer Baris Schuster
enttäuschend.

 

]]>
Herren
news-2526 Thu, 10 Oct 2019 15:57:47 +0200 Aufstiegsanwärter TSV Crailsheim gastiert am Sonntag in Löchgau https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-10-aufstiegsanwaerter-tsv-crailsheim-gastiert-am-sonntag-in-loechgau/ Am Sonntag mit Spielbeginn um 15 Uhr stellt sich mit dem TSV Crailsheim eine Mannschaft vor, die Ambitionen auf den Aufstieg in die Verbandsliga hat. Der derzeitige 2. Tabellenplatz unterstreicht diese Einschätzung deutlich. Lediglich zwei Punkte trennen den TSV vom Tabellenführer Spvgg Satteldorf, erst eine Saisonniederlage musste man in den Punktspielen einstecken. Am Sonntag mit Spielbeginn um 15 Uhr stellt sich mit dem TSV Crailsheim eine Mannschaft vor, die Ambitionen auf den Aufstieg in die Verbandsliga hat. Der derzeitige 2. Tabellenplatz unterstreicht diese Einschätzung deutlich. Lediglich zwei Punkte trennen den TSV vom Tabellenführer Spvgg Satteldorf, erst eine Saisonniederlage musste man in den Punktspielen einstecken.

Die zweite Pflichtspielniederlage kassierte Crailsheim in der 2. WFV-Pokalrunde beim  0:2 gegen den FVL. Diese Scharte möchten die Gäste nun auswetzen und am Tabellenführer dranbleiben.
Der FVL hat die letzten drei Spiele gewonnen und steht im Pokal-Viertelfinale. Gegen den letzten Gegner TSV Schwaikheim hat man es geschafft, dem Pokalsieg auswärts einen Heimsieg in der Liga folgen zu lassen. Dies ist natürlich nun auch das Ziel am Sonntag gegen die starken Hohenloher. Da es aber keine Automatismen gibt, muss man sich auf ein sehr schweres Spiel einstellen. Die zuletzt gezeigten Qualitäten in der Offensive sind ebenso gefordert, wie eine gute defensive Grundhaltung. Daran hat es trotz der letzten Siege noch gehapert. Crailsheim hat erst 9 Gegentore kassiert, steht hinten also gut. 20 erzielte Tore in den bislang 8 Spielen sind auch nicht schlecht, wobei Tim Meßner mit sechs Treffern die interen Torjägerliste anführt. Die anderen Treffer verteilen sich auf viele Spieler, was ein Indiz auf die Ausgeglichenheit des Teams ist. Das macht die Aufgabe für den FVL noch schwieriger.

 

]]>
Herren
news-2523 Mon, 07 Oct 2019 18:00:00 +0200 3:2 Heimsieg gegen den TSV Schwaikheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-07-32-heimsieg-gegen-den-tsv-schwaikheim/ Der FVL setzt in der Landesliga nach mäßigem Start seinen Aufwärtstrend fort. Mit dem 3:2 Heimsieg gegen den TSV Schwaikheim gelang der dritte Sieg in Folge. Tim Schwara (2) und Peter Wiens erzielten die Tore. Der FVL setzt in der Landesliga nach mäßigem Start seinen Aufwärtstrend fort. Mit dem 3:2 Heimsieg gegen den TSV Schwaikheim gelang der dritte Sieg in Folge. Tim Schwara (2) und Peter Wiens erzielten die Tore.

Mit einem 2:0 ging man in die Halbzeit. Tim Schwara sorgte bereits in der 5. Minute für das 1:0. Peter Weins erhöhte per Elfmeter in der 43. Minute auf 2:0. Schwaikheim gab nicht auf und kam in der 66. Minute zum 2:1 Anschlußtreffer. Vier Minuten später war es erneut Schwara, der mit dem 3:1 den alten Abstand wieder herstellte. Die Gäste ließen nicht locker und verkürzten in der 74. Minute zum 3:2 Endstand. Der FVL kletterte mit diesem "Dreier" auf den 9. Tabellenplatz.

Presseberichte:

]]>
Herren
news-2525 Mon, 07 Oct 2019 14:00:00 +0200 FVL II überrascht mit 4:2 Sieg in Bissingen - Dritte gewinnt gegen Sersheim II mit 2:1 https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-07-fvl-ii-ueberrascht-mit-42-sieg-in-bissingen-dritte-gewinnt-gegen-sersheim-ii-mit-21/ Mit einem 4:2 Sieg bei 08 Bissingen verschaffte sich die zweite Mannschaft des FVL etwas Luft im Abstiegskampf, während die Reserve des Oberligisten weiter auf dem drittletzten Platz verweilt. Den erwarteten Sieg holte die dritte Mansnchaft mit 2:1 gegen Sersheim II. Die Löchgauer hatten es jedoch sehr schwer. Mit einem 4:2 Sieg bei 08 Bissingen verschaffte sich die zweite Mannschaft des FVL etwas Luft im Abstiegskampf, während die Reserve des Oberligisten weiter auf dem drittletzten Platz verweilt.

Bissingen, die von vielen als Aufstiegsfavorit gesehen wurden, enttäuschte vor allem nach der Pause, während der FVL hier gewaltig zulegen konnte. In der ersten Hälfte dominierten dagegen die Gastgeber und waren vor allem bei Standardsituationen sehr gefährlich. Bereits in der neunten Minute köpfte Leon Haufe einen Eckball zum Führungstreffer ein und als Tim Kainz kurz vor dem Wechsel auf 2:0 erhöhte, sprach alles für 08. Eine Unbeherscheit von Schlussmann Dominik Ferdek, der einen Löchgauer Spieler unnötig foulte brachte den FVL jedoch zurück. Kapitän Tim Morlok verwandelte den Strafstoß sicher zum Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel wurden die Löchgauer vor allem über die linke Angriffsseite immer wieder gefährlich. Alexander Sprigade setzte sich in der 52.Minute durch und Leon Jäger verwandelte seine Flanke zum Ausgleich. Kurz darauf eine ähnliche Situation an deren Ende Marcel Fischer zum 3:2 verwandelte. Der FVL hatte die Begegnung innerhalb von zehn Minuten gedreht und es kam noch besser. Bissingen warf alles nach vorne und ermöglichte dadurch dem FVL zu kontern. Erneut Jäger war es, der 20 Minuten vor Schluss allein vor dem Torwart zum 4:2 verwandelte. In der Schlußviertelstunde stand die Abwehr des FVL sicher und die Mannschaft durfte am Ende einen nicht erwarteten Sieg feiern.

Den erwarteten Sieg holte die dritte Mansnchaft mit 2:1 gegen Sersheim II. Die Löchgauer hatten es jedoch sehr schwer. Sersheim ging nach einer halben Stunde durch Julian Riedel in Führung und hatte Pech, dass kurz darauf FVL Torwart Manuel Padzior einen Strafstoß entschärfte. Erst in der 75. Mnute gelang den Löchgauern durch Manuel Nägele der Ausgleich. Das Siegtor kurz vor Schluß wurde durch ein Eigentor eines Sersheimer Spielers erzielt.

]]>
Herren
news-2524 Mon, 07 Oct 2019 12:00:00 +0200 A1-Junioren mit 1:2 Niederlage beim Bezirksrivalen SGV Freiberg https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-07-a1-junioren-mit-12-niederlage-beim-bezirksrivalen-sgv-freiberg/ In der Nachspielzeit mussten sich die FVL-A1-Junioren im Lokalderby beim SGV Freiberg mit 1:2 geschlagen geben und die zweite Saisonniederlage einstecken. Damit steht man nun auf dem 5. Platz der Tabelle. In der Nachspielzeit mussten sich die FVL-A1-Junioren im Lokalderby beim SGV Freiberg mit 1:2 geschlagen geben und die zweite Saisonniederlage einstecken. Damit steht man nun auf dem 5. Platz der Tabelle.

Fynn Zetzsche bracht die Löchgauer Junioren kurz vor dem Halbzeitpfiff 1:0 in Front. Nach der Halbzeit drehte Freiberg die Partie. Zunächst gelang dem SGV in der 67. Minute das 1:1. Als jeder schon mit einem Unentschieden rechnete schlug Freiberg noch einmal zu und erzielte in der Nachspielzeit das Tor zum 2:1 Sieg. Der SGV kletterte damit auf den 3. Tabellenplatz.

]]>
Jugend
news-2522 Fri, 04 Oct 2019 13:46:02 +0200 Landesliga: TSV Schwaikheim wird am Sonntag dem FVL alles abverlangen. https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-04-landesliga-tsv-schwaikheim-wird-am-sonntag-dem-fvl-alles-abverlangen/ Am Sonntag, 06. Oktober (15:00 Uhr) begrüßen wir die Mannschaft, Trainer und Fans des TSV Schwaikheim. Der TSV Schwaikheim ist blendend in die Saison gestartet und belegt momentan Platz vier. Folglich keine leichte Aufgabe gegen sicher kompakt stehende Gäste. Am Sonntag, 06. Oktober (15 Uhr) begrüßen wir recht herzlich die Mannschaft, Trainer und Fans des TSV Schwaikheim. Ebenso herzlich geht unser Willkommensgruß an den Unparteiischen und seine Assistenten.

Der TSV Schwaikheim ist blendend in die Saison gestartet und belegt momentan Platz vier. Schon seit Jahren gehören die Remstäler der Liga an und sind eine eingespielte Truppe. Die Stärke des Teams von Trainer Aleksandar Kalic ist die Ausgeglichenheit und im Angriff hat man mit Falco Frank einen Torjäger, der weiß wo das Leder hingehört. Auch heute wird sich der TSV kompakt präsentieren und rechnet sich durchaus Chancen aus.

Unsere Mannschaft konnte mit dem Auswärtssieg in Pfedelbach den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Bereits in der 1.Pokalrunde traf man auf Schwaikheim und kam im Elfmeterschießen eine Runde weiter. Obwohl man bereits mit 3:0 führte, mussten sich unsere Jungs am Ende mit einem 3:3 zufrieden geben. Ein ähnlich knapper Spielausgang ist auch heute zu erwarten. Unser Trainer Thomas Herbst hofft, dass sich seine Mannschaft nach dem schwachen Saisonstart weiter steigert und heute drei Punkte einfährt, obwohl  dem Team am Sonntag noch das tolle Pokalspiel mit Verlängerung vom Donnerstag in den Knochen stecken dürfte. Der 4:3 Sieg sollte trotzdem zusätzliche Motivation für die Liga sein.
 

]]>
Herren
news-2521 Fri, 04 Oct 2019 13:34:51 +0200 FV Löchgau II will in Bissingen überraschen - FVL III erwartet den VFR Sersheim II https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-04-fv-loechgau-ii-will-in-bissingen-ueberraschen-fvl-iii-erwartet-den-vfr-sersheim-ii/ FVL II am Sonntag (15:00 Uhr) vor einer schweren Aufgabe bei 08 Bissingen II. FV Löchgau II will in Bissingen überraschen. Vor der Saison als Favorit auf den Aufstieg gehandelt, derzeit jedoch nur auf dem drittletzten Platz ist die Bilanz der zweiten Mannschaft von 08 Bissingen. Dort muß die zweite des FVL am Sonntag um 15:00 Uhr antreten und steht vor einer schweren Aufgabe.

Vor der Saison wurden die 08 von einigen Spielern, u.a. dem Ex-Löchgauer Manuel Sanchez verstärkt und dadurch auf den Spitzenplätzen gesehen. Doch seit der Heimniederlage am letzten Wochenende gegen Heimsheim geht es für die Mannschaft von Trainer Adam Adamos nur darum zunächst Anschluss ans Mittelfeld zu
finden. Deshalb ist ein Sieg gegen den FVL Pflicht und 08 Bissingen ist auch der klare Favorit dieser Begegnung. Gegen den FVL spricht, dass man gegen Bissingen schon lange nicht mehr gewinnen konnte und die Tatsache,
dass es der jungen Mannschaft nicht gelingt auswärts zu überzeugen.
Trotzdem hofft Trainer Marco Grausam, dass sich seine Spieler steigern und von Beginn an dagegen halten. Nur mit Leidenschaft und einer gewissen Stabilität in der Defensive hat man eine Chance, wobei das Team
bei einer Niederlage auf einem Abstiegsplatz steht.


Richtig in Fahrt gekommen ist die dritte Mannschaft des FVL und will am Sonntag um 13:00 Uhr ein weiteres Heimspiel gegen den VFR Sersheim II gewinnen. Der Sieg bei Mezopotamya hat der Mannschaft Selbstvertrauen gegeben. Sersheim ist jedoch ein sehr gefährliches Team, vor allem in der Offensive. FVL Trainer Baris Schuster sieht seine Mannen jedoch gut aufgestellt und hofft auf weitere drei Punkte.

 

]]>
Herren
news-2520 Fri, 04 Oct 2019 13:20:40 +0200 DB REGIO-WFV-Pokal: FVL steht im Viertelfinale https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-04-db-regio-wfv-pokal-fvl-steht-im-viertelfinale/ Nach einem echten Pokalkrimi gewinnt der FVL mit 4:3 in der Verlängerung gegen Verbandsligist VfL Sindelfingen. Damit zog das Team um Trainer Thomas Herbst ins Viertelfinale des WFV-Pokal Wettbewerbs ein. Die Herren I des FVL haben im DB REGIO-WFV-Pokal Vereinsgeschichte geschrieben. Nach einem echten Pokalkrimi, mit 2:0 Führung, 2:3 Rückstand, 3:3 kurz vor Ende der regulären Spielzeit und Siegtor zum 4:3 in der Verlängerung gegen Verbandsligist VfL Sindelfingen zog der FVL ins Viertelfinale des Wettbewerbs ein.

Der FVL führte durch Tore von Peter Wiens und Tim Schwara bereits nach 10 Minuten mit 2:0. Sindelfingen schlug zurück und schon nach 18 Minuten stand es 2:2. Als der VfL in der 70. Minute mit 3:2 in Führung ging, hatte der FVL das Pokal-Aus vor Augen. Das gut spielende FVL-Team gab jedoch nicht auf und wurde in der 86. Minute belohnt. Fabian Gurth erzielte nach einer Mustervorlage von Wiens das 3:3. In der 90. Minute sah Yannik Trautwein nach einer Notbremse (die keine war, weil ein anderer FVL-Spieler letzter Mann war) die Rote Karte  - in Unterzahl gab der FVL alles und erzielte mit einem sehenswerten Treffer in der 100. Minute von Kubilay Baki das 4:3. Nach einem bösen und unnötigen Foul wurde ein Gästespieler in der 106. Minute mit "rot" des Feldes verwiesen, kurz später flog ein weiterer Gästespieler mit gelb-rot vom Platz. Das Glück des Tüchtigen hatte der FVL kurz vor Schluß, als das Leder vom rechten Innenpfosten an den linken Innenpfosten kullerte.


Presseberichte:

 

]]>
Herren
news-2519 Tue, 01 Oct 2019 18:14:18 +0200 DB REGIO-WFV-Pokal: VfL Sindelfingen gastiert beim FV Löchgau https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-10-01-db-regio-wfv-pokal-vfl-sindelfingen-gastiert-beim-fv-loechgau/ Am Donnerstag, 03. Oktober (15:00 Uhr) empfangen die Herren I im DB REGIO-WFV-Pokal Verbandsligist VfL Sindelfingen. Am Donnerstag, 03. Oktober (15 Uhr) empfangen die Herren I im DB REGIO-WFV-Pokal Verbandsligist VfL Sindelfingen.

Der FVL zog in das Achtelfinale durch Auswärtssiege bei den Landesligisten TSV Schwaikheim, TSV Crailsheim und SpVgg Satteldorf ein. Im WFV-Pokal hat es unsere Mannschaft zum ersten Mal ins Achtelfinale geschafft, d.h. man befindet sich unter den letzten 16 Mannschaften Württembergs. Gegner ist nun mit dem VfL Sindelfingen ein Verbandsligist. Die Gäste gehören seit Jahren zur Spitze in der Verbandsliga und stellen eine spielerisch und vor allem offensiv sehr starke Mannschaft. In der Abstiegssaison konnte unser FVL jedoch daheim 2:1 gewinnen und in Sindelfingen ein 3:3 erzielen. Wenn alles stimmt rechnet man sich auch heute im Lager der Löchgauer durchaus Chancen aus. Mit dem Einzug ins Viertelfinale könnten die Mannen von Trainer Thmas herbst "Historisches" erreichen.

Außerdem spielen:
Stuttgarter Kickers  -  TSG Balingen       
Calcio Leinfelden-Echterd.  -  VfB Stuttgart II
TSV Pfedelbach  -  VfL Nagold    
SSV Ehingen-Süd  -  FV Ravensburg    
TSG Hofherrenweiler  -  1. Göppinger SV  
SC Stammheim  -  SG Sonnenhof Großaspach                                                                                            
FSV 08 Bissingen  -  SSV Ulm 1846

 

]]>
Herren
news-2518 Mon, 30 Sep 2019 18:19:02 +0200 "AHA" - Ausfahrt ins große Walsertal https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-30-aha-ausfahrt-ins-grosse-walsertal/ AH des FVL unterwegs im großen Walsertal auf hohen Gipfeln. Auf der Rückfahrt Abstecher am Bodensee mit zünftigem Brauereibesuch Dieses Jahr ging es für die AH des FV Löchgau ins Biosphärengebiet großes Walsertal nach Faschina, Damüls mit seiner faszinierenden Bergwelt.

Frisch und munter startete die AH des FV Löchgau recht früh am Freitagmorgen, 05:30 Uhr, nach Vorarlberg in den Biosphärenpark Großes Walsertal mit dem Ziel Faschina (Fontanella). Doch zunächst fuhr der Bus ins mittelalterliche schöne Städtchen Wangen im Allgäu zum Frühstück beim Fidelisbäck. Ofengebackener Fleischkäse, Weißwurst und noch vieles leckeres mehr mit eigenen Backwaren und einem aromatischen Kaffee wurde serviert. Nach kurzem Stadtrundgang ging es sehr gut gestärkt zur Unterkunft nach Faschina ins Sporthotel Domig. Kurz eingecheckt erwanderte die FVL-Truppe noch den Hausberg zur Franz Josefs Hütte auf 1704 m Höhe, wo einige dann zu „selbstgemixter“ Musik mit Bier eine flotte Sohle aufs Parkett legten. Mit super Sonnenschein und tollem Blick über die Berge  stieg die Gruppe dann wieder hinab in Richtung Hotel, wo der Wirt und die Wirtin mit dem super angerichteten Abendessen auf uns warteten.         

Nach reichhaltigem Frühstück und mit guter Laune ging es mit dem Linienbus bei leichtem Nieselregen und frischem Wind am Samstagmorgen in den Nachbarort Damüls. An der Bergstation Elsenkopf angekommen, gab es dann die Möglichkeit drei verschiedene Wanderungen, unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, anzugehen. Eine imponierende Bergwelt mit sehr schönen, teils anspruchsvollen Wanderwegen und herrlichen Panoramaaussichten, inclusive Blick auf die bizarre, steile Mittagsspitze, wartete auf die hungrigen Bergziegen. Gegen spätem Mittag traf man sich dann wieder, je nach Wandergruppe, im Berggasthof Elsenalpstube oder bei der Talstation Uga in Damüls. Im Hotel traf man dann im Anschluss den einen Im Dampfbad oder in der glühenden Sauna im Wellnessbereich des Sporthotels wieder. Der Abend klang dann mit schmackhaftem Essen und zünftiger Musik bis spät in die Nacht aus.   

Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Mit Linienbus und Überraschungs-Dampflokfahrt mit dem „Wäldenbähnle“ in Bezau ging es bei strahlend blauem Himmel mit Volldampf in Richtung Bodensee nach Kressbronn in die Max & Moritz Brauerei. Bei tollem Blick über das schwäbische Meer, hausgebrautem Bier mit Brauteller, gepökelten Haxn, Brauhausschnitzel oder Veggie Teller gab es frisch gestärkt noch einen kurzen Abstecher in Überlingen, bevor die Reisegruppe dann sicher und wohlbehalten von unserem Chauffeur Kurt nach Löchgau zurück gefahren wurde. Drei tolle Tage, bei sehr gutem Ausflugs– und Wanderwetter gingen wie im Flug vorüber.

Danke auf diesem Wege unserem Orga-Team „Jo“ und „Haui“, sowie unserem Busfahrer Kurt, der uns komfortabel und sehr sicher auf dem top organisierten Ausflug chauffierte

]]>
Herren
news-2514 Mon, 30 Sep 2019 18:00:00 +0200 Tim Schwara schießt den FVL zum Sieg in Pfedelbach https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-30-tim-schwara-schiesst-den-fvl-zum-sieg-in-pfedelbach/ Zunächst sah es beim Tabellenschlußlicht TSV Pfedelbach für den FVL nicht gut aus, denn die Gastgeber gingen bereits in der 6. Minute durch einen verwandelten Elfmeter mit 1:0 in Führung. Der FVL schlug jedoch noch vor der Pause durch zwei Tore von Tim Schwara zurück. Nachdem man in der 2. Hälfte zunächst das 2:2 hinnehmen musste, erzielte Tim Schwara seinen dritten Treffer zum 3:2, Marco Knittel sicherte mit seinem Treffer dann den 4:2 Auswärtssieg. Zunächst sah es beim Tabellenschlußlicht TSV Pfedelbach für den FVL nicht gut aus, denn die Gastgeber gingen bereits in der 6. Minute durch einen verwandelten Elfmeter mit 1:0 in Führung. Der FVL schlug jedoch noch vor der Pause zurück und sicherte sich durch zwei Tore von Tim Schwara in der 36. und 40. MInute eine 2:1 Pausenführung.

Pfedelbach gab nicht auf, und kam in der 72. Minute zum 2:2. Aber der FVL wollte unbedingt den "Dreier". Den Weg dazu ebnete erneut Schwara mit seinem dritten Tor zur 3:2 Führung in der 75. Minute. Dem für Schwara eingewechselten Maco Knittel blieb es dann vorbehalten, in der 89. Minute mit dem Treffer zum 4:2 endgültig den Auswärtssieg für den FVL zu sichern.

Presseberichte:

]]>
Herren
news-2515 Mon, 30 Sep 2019 16:00:00 +0200 3:0 - Frauen mit erstem Saisonsieg gegen Stuttgart-Ost https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-30-30-frauen-mit-erstem-saisonsieg-gegen-stuttgart-ost/ Die Frauen I haben gegen die Spvgg Stuttgart-Ost beim 3:0 Heimsieg den ersten "Dreier" der noch jungen Saison eingefahren. Sina Feeser und Maria Weinreuter erzielten die Treffer für unser Team, der Gast steuert zudem noch ein Eigentor bei. Die Frauen I haben gegen die Spvgg Stuttgart-Ost beim 3:0 Heimsieg den ersten "Dreier" der noch jungen Saison eingefahren.

Durch ein Eigentor der Gäste ging das Team von Trainer Marco Bärschneider in der 16. MInute mit 1:0 in Führung. Sina Feeser legte in der 27. Minute mit dem Treffer zum 2:0 nach. Die kurz zuvor eingewechselte Maria Weinreuter machte in der 82. Minute mit dem Tor zum 3:0 den verdienten Sieg der FVL-Frauen perfekt.

]]>
Frauen
news-2517 Mon, 30 Sep 2019 14:00:00 +0200 FVL II nur eine Halbzeit gleichwertig - Dritte überrascht mit knappem 3:2 Sieg https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-30-fvl-ii-nur-eine-halbzeit-gleichwertig-dritte-ueberrascht-mit-knappem-32-sieg/ "Wenn man nur 45 Minuten mithält verliert man halt am Ende 2:0," so ein enttäuschter FVL Trainer Marco Grausam nach der Begegnung. Der FVL befindet sich nun in der Abstiegszone und hat am kommenden Sonntag die schwere Aufgabe bei den bisher stark enttäuschenden Bissingern vor sich. Eine Überraschung gelang dem FVL III, der immer besser in Fahrt kommt. Mit 3:2 gewann das Team von Spielertrainer Baris Schuster bei Mezopotamya Bietigheim und schob sich dadurch in die obere Tabellenhälfte. "Wenn man nur 45 Minuten mithält verliert man halt am Ende 2:0," so ein enttäuschter FVL Trainer Marco Grausam nach der Begegnung.

Höfingen kaufte den FVL-Spielern vor dem Wechsel den Schneid ab, ging resolut in die Zweikämpfe und hatte auch spielerisch ein deutliches Übergewicht. Obwohl diese Höfinger Tugenden schon vorher bekannt waren, hielt der FVL nicht richtig dagegen und kam überhaupt zu keinem Spielaufbau oder einer Torchance. Anders die Gastgeber. In der 26. Minute erzielte Lukas Völler die Führung und der schnelle Desmond Ibeawuchi erhöhte noch vor dem Wechsel auf 2:0, wobei der FVL Glück hatte, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel. Trainer Grausam wechselte in der Pause doppelt und brachte dadurch mehr Offensivstärke ins Spiel. Das Spiel wurde nun ausgeglichener und auch die Löchgauer hatten ihre Chancen. Vor allem Leon Jäger und Alexander Sprigade hatten die Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Am Ende blieb es jedoch beim verdienten Sieg der Höfinger, dem ersten übrigens in der noch jungen Saison. Der FVL befindet sich nun in der Abstiegszone und hat am kommenden Sonntag die schwere Aufgabe bei den bisher stark enttäuschenden Bissingern vor sich.

Eine Überraschung gelang dem FVL III, der immer besser in Fahrt kommt. Mit 3:2 gewann das Team von Spielertrainer Baris Schuster bei Mezopotamya Bietigheim und schob sich dadurch in die obere Tabellenhälfte. Niman Salijaj und Murat Gündüz (2) erzielten die Tore für die überzeugenden Löchgauer.

]]>
Herren
news-2516 Mon, 30 Sep 2019 12:00:00 +0200 A1 mit Auswärtssieg in Neckarelz - Am Donnerstag kommt Hollenbach https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-30-a1-mit-auswaertssieg-in-neckarelz-am-donnerstag-kommt-hollenbach/ Die Mannschaft von Trainer Pascal Reisinger feierte mit dem 3:0 bei der SPVGGNeckarelz bereits den dritten Saisonsieg im vierten Spiel in der Oberliga Baden-Württemberg. Lediglich Bundesligaabsteiger Stuttgarter Kickers musste man sich bisher geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Pascal Reisinger feierte mit dem 3:0 bei der SPVGGNeckarelz bereits den dritten Saisonsieg im vierten Spiel in der Oberliga Baden-Württemberg. Lediglich Bundesligaabsteiger Stuttgarter Kickers musste man sich bisher geschlagen geben.

In der 23. Minute ging der FVL in Neckarelz durch Mouha Camara 1:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt konnte zunächst Ekrem Sarikaya in der 61. Minute den Vorsprung auf 2:0 ausbauen. Den Sieg endgültig perfekt machte Marcel Gurth in der 70. Minute mit dem Treffer zum 3:0 Endstand.

Am Donnerstag (Feiertag) um 13 Uhr steht bereits das nächste Spiel auf dem Programm, wenn man um 13 Uhr Aufsteiger FSV Hollenbach zu Gast hat.

]]>
Jugend
news-2512 Fri, 27 Sep 2019 18:00:00 +0200 Erster "Dreier" kann in Pfedelbach am Sonntag viel an Wert gewinnen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-27-erster-dreier-kann-in-pfedelbach-am-sonntag-viel-an-wert-gewinnen/ Die Herren I gastieren am Sonntag um 15:00 Uhr beim TSV Pfedelbach. Die Gastgeber sind bislang noch ohne Saisonsieg. Dieses Schicksal teilten sich die Gastgeber bis vor einer Woche mit dem FVL. Die Mannen von Trainer Thomas Herbst gelang dann der erste Saisonsieg. Die Herren I gastieren am Sonntag um 15:00 Uhr beim TSV Pfedelbach. Die Gastgeber sind bislang noch ohne Saisonsieg. Dieses Schicksal teilten sich die Gastgeber bis vor einer Woche mit dem FVL. Die Mannen von Trainer Thomas Herbst gelang dann der erste Saisonsieg.

Und diesen wollen die Pfedelbach nun unbedingt auch, nicht nur um zum FVL in der Tabelle aufzuschließen, sondern auch dem Rechnung zu tragen, dass man bislang nicht da steht wo man hin will. Der FVL muß sich auf ein ganz schweres Spiel einstellen. Wichtig ist, vor allem Defensiv zu den alten Tugenden zurückzufinden und hinten sicher zu agieren. Man merkt deutlich, dass mit Simon Herbst und Riccardo Macorig seit Saisonbeginn zwei Spezialisten in der Innenverteidigung fehlen. Zudem ist nicht sicher, ob Nachwuchstalent Marco Stephani auflaufen wird.  Der 5:3 Sieg gegen Schornbach war gut für die Moral, jetz muß man aber an den zweiten 45 Minuten vom gewonnenen Spiel anknüpfen. Ansonsten hängen die Punkte in Pfedelbach sehr hoch. Erst mit einem weiteren Sieg würde der erste "Dreier" vor Wochenfrist noch viel mehr an Wert gewinnen. 

]]>
Herren
news-2513 Fri, 27 Sep 2019 14:00:00 +0200 FV Löchgau II gastiert beim TSV Höfingen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-27-fv-loechgau-ii-gastiert-beim-tsv-hoefingen/ Wenn am Sonntag um 15:00 Uhr der FVL II beim TSV Höfingen antritt, geht es für beide Mannschaften um viel. Beide Teams halten sich in der unteren Tabellenhälfte auf, wobei die Gastgeber auch nach dem sechsten Spieltag noch sieglos sind. Nach zwei Siegen in Folge steht die dritte Mannschaft beim Tabellendritten Mezopotamya Bietigheim am Sonntag um 1500 Uhr vor einer schweren Aufgabe. Die Bietigheimer sind vor allem sehr torgefährlich und haben bereits 19 Treffer erzielt. Wenn am Sonntag um 15:00 Uhr der FVL II beim TSV Höfingen antritt, geht es für beide Mannschaften um viel. Beide Teams halten sich in der unteren Tabellenhälfte auf, wobei die Gastgeber auch nach dem sechsten Spieltag noch sieglos sind.

Höfingen mußte zu Saisonbeginn einen gewaltigen Umbruch hinnehmen. Viele Stammspieler verließen den Verein, wobei vor allem der Verlust von Spielertrainer Sebastian Bortel, er übernahm die U 19 des SGV Freiberg, schwer wiegt. Der neue Trainer Marco Buttice steht also vor einer schweren Aufgabe. Höfingen konnte sich in den letzten Jahren immer auf eine stabile Abwehr verlassen und hat am letzten Sonntag beim 1:1 gegen 08 Bissingen II zumindest angedeutet zu was sie fähig sind. Die Löchgauer stehen nach der nicht erwarteten Niederlage gegen Aldingen am Scheideweg und sollten unbedingt punkten. Trainer Marco Grausam muß in jedem Fall versuchen die Fehler im Mittelfeld abzustellen, damit der Gegner nicht zu leichten Toren kommt. Ob es auch diesmal ein spektakuläres Spiel wird ist kaum zu erwarten, da die Höfinger sicher defensiv eingestellt sind. Außerdem konnte der FVL noch nie dort gewinnen und wäre sicher froh mit einem Unentschieden nach Hause zu fahren.

Nach zwei Siegen in Folge steht die dritte Mannschaft beim Tabellendritten Mezopotamya Bietigheim am Sonntag um 15:00 Uhr vor einer schweren Aufgabe. Die Bietigheimer sind vor allem sehr torgefährlich und haben bereits 19 Treffer erzielt. Auf die Abwehr der Löchgauer wird also viel Arbeit zukommen und Trainer Baris Schuster wäre sicher mit einem Punkt zufrieden.

]]>
Herren
news-2511 Mon, 23 Sep 2019 12:50:01 +0200 RED Spring 80er/90er Party am 02. Oktober https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-23-red-spring-80er90er-party-am-02-oktober/ In der Nacht zum Feiertag, dem „Tag der deutschen Einheit“ wird in Löchgau wieder die RED SPRING-Party gefeiert Ein großes „rotes Feuerwerk“ wird am Mittwoch, 2. Oktober in der Gemeindehalle in Löchgau gezündet. Der Einlass ist ab 21 Uhr für Partygänger ab 21 Jahren. Für einen reibungslosen Ablauf vor und in der Halle sorgt ein Security-Service mit Einlasskontrolle. In der Nacht zum Feiertag, dem „Tag der deutschen Einheit“ wird in Löchgau wieder die RED SPRING-Party gefeiert

Ein großes „rotes Feuerwerk“ wird am Mittwoch, 2. Oktober in der Gemeindehalle in Löchgau gezündet. Der Einlass ist ab 21 Uhr für Partygänger ab 21 Jahren. Für einen reibungslosen Ablauf vor und in der Halle sorgt ein Security-Service mit Einlasskontrolle.

Auch in diesem Jahr heißt es wieder: „Runter vom Sofa und ab nach Löchgau in die Gemeindehalle“, denn die Verantwortlichen des Fußballvereins laden zur RED SPRING 2019 ein.

RED SPRING hatte sich seit 2005 und darauffolgend immer zu Pfingsten zu einer festen Größe im Löchgauer Partykalender entwickelt. Das Event erhielt über den Landkreis hinaus jedes Jahr größeren Zuspruch, weshalb alle Jahre im Frühling eine Riesenfete mit toller Musik auf dem Sportgelände des Fußballvereins Löchgau stattfand. Irgendwann jedoch war der Aufwand zu groß, so dass die letzte Veranstaltung dieser Art im Jahr 2010 stattfand. „Die Erfolgsveranstaltung kehrte jedoch im Herbst 2018 nach langjähriger Pause mit einem großen Knall endlich wieder zurück“, freuen sich die Veranstalter. „Und in diesem Jahr geht es weiter!!!“

Wie in der Vergangenheit bei RED SPRING bewährt, wird bei der diesjährigen Veranstaltung wieder Musik aus den 80ern und 90ern sowie Mixed Music geboten. „Für die schwingen Hüften und das wallende Blut werden in diesem Jahr erneut „Die Tonfreunde“ mit DJ Wursti und seine Partner DJ KC verantwortlich sein“, so die Verantwortlichen.

Nachdem im letzten Jahr ein supererfolgreicher Neustart mit mehreren hundert Gästen stattfand, freuen sich die Veranstalter auch in diesem Jahr wieder auf ein gemischtes Publikum, das sich aus allen Altersklassen zusammensetzt. Die stimmungsvolle Veranstaltung im angenehmen Ambiente der Gemeindehalle punktet wieder mit einem aufwendigen Sound- und Lichtdesign. Ausgelassenes Feiern und Tanzen zu den Hits von Stevie B., Madonna und vielen mehr, tolle Unterhaltung bei einem abwechslungsreichen Getränkeangebot sind garantiert. „In diesem Jahr wird noch mehr Musik aus den 80ern und 90ern geboten, um die Gäste im ‚mittleren Alter‘ mehr anzusprechen“, verraten jetzt schon die Veranstalter. So kann auch 2019 mit dem RED SPRING-Stamm-Resident DJ Wursti, der bereits im „Vegas“ in Markgröningen auflegte und seinem Partner DJ KC beim RED SPRING 2019 in Löchgau wieder kräftig abgerockt und gefeiert werden.

RED SPRING 2019 in Löchgau: Tolle Musik aus den 80ern und 90ern mit super Sound- und Lichtdesign. Foto: Veranstalter

]]>
Events
news-2510 Mon, 23 Sep 2019 12:43:13 +0200 FV Löchgau II unterliegt mit letzter Spielaktion gegen Aldingen - Dritte gewinnt knapp gegen SV Riet II https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-23-fv-loechgau-ii-unterliegt-mit-letzter-spielaktion-gegen-aldingen-dritte-gewinnt-knapp-ge/ Immer wieder sorgt die zweite Mannschaft des FVL für spektakuläre Spiele mit vielen Toren. So auch im Heimspiel gegen den TV Aldingen. Zu einem 2:1 Sieg gegen den SV Riet II kam der FVL III und setzte sich damit ins Mittelfeld der Tabelle ab. Immer wieder sorgt die zweite Mannschaft des FVL für spektakuläre Spiele mit vielen Toren. So auch im Heimspiel gegen den TV Aldingen.

Bis zur 88. Minute sahen die Gäste wie der klare Sieger aus. Sie führten verdient mit 2:0 Toren und hatten die Partie eigentlich fest im Griff.
Doch dann entwickelte sich noch ein echter Krimi. Tim Morloks Vorlage erreichte auf der linken Seite Marius Keller, dessen flache Hereingabe
verwandelte Ousmann Jammeh zum Anschlusstreffer. Nur eine Minute später fast eine Kopie. Wieder flankte Keller von der linken Seite nach innen
und diesmal erzielte Felix Heinerich den Ausgleich. Aldingen kam jedoch vom Anpfiff weg noch einmal nach vorne, dem FVL gelang es trotz
Ballbesitzes im eigenen Strafraum nicht zu klären, so dass der eminent gefährliche Laurin Stütz auf der rechten Seite flanken konnte und
Patrick Hübner per Kopf verwandelte. Der gute Unparteiische Jörn Herrmann pfiff nach dieser Aktion das Spiel sofort ab. Insgesamt war der
Gästesieg hoch verdient. Sie hatten die viele klare Chancen und waren vor allem in der ersten Hälfte überlegen. Bereits in der dritten Minute
traf Marko Makovic nur die Latte und Fabio Coppola scheiterte allein vor FVL Torwart Patrick Henne an diesem. Kurz vor der Pause nochmals Glück für den FVL, dass man gegen Sofiane-Ali Adem in letzter Sekunde klären
konnte. Das Spiel der Löchgauer war geprägt von vielen Fehlpässen, die den Gegner immer wieder in aussichtsreiche Situationen brachte. Kurz
nach dem Wechsel dann das längst fällige 1:0 für Aldingen. Eine flache Hereingabe von rechts konnte Jannis Seibold aus wenigen Metern
verwandeln. Die größte Chance zum Ausgleich hatte dann Tim Blessing der aus kurzer Entfernung am schon auf dem Boden liegenden Torwart Tim
Hoffmann scheiterte. Mit einem sehenswerte Solo erzielte Stütz in der 80.Minute das 2:0. Kurz hinter der Mittellinie kam er nach einem Fehlpaß
an den Ball, umkurvte mehrere Gegenspieler und schob überlegt ein.

Zu einem 2:1 Sieg gegen den SV Riet II kam der FVL III und setzte sich
damit ins Mittelfeld der Tabelle ab. Riet ging durch Patrick Gebhardt in Führung, die von Liam Hertel vor der Pause egalisiert wurde. Erst in der
89.Minute erzielte Teodoro Scarfo den verdienten Siegtreffer für den FVL.

]]>
Herren
news-2509 Mon, 23 Sep 2019 12:38:57 +0200 Erster Saisonsieg gegen TSV Schornbach https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-23-erster-saisonsieg-gegen-tsv-schornbach/ Am 6. Spieltag ist dem FVL der erste Saisonsieg gelungen. Der TSV Schornbach wurde nach einem 2:3 Rückstand zur Pause noch mit 5:3 geschlagen. Am 6. Spieltag ist dem FVL der erste Saisonsieg gelungen. Der TSV Schornbach wurde nach einem 2:3 Rückstand zur Pause noch mit 5:3 geschlagen.

Der FVL ging zunächst in der 22. Minute durch Peter Wiens 1:0 in Führung. In der 30. Minute glichen die Gäste aus und fünf Minuten später ging Schornbach 2:1 in Führung. Die FVL-Defensive stand nicht gut und machte es den Gästen in dieser Phase relativ leicht. Erneut Peter Wiens gelang dennoch in der 39. Minute das 2:2. Kurz vor dem Pausenpfiff lag Schornbach mit dem Tor zum 3:2 erneut in Front. In der zweiten Halbzeit stand der FVL kompakter und lies gegen nachlassende Gäste keinen Treffer mehr zu. Im Offensivspiel war der FVL zielstrebiger als sonst und kam bereits in der 50. Minute durch Mario Andric zum 3:3. Cedric Cramer erzielte in der 67. Minute die Führung zum 4:3, ehe Tim Schware mit seinem Tor zum 5:3 in der 72. Minute dem FVL den ersten Saisonsieg sicherte.

Südwest Presse: "In den neuen Trikots platzt der Knoten"

]]>
Herren
news-2508 Sat, 21 Sep 2019 12:36:05 +0200 Top-Team Stuttgarter Kickers kommt am Sonntag zum FVL https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-21-top-team-stuttgarter-kickers-kommt-am-sonntag-zum-fvl/ Am Sonntag, 22.09. (14 Uhr), gastiert Bundesliga-Absteiger SV Stuttgarter Kickers bei unseren A1 Junioren. Die neu formierte FVL-Mannschaft unter Trainer Pascal Reisinger hat einen tollen Saisonstart hingelegt. Nach dem sehr beachtlichen 1:0 gegen den VfR Aalen glückte jetzt ein 2:0 Auswärtssieg beim FV Lörrach-Brombach. Am Sonntag, 22.09. (14 Uhr), gastiert Bundesliga-Absteiger SV Stuttgarter Kickers bei unseren A1 Junioren. Die neu formierte FVL-Mannschaft unter Trainer Pascal Reisinger hat einen tollen Saisonstart hingelegt. Nach dem sehr beachtlichen 1:0 gegen den VfR Aalen glückte jetzt ein 2:0 Auswärtssieg beim FV Lörrach-Brombach.

un kommen die Kickers, die am letzten Sonntag gegen den SGV Freiberg eine 2:4 Heimniederlage kassierten. Gestartet waren die Gäste mit einem standesgemäßen 5:0 Sieg beim Aufsteiger SSV Hollenbach. Der FVL will wieder eine gute Leistung abrufen und alles gegen die favorisierten Kickers geben. Dann ist man gespannt was nach 90 Minuten dabei herauskommt. Mannschaft und Jugendgremium und alle Verantwortlichen hoffen, dass zu diesem "Junioren-Highligt" viele Zuschauer den Weg auf das FVL-Sportgelände finden.

]]>
Jugend
news-2507 Wed, 18 Sep 2019 16:48:33 +0200 FV Löchgau II will Heimspielserie gegen Aldingen ausbauen - Bereits um 12:00 Uhr empfängt der FVL III die zweite Mannschaft des SV Riet https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-18-fv-loechgau-ii-will-heimspielserie-gegen-aldingen-ausbauen-bereits-um-1200-uhr-empfaengt/ Mit dem Bezirksrivalen TV Aldingen gibt ein alter Bekannter am Sonntagum 16:00 Uhr seine Visitenkarte in Löchgau ab. Beide Mansnchaften kennen sich seit Jahren und haben den Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben. Bereits um 12:00 Uhr empfängt der FVL III die zweite Mannschaft des SV Riet. Hier gelten die Löchgauer als klarer Favorit, obwohl beide Mannschaften drei Punkte haben Mit dem Bezirksrivalen TV Aldingen gibt ein alter Bekannter am Sonntag um 16:00 Uhr seine Visitenkarte in Löchgau ab. Beide Mansnchaften kennen sich seit Jahren und haben den Klassenerhalt als Saisonziel ausgegeben.


Aldingen ist schwach in die Saison gestartet und hat erst am letzten Sonntag mit 2:1 den ersten Saisonsieg gegen Höfingen eingefahren. Die
Wundertüte der Bezirksliga ist jedoch die zweite Mansnchaft des FVL. Hohen Auswärtsniederlagen folgten hohe Heimsiege, ehe man am letzten
Wochenende bei der Spitzenmannschaft Gebersheim ein beachtliches 3:3 erzielte. Es war also immer etwas los bei den FVL Spielen. Trainer Marco Grausam will in jedem Fall die Defensive weiter stabilisieren, den Aldingen wird aus einer sicheren Deckung sein Spiel machen. Im Vorjahr
konnten beide Teams ihr Auswärtsspiel gewinnen und auch jetzt sieht man sich auf Augenhöhe. Aufpassen muß der FVL in jedem Fall auf den
schnellen Angreifer Laurin Stütz, der immer für ein Tor gut ist. Die Moral der jungen FVL Truppe ist jedoch gut. Kommt sie ins rollen ist ihr
auch gegen Aldingen ein Sieg zuzutrauen.

Bereits um 12:00 Uhr empfängt der FVL III die zweite Mannschaft des SV Riet. Hier gelten die Löchgauer als klarer Favorit, obwohl beide Mannschaften drei Punkte haben. Der klare Sieg in Erligheim hat dem FVL jedoch Auftrieb gegeben und sollte auch gegen Riet zu einem sicheren Erfolg reichen.

]]>
Herren
news-2506 Wed, 18 Sep 2019 16:42:28 +0200 Gelingt am Samstag endlich der erste Saisonsieg? https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-18-gelingt-am-samstag-endlich-der-erste-saisonsieg/ Am Samstag, 21. September (15:30 Uhr) begrüßen wir recht herzlich die Mannschaft, Trainer und Fans des TSV Schornbach. Ebenso herzlich geht unser Willkommensgruß an den Unparteiischen Herrn Schilling und seine Assistenten. Am Samstag, 22. September (15:30 Uhr) begrüßen wir recht herzlich die Mannschaft, Trainer und Fans des TSV Schornbach. Ebenso herzlich geht unser Willkommensgruß an den Unparteiischen Herrn Schilling und seine Assistenten.


Nachdem sich das Schornbacher Team von Trainer Marius Jurzcyk erst in der Relegation die Klasse sicherte, hat man jetzt einen fulminanten Start hingelegt. Fünf Spiele, darunter 4 Siege und nur eine Niederlage beim Spitzenreiter in Satteldorf haben die Schornbacher auf Platz 4 der Tabelle gebracht. Die Elf ist sehr homogen und ausgeglichen besetzt und auch mit dem notwendigen Selbstvertrauen ausgestattet.
Die 0:6 Klatsche in Satteldorf hat bei unserer Mannschaft aus einem schlechten, einen sehr schlechten Saisonstart gemacht. Immerhin sind schon 1/3 der Vorrundenspiele absolviert und die Tendenz zeigt nach unten. Wir können nur hoffen, dass es unserem Trainer Thomas Herbst und seinen Mannen gelingt, die Kurve zu kriegen. Grundvoraussetzung ist die absolute Leistungsbereitschaft jedes Spielers. Dass man es kann, hat man in der Vorbereitung und den Pokalspielen gesehen. Hier anzuknüpfen muss gegen Schornbach das Ziel sein, damit die Punkte in Löchgau bleiben.
Den Zuschauern wünschen wir ein spannendes, faires und interessantes Spiel, hoffentlich mit dem besseren Ende für unser Team.

]]>
Herren
news-2505 Mon, 16 Sep 2019 13:00:00 +0200 FV Löchgau II überrascht positiv in Gebersheim - Dritte Mannschaft gewinnt klar in Erligheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-16-fv-loechgau-ii-ueberrascht-positiv-in-gebersheim-dritte-mannschaft-gewinnt-klar-in-erligh/ Vor der Begegnung beim noch ungeschlagenen Aufsteiger in Gebersheim hätte FVL Trainer Marco Grausam eine Punkteteilung sicher sofort unterschrieben. Nach dem Spiel sah es anders aus, denn den hochfavorisierten Gebersheimern gelang erst in der Nachspielzeit der Ausgleich zum 3:3. Vor der Begegnung beim noch ungeschlagenen Aufsteiger in Gebersheim hätte FVL Trainer Marco Grausam eine Punkteteilung sicher sofort
unterschrieben. Nach dem Spiel sah es anders aus, denn den hochfavorisierten Gebersheimern gelang erst in der Nachspielzeit der
Ausgleich zum 3:3.

Die Löchgauer gingen mit einer defensiven Einstellung ins Spiel und fuhren damit ganz gut. Obwohl Gebersheim überlegen war,
kamen sie zu keinen klaren Torchancen und es sah nach einem 0:0 zur Pause aus. Diesen Plan durchkreuzte jedoch Karim Radhouani dem in der
42.Minute die Führung gelang. Als kurz nach dem Wechsel Alexander Frey zum 2:0 für die Gebersheimer erhöhte, schien alles seinen erwarteten
Gang zu gehen. Löchgau hatte noch einige bange Minuten zu überstehen, ehe Trainer Grausam auf Offensive umstellte. Er brachte Leon Jäger für
Tim Morlok und Felix Heinerich für Tim Blessing, also zwei Angriffsspieler und hatte sofort Erfolg. Jäger gelang in der 77. Minute
der Anschlusstreffer und Cihat Aytac vier Minuten vor dem Ende der Ausgleich. Jäger setzte jedoch noch einen obendrauf und erzielte in der
87. Minute die 2:3 Führung für den FVL. Innerhalb von zehn Minuten hatten die Löchgauer die Partie gedreht und schienen einem Sieg entgegen
zu gehen. Gebersheim warf nochmals alles nach vorne, erzeugte damit großen Druck und kam in der dritten Minute der Nachspielzeit zum
insgesamt gerechten 3.3 Ausgleich durch Björn Wenninger. Die Zuschauer hatten ein packendes Spiel mit allen Höhen und Tiefen gesehen. Für den
FVL wird es darum gehen in Zukunft die Anzahl der Gegentore weiter einzuschränken.

Endlich ihr wahres Gesicht zeigte die dritte Mannschaft der Löchgauer beim 5:2 Sieg in Erligheim. Die frühe Löchgauer Führung
durch Max Stöckle glich Micha Hiller aus. Durch zwei Erligheimer Eigentore und einen Treffer von Liam Hertel führte der FVL zur Pause
bereits 4:1.Nach dem Wechsel verkürzte Andreas Schwarz zunächst, ehe Matthias Düding in der 72.Minute den 5:2 Endstand besorgte.

]]>
Herren
news-2504 Mon, 16 Sep 2019 10:00:00 +0200 Herren I Landesliga - 0:6 Niederlage bei der Spvgg Satteldorf https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-16-herren-i-landesliga-06-niederlage-bei-der-spvgg-satteldorf/ Eine herbe Niederlage kassierte der FVL bei der Spvgg Satteldorf, die damit alleiniger verlustpuktfreier Tabellenführer ist. Eine herbe Niederlage kassierte der FVL bei der Spvgg Satteldorf, die damit alleiniger verlustpuktfreier Tabellenführer ist.

Der FVL dagegen tümpelt weiterhin in den Niederungen der Tabelle und muß nun ganz schnell den Schalter umlegen, wenn die Situation nicht brenzlig werden soll.
Bereits nach 30 Minuten war die Partie zugunsten der Gastgeber entschieden. Bis dahin stand es bereits 0:4 aus Sicht des FVL. Noch vor der Pause kassierte man das 0:5. Im zweiten Spielabschnitt lief es dann etwas besser, den Gastgebern nämlich gelang nur noch ein Treffer. Mit 0:6 wurde der FVL schließlich mit einer der höchsten Niederlagen nach Hause geschickt.

]]>
Herren
news-2503 Fri, 13 Sep 2019 11:00:00 +0200 Herren I Landesliga https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-13-herren-i-landesliga/ SpVgg Satteldorf mit starker Brust gegen den FVL Am Sonntag (Spielbeginn 15 Uhr) gastiert der FVL bei der SpVgg Satteldorf. Die Gastgeber führen zusammen mit dem TSV Crailsheim die Tabelle der Landesliga an, ungeschlagen und mit der maximalen Punktausbeute von 12 Zählen aus vier Spielen.

Der FVL ist noch ohne "Dreier" und dümpelt in den unteren Regionen der Tabelle. Die bislang einzige Niederlage in einem Wettbewerbsspiel kassierte Satteldorf im Pokal gegen den FVL. Aber nach 90 Minuten stand auch dieses Spiel unentschieden, erst in der Verlängerung machte der FVL den 2:1 Sieg perfekt. Das ist Schnee von gestern. In der Liga werden die Karten neu gemischt und der FVL muss höllisch aufpassen, um nicht die nächste Niederlage zu kassieren.
Zwischenzeitlich wurden auch die Paarungen im Pokal-Achtelfinale ausgelost. Am 03. Oktober empfängt der FVL Verbandsligist VfL Sindelfingen.

]]>
Herren
news-2502 Fri, 13 Sep 2019 09:45:00 +0200 FV Löchgau II beim Überraschungsteam in Gebersheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-13-fv-loechgau-ii-beim-ueberraschungsteam-in-gebersheim/ Die positive Überraschung der noch jungen Saison in der Bezirksliga ist zweifellos der SV Gebersheim. Als Aufsteiger konnte die Mannschaft von Trainer Marcel Pfeffer bisher alle Spiele gewinnen und hat somit eine makellose Bilanz von zwölf Punkten. Auch am Sonntag um 1500 Uhr sind die Gebersheimer auf eigenem Gelände klarer Favorit gegen die Löchgauer Zweite. Die positive Überraschung der noch jungen Saison in der Bezirksliga ist zweifellos der SV Gebersheim. Als Aufsteiger konnte die Mannschaft von Trainer Marcel Pfeffer bisher alle Spiele gewinnen und hat somit eine makellose Bilanz von zwölf Punkten.

Wie stark das Team ist zeigen die Siege gegen die hoch gehandelten Favoriten 08 Bissingen II und Croatia Bietigheim. Auch am Sonntag um 1500 Uhr sind die Gebersheimer auf eigenem Gelände klarer Favorit gegen die Löchgauer Zweite, aus der man nicht so recht schlau wird. Auswärts sehr schwach, daheim sehr stark ist der bisherige Trend. Diese eklatanten Leistungsunterschiede in den Griff zu bekommen ist nun die Aufgabe von Trainer Marco Grausam. Nach dem überraschend klaren 5:0 Sieg gegen Crooatia Bietigheim gilt es nun die Defensive auch auswärts zu stabilisieren. Gebersheim ist vor allem sehr abwehrstark und hat bisher nur vier Gegentore hinnehmen müssen, der FVL dagegen bereits 14. Vielleicht gelingt der jungen Löchgauer Mannschaft auch in Gebersheim eine positive Überraschung zu der bereits ein Unentschieden zählen würde. 

Mit zwei klaren Niederlagen ist die dritte Mannschaft des FV Löchgau in die Saison gestartet, allerdings gegen zwei gute Mannschaften. Nun gilt es am Sonntag um 1500 Uhr im Derby beim SKV Erligheim die ersten Punkte zu holen. Leicht wird dies nicht, denn auch die Erligheimer zählen zu den Spitzenmannschaften der Liga. FVL Spielertrainer Baris Schuster hofft jedoch, dass seine Mannen an die letztjährige Rückrunde anknüpfen können und ihre beste Leistung abrufen.

]]>
Herren
news-2501 Mon, 09 Sep 2019 18:12:50 +0200 Zweite Niederlage des FVL III https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-09-zweite-niederlage-des-fvl-iii/ Mit 0:3 verlor die Dritte des FVL gegen die spielerisch gute zweite Garnitur der Germania aus Bietigheim. Die "Dritte" des FV Löchgau hat auch ihr zweites Saisonspiel verloren. Diesmal mit 0:3 gegen Germania Bietigheim II.

Die Gäste lagen zur Pause durch Tore bereits in der 9. Minute und in der 37. Minute mit 2:0 in Führung. Die Chance zum Anschlusstreffer für den FVL III durch einen Elfmeter wurde leichtfertig vergeben. Wer weiß, wie es am Ende dann letztendlich ausging.

In der 75. Minute machte Bietigheim mit dem 3:0 den Sieg dann aber perfekt. Sehr hektisch wurde es in der 90. Minute, als zwei Spieler der Germanen und ein FVL-Akteuer mit roten Karten vom Platz mußten. Zudem sah ein Germane noch geb-rot. Bis dahin aber war die Partie längt zugunsten der Gäste entschieden.

]]>
Herren
news-2500 Mon, 09 Sep 2019 18:10:56 +0200 NK Croatia überraschend hoch mit 5:0 vom Platz gefegt https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-09-09-nk-croatia-ueberraschend-hoch-mit-50-vom-platz-gefegt/ Der FV Löchgau II bleibt in der Bezirksliga die Mannschaft der extrem hohen Ergebnisse. Nach dem ersten 6:0 Heimsieg gegen Phönix Lomersheim folgte nun ein völlig überraschendes 5:0 auf eigenem Platz gegen NK Croatia Bietigheim. Der FV Löchgau II bleibt in der Bezirksliga die Mannschaft der extrem hohen Ergebnisse. Nach dem ersten 6:0 Heimsieg gegen Phönix Lomersheim folgte nun ein völlig überraschendes 5:0 auf eigenem Platz gegen NK Croatia Bietigheim. Dazwischen lagen Auswärtsniederlagen, die mit 0:6 und 1:9 auch sehr hoch ausfielen.

Im Spiel gegen die als Mitfavoriten auf einen der Plätze ganz vorne gehandelte Croatia stand die Elf von FVL-Trainer Marco Grausam in der Defensive sehr kompakt. Aus dieser Spielanlage heraus wurde der Gegner klassisch ausgekontert. Die Grundlage zum späteren Sieg wurde zwischen der 22. und 33. Minute gelegt. Zunächst brachte Marcel Fischer den FVL 1:0 in Front. Marius Keller ehöhte in der 28. Minute auf 2:0, ehe Alexander Sprigade für das 3:0 sorgte.

Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt, ehe Leon Jaeger in der 48. Minute mit seinem Tor zum 4:0 den FVL endgültig auf die Siegerstraße brachte. Taylan Nogaybel war es in der 75.Minute, der für den 5:0 Endstand sorgte. Die Gäste mußten nach einer gelb-roten Karte in der Schlußphase die bereits verlorene Partie mit einem Spieler weniger beenden. Trainer Grausam: "So extreme Ergebnisse in vier Spielen hab ich auch noch nicht erlebt. Zumindest auf eigenem Platz sieht es gut aus."

]]>
Herren