RSS-Feed des FV Löchgau https://www.fvloechgau.de/ Dieser Feed enthält alle Meldungen, die auf fvloechgau.de erscheinen. de_DE FV Löchgau Tue, 25 Jun 2019 15:07:56 +0200 Tue, 25 Jun 2019 15:07:56 +0200 News news-2464 Tue, 25 Jun 2019 13:39:53 +0200 FV Löchgau II verjüngt Mannschaft weiter https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-25-fv-loechgau-ii-verjuengt-mannschaft-weiter/ Trotz einer schwachen Saison - am Ende belegte man Platz 12 und konnte nur knapp dem Abstieg entgehen - will man bei der Löchgauer Bezirksligamannschaft weiter verjüngen. Nicht weniger als neun seitherige A-Junioren ( drei aus der A 1 und sechs aus der A 2 ) werden in der kommenden Saison dem Spielerkader angehören. Trotz einer schwachen Saison - am Ende belegte man Platz 12 und konnte nur knapp dem Abstieg entgehen - will man bei der Löchgauer
Bezirksligamannschaft weiter verjüngen. Nicht weniger als neun seitherige A-Junioren ( drei aus der A 1 und sechs aus der A 2 ) werden
in der kommenden Saison dem Spielerkader angehören.

Dadurch verjüngt sich der Altersdurchschnitt der Mannschaft von 23,63 auf 21,27 Jahre. Das Ziel für die neue Saison lautet eindeutig Klassenerhalt. Insgeheim spekuliert man mit einem einstelligen Tabellenplatz. Trainer der Mannschaft ist nun im zweiten Jahr Marco Grausam. Zweifellos ist diese Verjüngung ein Experiment, aber auch eine große Chance für die Mannschaft. Marco Grausam hofft, dass sich die Spieler schnell weiter entwickeln und in der Bezirksliga bestehen können. Als ersten ernsten Prüftein betrachtet man von Löchgauer Seite nun das anstehende NEB-Turnier. Das Team kann sich einspielen und will natürlich auf einem der vorderen Plätze landen. Der Umbruch wurde bereits in der Rückrunde eingeleitet, als der langjährige Kapitän Philipp Heinerich beruflich bedingt aufhörte. Mit Lukas Blessing (VFL Brackenheim) und Daniel Klingler ( Germania Bietigheim II ) verlassen zwei weitere Stützen den FVL. Trotzdem geht man zuversichtlich in  die neue Saison und die Fans dürfen gespannt sein, ob sich die Verjüngung auszahlt.

Zugänge: Leon Jäger, Giuseppe Giordano und Yannik Reustle aus der A 1 des FVL, Julius Knöpke, Marcel Fischer, Marc Frintz, Lucas Kugler,
Christian Schuhmacher und Liam Hertel aus der A 2 des FVL.

Abgänge: Lucas Blessing (VFL Brackenheim), Yannik Musch (pausiert - Trainer der U 15), Daniel Klingler (Bietigheim II), Philipp Heinerich
(Wohnortwechsel), Fabien Sinn (FVL III), Marco Rückle und Niklas Bauer (Auslandsaufenthalt), Dennis Konradt (Studium), Florian Morlok
(Verletzungsbedingt) und Roman Schmidt (Teammanager). 

]]>
Herren
news-2463 Tue, 25 Jun 2019 13:37:58 +0200 Aufstieg für C1 Junioren in greifbarer Nähe https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-25-aufstieg-fuer-c1-junioren-in-greifbarer-naehe/ Die C1 Junioren des FVL stehen kurz vor dem Aufstieg in die Landesstaffel. Im Aufstiegs-Hinspiel besiegte die Mannschaft von Trainer Franco Buono den SV Sillenbuch deutlich mit 7:2. Damit haben die FVL-Junioren ein gutes Polster, wenn sie am Samstag zum Rückspiel (15:30 Uhr) in den Stuttgarter Stadtteil Sillenbuch fahren. Die C1 Junioren des FVL  stehen kurz vor dem Aufstieg in die Landesstaffel. Im Aufstiegs-Hinspiel besiegte die Mannschaft von Trainer Franco Buono den SV Sillenbuch deutlich mit 7:2. Damit haben die FVL-Junioren ein gutes Polster, wenn sie am Samstag zum Rückspiel (15:30 Uhr) in den Stuttgarter Stadtteil Sillenbuch fahren. 
Die Mannschaft kann sich im dann sogar eine Niederlage mit vier Toren Unterschied leisten. Nach dem letztjährigen Abstieg in die Bezirksstaffel wäre dann trotzdem der sofortige Wiederaufstieg in die Landesstaffel geschafft.  Alles Gute beim Rückspiel!

]]>
Jugend
news-2462 Mon, 17 Jun 2019 10:00:00 +0200 Der Blick geht erhobenen Hauptes nach vorne https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-17-der-blick-geht-erhobenen-hauptes-nach-vorne/ Während das Trainerteam und die Mannschaft im Saisonendspurt noch um die nötigen Punkte, die den Klassenerhalt sichern sollten, kämpften, hat die Sportliche Leitung um Daniel Brodbeck ligaunabhängig die Planungen für die kommende Saison vorangetrieben. "Es ist kein Neuaufbau gefordert, es gilt das begonnene Projekt mit unserem Trainerteam und dem vorhandenen großen Potential an Spielern weiter zu führen“, so Daniel Brodbeck. Wir freuen uns, dass ein Großteil des aktuellen Kaders, auch in der kommenden Saison für unseren FVL auflaufen wird. Während das Trainerteam und die Mannschaft im Saisonendspurt noch um die nötigen Punkte, die den Klassenerhalt sichern sollten, kämpften, hat die Sportliche Leitung um Daniel Brodbeck ligaunabhängig die Planungen für die kommende Saison vorangetrieben. "Es ist kein Neuaufbau gefordert, es gilt das begonnene Projekt mit unserem Trainerteam und dem vorhandenen großen Potential an Spielern weiter zu führen“, so Daniel Brodbeck.

Wir freuen uns, dass ein Großteil des aktuellen Kaders, auch in der kommenden Saison für unseren FVL auflaufen wird. Die jungen Spieler wie Tim Schwara, Michael Mariolas, Mario Andric, Kubilay Baki, Fabian Gurth, Terry Asare, Marco Stender, Yannik Trautwein und Sven Altmann haben in der vergangenen Saison wertvolle Erfahrungen in der Verbandsliga gesammelt. Zusammen mit den erfahrenen Spielern Peter Wiens, Tom Kühnle, Pascal Haug, Simon Kretschmar und Marco Knittel bilden Sie das Gerüst der Mannschaft in der neuen Saison.

Folgende Spieler werden zur neuen Saison zum Team hinzustoßen und diese weiter verstärken. Aus der eigenen FVL-Talentschmiede sind dies die Spieler: Marco Stephani, Pascal Conti, Yannik Wieland und Mayimona Antonio. Als externe Neuzugänge freuen wir uns auf Alexander Jordan (SG Bad Wimpfen), Gianluca Annunziata (NK Croatia Bietigheim), Cihat Aytac (SV Riet) sowie die Rückkehrer Janis Lamatsch (USA) und Ciro Palmieri (SV Sal. Kornwestheim).

Auch beim Funktionsteam haben bereits erfolgreiche Gespräche stattgefunden. Wir freuen uns mit Roman Schmidt einen neuen Teammanager präsentieren zu können. Er wird zukünftig erster Ansprechpartner für die Spieler der Herren 1 des FV Löchgau sein. Ebenfalls ist es gelungen, die in der letzten Saison vakante Stelle des Torwarttrainers mit Benjamin Faigle (TSV Schwieberdingen) neu besetzen zu können.

Zum Start der neuen Saison muss das Trainerteam um Chefcoach Thomas Herbst, Co-Trainer Oliver Zucker und Fitness-Trainer David Pfahl zunächst auf die beiden langzeitverletzten Janis Feufel (Kreuzband) und Tyrone Reyinger (Meniskus) verzichten. Beiden wünschen wir bestmögliche und schnelle Genesung.

An dieser Stelle wünschen wir allen eine erholsame Sommerpause und schöne Urlaubstage, bis wir uns mit vollem Elan und Euphorie ab dem 07. Juli 2019 in die Vorbereitung zur kommenden Landesliga Saison 2019/2020 stürzen.

]]>
Herren
news-2461 Sat, 15 Jun 2019 09:00:00 +0200 Es hat am Ende nicht gereicht! https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-15-es-hat-am-ende-nicht-gereicht/ Die Saison unserer Herren 1 ist zu Ende. Viele spannende Spiele hat das Team von Thomas Herbst bestritten. Bedauernswerterweise steht am Ende auch nach der zweiten Teilnahme an der Verbandsliga Württemberg der bittere Abstieg. Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen Kontrahenten, Funktionären, dem Trainerteam, den Spielern, Fans und den Sponsoren für eine dennoch grandiose Saison 2018/19 bedanken und uns auch bei einigen Personen verabschieden. Die Saison unserer Herren 1 ist zu Ende, die letzte Ecke geschlagen, der letzte Zweikampf geführt. Viele spannende Spiele hat das Team von Thomas Herbst bestritten. Bedauernswerterweise steht am Ende auch nach der zweiten Teilnahme an der Verbandsliga Württemberg der bittere Abstieg. Wir wollen uns an dieser Stelle bei allen Kontrahenten, Funktionären, dem Trainerteam, den Spielern, Fans und den Sponsoren für eine dennoch grandiose Saison 2018/19 bedanken!

Verabschieden möchten wir uns, mit den besten Wünschen für die Zukunft, bei den nachfolgenden Personen.

Spieler, die sich im kommenden Jahr neuen Herausforderungen stellen wollen und das Team zum Saisonende verlassen werden sind: Simon Herbst, Markus Brasch, Riccardo Macorig, Pascal Wolter, Gianluca Gioia und Moritz Haile. Vielen Dank für die Treue und den Einsatz auf und neben den Platz in den letzten Wochen, Monaten und Jahren!

Ebenfalls verlassen werden uns Teammanager Manuel Rückle und Physiotherapeutin Michaela Wiens. Auch ihnen gilt unser ganzer Dank! Wir wünschen euch bei euren neuen Aufgaben viel Erfolg und freuen uns euch in anderer Rolle weiterhin als Teil des FV Löchgau hoffentlich regelmäßig auf dem Sportplatz in Löchgau begrüßen zu dürfen.

]]>
Herren
news-2458 Fri, 14 Jun 2019 20:00:00 +0200 D1-Junioren sind Meister und steigen in die Bezirksstaffel auf https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-14-d1-junioren-sind-meister-und-steigen-in-die-bezirksstaffel-auf/ Mit den D1-Junioren hat ein weiteres FVL-Team die Meisterschaft errungen. In der Leistungsstaffel konnte die Mannschaft von Trainer Elvis Gligorov die SGM Horrheim/Ensingen/Kleinglattbach I knapp hinter sich lassen. Verbunden mit dem Titelgewinn ist der Aufstieg in die Bezirksstaffel. Herzlichen Glückwunsch an das Team. Mit den D1-Junioren hat ein weiteres FVL-Team die Meisterschaft errungen. In der Leistungsstaffel konnte die Mannschaft von Trainer Elvis Gligorov die SGM Horrheim/Ensingen/Kleinglattbach I knapp hinter sich lassen.

Vor dem letzten Spieltag waren mit dem FVL, der SGM und den Spfr. Großsachsenheim noch drei Mannschaften im Titelrennen. Der FVL und Großsachsenheim trennten sich 1:1, die SGM unterlag bei 08 Bissingen II mit 2:5, so dass am Ende der FVL mit 16 Punkten und einem Punkt vor der SGM die Nase vorne hatte, bei einer Tordifferenz von 38:5. Großsachsenheim wurde mit zwei Punkten hinter dem FVL Dritter.

Verbunden mit dem Titelgewinn ist der Aufstieg in die Bezirksstaffel. Herzlichen Glückwunsch an das Team.

]]>
Jugend
news-2459 Fri, 14 Jun 2019 18:00:00 +0200 D2 holt sich Titel in der Kreisstaffel 1 https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-14-d2-holt-sich-titel-in-der-kreisstaffel-1/ Nachdem die D1 Meister der Leistungsstaffel wurde, haben sich die D2-Junioren ebenso wie die D3-Junioren den Meistertitel in der Kreisstaffel 1 geholt. Die Mannschaft der Trainer Eugen Klein und Mario Widmaier leistete sich eine Niederlage und holte 18 Punkte. Damit kamen all drei D-Juniorenmannschaften des FVL zu Meisterehren. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft mit dem Trainerteam. Nachdem die D1 Meister der Leistungsstaffel wurde, haben sich die D2-Junioren ebenso wie die D3-Junioren den Meistertitel in der Kreisstaffel 1 geholt.

Die Mannschaft der Trainer Eugen Klein und Mario Widmaier leistete sich eine Niederlage, holte 18 Punkte und lag am Ende fünf Punkte vor drei Mannschaften (Spvgg Besigheim II, TSG Steinheim II, FV Kirchheim), die es jeweils auf 13 Punkte brachten. Auch die Tordifferenz von 28:3 war meisterlich. Damit kamen all drei D-Juniorenmannschaften des FVL zu Meisterehren. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft mit dem Trainerteam.

]]>
Jugend
news-2460 Fri, 14 Jun 2019 17:00:00 +0200 D3-Junioren Meister der Kreisstaffel 4 https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-14-d3-junioren-meister-der-kreisstaffel-4/ Ganz überlegen holten sich die D3-Junioren den Meistertitel in der Kreisstaffel 4. Die Mannschaft von Trainer Steffen Dressler konnte alle sieben Spiele gewinnen und holte die maximale Punkteausbeute von 21 Zählern. Herzlichen Glückwunsch! Ganz überlegen holten sich die D3-Junioren den Meistertitel in der Kreisstaffel 4.

Die Mannschaft von Trainer Steffen Dressler konnte alle sieben Spiele gewinnen, holte die maximale Punkteausbeute von 21 Zählern und hatte am Ende sechs Punkte Vorsprung vor der SGM Markgröningen/Unterriexingen II. Auch die Tordifferenz spricht bei 30:5 Toren eine deutliche Sprache. Herzlichen Glückwunsch!

]]>
Jugend
news-2457 Mon, 10 Jun 2019 13:19:02 +0200 Verbandsliga: Herren I mit einem 3:3 Remis zum Abschluß beim VfL Sindelfingen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-10-verbandsliga-herren-i-mit-einem-33-remis-zum-abschluss-beim-vfl-sindelfingen/ Über eine Stunde zeiget der FVL in Sindelfingen eine gute Leistung. Bis dahin führte man beim VfL mit 3:1, ehe die Gastgeber noch zum 3:3 kamen. Im letzten Saisonspiel zeigte der FVL  wieder über eine Stunde eine gute Leistung. Bis dahin führte man beim VfLSindelfingen 3:1, ehe die Gastgeber noch zum 3:3 kamen.

Bereits in der 3. Minute bracht Mario Andric den FVL 1:0 in Führung. Sindelfingen gelang praktisch postwendend in der 7. Minute durch Frederick Mohr das 1:1. Riccardo Macorig schoß den FVL in der 19. Minute erneut mit 2:1 in Front und in der 34. Minute erhöhte Fabian Gurth gar auf 3:1. So wurden auch mit dieser verdienten Führung die Seiten gewechselt.

Nach der Pause merkte man bald, dass sich Sindelfingen nicht mit einer Niederlage aus der Saison verabschieden möchte. Mit einem Doppelpack in der 72. und 75. Minute durch Oliver Glotzmann und Daniel Kniesel kamen die Gastgeber zum 3:3, bei dem es bis zum Schlußpfiff blieb. Sindelfingen beendet damit die Saison in der oberen Tabellenhälfte, der Abstieg des FVL in die Landesliga stand bereits vor dem Spiel fest.

]]>
Herren
news-2456 Sun, 09 Jun 2019 12:00:00 +0200 B-Juniorinnen machen Traum von der Bundesliga wahr! https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-09-b-juniorinnen-machen-traum-von-der-bundesliga-wahr/ Die B-Juniorinnen des FVL spielen in der neuen Saison in der B-Juniorinnen Bundesliga. Im entscheidenden Spiel um den Aufsieg siegte die Mannschaft von Trainer Marco Bärschneider vor 250 Zuschauern gegen den TSV Schwaben Augsburg mit 3:2. Mit diesem Sieg sicherte man sich nach dem 1:1 bei der MSG Bad Vilbel den Gruppensieg und steigt zusammen mit dem Hessenmeister Bad Vilbel in die Bundesliga auf. Die B-Juniorinnen des FVL spielen in der neuen Saison in der B-Juniorinnen Bundesliga. Im entscheidenden Spiel um den Aufsieg siegte die Mannschaft von Trainer Marco Bärschneider vor 250 Zuschauern gegen den TSV Schwaben Augsburg mit 3:2. Mit diesem Sieg sicherte man sich nach dem 1:1 bei der MSG Bad Vilbel den Gruppensieg und steigt zusammen mit dem Hessenmeister Bad Vilbel in die Bundesliga auf.

Schwaben Augsburg spielt weiterhin in der Oberliga Bayern. Die FVL B-Junioren sind damit das erste Fußballteam im Fußballbezirk Enz/Murr überhaupt, das in einer 1. Bundesliga spielt. Im Spiel gegen Augsburg begannen die FVL-Mädchen wie die Feuerwehr. Bereits in der 4. Minute gelang Marina Köhler aus kurzer Distanz per Kopf das 1:0. In der 10. Minute legte die Torschützenkönigin der Oberliga, Marita Leimbach mit dem Treffer zum 2:0 nach. Der FVL war in der ersten halben Stunde die dominierende Mannschaft. Nachdem das Spiel nahezu 15 Minuten unterbrochen war, weil sich die Gäste-Torspielerin verletzt hatte, sorgte Marita Leimbach in der dritten Minute der Nachspielzeit mit einem Traumtor aus 18 Metern für das 3:0. Die Gäste kamen nach der Unterbrechung immer besser in die Partie. Zweimal tauchten sie noch vor dem Halbzeitpfiff vor dem FVL Gehäuse auf, doch FVL-Keeperin Rebecca Adamczyk hielt ihren Kasten mit tollen Reflexen sauber.

Nach der Pause setzte Schwaben Augsburg alles auf eine Karte, denn um selbst aufzusteigen brauchten sie mindestens ein 3:3, welches auch dem FVL gereicht hätte. Die Gäste erspielten sich gute Chancen. In der 45. Minute kamen sie durch Paulina Kempfle zum 1:3. Als Sophia Hammerl in der 67. Minute der Anschlußtreffer zum 2:3 gelang, wurde es noch einmal richtig spannend. Die Gäste versuchten nun alles,waren die dominierende Mannschaft und dem FVL gelangen nur noch Entlastungsangriffe, die aber nicht sauber ausgespielt wurden. Und die Abwehr des FVL mit einer sicheren Torfrau hielt dem Druck stand. In der Schlußphase ließen dann bei beiden Mannschaften auch die Kräfte nach, so dass es beim Löchgauer 3:2 Sieg blieb. Am Ende der Nachspielzeit brachen beim FVL alle Dämme. Durch den 3:2 Sieg haben die Mädchen fast unglaubliches und historisches geschafft. Herzlichen Glüchwunswch an die ganze Mannschaft für die tolle Saison und die Belohnung mit dem Aufstieg, natürlich auch an den "Vater" des Erfolges, Trainer Marco Bärscheider und dem gesamen Umfeld.

In der Freude wollen wir aber nicht die verletzte Augsburger Torspielerin Vanesse Markl vergessen, der wir auf diesem Weg gute Besserung wünschen.

]]>
Jugend
news-2455 Sun, 09 Jun 2019 09:03:00 +0200 Bezirksliga: Kurioser Saisonabschluß für den FV Löchgau II - Schiedsrichter nicht angetreten https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-09-bezirksliga-kurioser-saisonabschluss-fuer-den-fv-loechgau-ii-schiedsrichter-nicht-angetre/ Schiedsrichter nicht angetreten - beide Teams einigen sich auf ein Elfmeter Shootout - Spiel wird am Ende mit 3:0 für die SGM Riexingen gewertet. Dritte gewinnt hoch bei Walheim II und verpasst nur ganz knapp den vierten Tabellenplatz aufgrund des etwas schlechteren Torverhältnisses (-3) gegenüber Germania Bietigheim II. Wer geglaubt hatte schon alles im Fußball erlebt zu haben, sah sich beim
Spiel des FVL II in Riexingen eines Besseren belehrt.


Zunächst erschien der eingeteilte Unparteiische nicht. Da auch keine Ersatzlösung
vorhanden war wurde mit dem zuständigen Staffelleiter telefoniert. Die
Ausgangslage vor dem Spiel war klar. Riexingen war bereits in die
Kreisliga A abgestiegen, der FVL II hatte den Klassenerhalt  in der
Tasche. Letzten Endes einigte man sich auf ein Elfmeterschießen, wobei
die Verlierermannschaft als nicht angetreten registriert wurde.
Riexingen konnte das spannende Elfmeterschießen mit 6:5 für sich
entscheiden und das Ergebnis wurde in der Tabelle mit 3:0 gewertet.
Somit belegte der FVL II in der Abschlußtabelle den zwölften
Tabellenplatz.

Auch im letzten Spiel ließ die dritte Mannschaft des FVL nichts anbrennen und siegte beim SV Walheim II klar mit 7:1. Bereits zur Pause hatte das Team von Spielertrainer Baris Schuster mit 4:1 vorne gelegen und schoß dann in regelmäßigen Abständen weitere Tore. Die Torschützen waren: Matthias Düding (2), Baris Schuster, Teodoro Scarfo, Mehmet Bicakci, Andreas Wiens und Angelo Cinnirella.
Bei einer um vier Tore besseren Ausbeute - was am heutigen Tage bei besserer Chancenauswertung durchaus drin war- hätte man sich selbst belohnt und den vierten Tabellenplatz mehr als verdient gehabt. Bei einem verlorenen Spiel belegt das junge Team in der Rückrundentabelle hinter Meister Bönnigheim den zweiten Platz und kann stolz auf sich und seine Leistung sein.

 

]]>
Herren
news-2454 Thu, 06 Jun 2019 18:21:46 +0200 Herren I Verbandsliga: Letztes Saisonspiel beim VfL Sindelfingen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-06-herren-i-verbandsliga-letztes-saisonspiel-beim-vfl-sindelfingen/ Für FVL letztes Spiel in der Verbandsliga. Das Team möchte sich mit einem guten Spiel und nicht als Tabellenletzter aus der Liga für diese Saison 2018/19 verabschieden. Sein letztes Spiel in der Verbandsliga bestreitet der FVL am Samstag (15:30 Uhr) beim VfL Sindelfingen. Die Gastgeber liegen derzeit auf Platz sieben und könnten unter Umständen mit einem Sieg noch ein oder gar zwei Plätze nach oben rücken.

Der FVL fährt mit dem Ziel nach Sindelfingen, sich mit einer guten Leistung, wie in den letzten Wochen, einem Punktgewinn und nicht als Tabellenletzter aus der Liga zu verabschieden. Das 4:1 gegen Rutesheim hat gezeigt, dass man bei guter Chancenverwertung weitaus mehr Punkte auf dem Konto hätte. Aber das ist nun so. Wenn man den 2:1 Vorspielsieg wiederholen könnte, wäre dies sicherlich ein gutes Gefühl, das man in die Sommerpause und sogar in die neue Saison in der Landesliga mitnehmen könnte.

]]>
Herren
news-2453 Thu, 06 Jun 2019 18:17:58 +0200 Frauen I Oberliga: Letztes Spiel gegen Aufstiegsaspirant Karlsruher SC https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-06-frauen-i-oberliga-letztes-spiel-gegen-aufstiegsaspirant-karlsruher-sc/ Am Samstag (15:00 Uhr) empfangen die FVL-Frauen in der Oberliga den Tabellenzweiten Karlsruher SC zum letzten Saisonspiel. Am Samstag (15 Uhr) empfangen die FVL-Frauen in der Oberliga den Tabellenzweiten Karlsruher SC zum letzten Saisonspiel.

Der KSC hat bei einem Auswärtssieg noch die Chance in die Regionalliga aufzusteigen, hat es allerdings auch bei einem Sieg nicht in der eigenen Hand. Man muß nämlich auf einen Patzer des VfB Obertürkheim hoffen, der mit einem Punkt vor dem KSC einen Spieltag vor Schluß die Tabelle anführt. Die FVL-Frauen wollen einen versöhnlichen Saisonabschluß und mit einem Sieg die nicht immer leichte Saison beenden.

]]>
Frauen
news-2452 Thu, 06 Jun 2019 18:06:52 +0200 FV Löchgau II zum Saisonende in Riexingen- Dritte bei Walheim II https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-06-fv-loechgau-ii-zum-saisonende-in-riexingen-dritte-bei-walheim-ii/ Der letzte Spieltag der Bezirksliga findet am Freitag, 07. Juni 2019 statt. Die zweite Mannschaft des FVL gastiert um 19:30 Uhr bei der SGM Riexingen. Das Spiel findet auf dem Rasenplatz in Oberriexingen statt. Für die "Dritte" - am Samstag zu Gast in Walheim - wäre noch Platz vier möglich. Da der letzte Spieltag der Bezirksliga auf Freitag, den 07.06. gelegt
wurde, gastieren die Löchgauer um 19:30 Uhr bei der SGM Riexingen, wobei das Spiel auf dem Rasenplatz in Oberriexingen stattfindet.


Für beide Teams ist die Saison bereits gelaufen, wobei Riexingen nach Jahren
wieder in den sauren Apfel des Abstiegs beißen muß. Zu spät sind die
Riexinger in Schwung gekommen, konnten jedoch die letzten vier Spiele
gewinnen. Besonders die Siege gegen Croatia und in Höfingen zeigen, wie
stark die Mannschaft sein kann. Heute geht es nur noch ums Prestige, da
die Löchgauer am letzten Wochenende die Klasse sichern konnten. Trainer
Marco Grausam will jedoch mit seiner Mannschaft noch einmal punkten um
einen versöhnlichen Abschluss zu erreichen.

Am Samstag um 1300 Uhr muß die dritte Mannschaft des FVL bei der zweiten Mannschaft des SV Walheim
antreten. Die Löchgauer wollen in jedem Fall den fünften Tabellenplatz erreichen, bei einem Sieg wäre vielleicht sogar Platz vier drin. Entsprechend motiviert wird die Mannschaft von Spielertrainer Baris Schuster in die Begegnung gehen.

]]>
Herren
news-2451 Thu, 06 Jun 2019 12:00:00 +0200 B1-Juniorinnen vor entscheidendem Aufstiegsspiel zur Bundesliga-Süd https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-06-b1-juniorinnen-vor-entscheidendem-aufstiegsspiel-zur-bundesliga-sued/ Am Samstag (13:00 Uhr) bestreiten die B1-Juniorinnen das entscheidende Aufstiegsspiel zur B-Juniorinnen Bundesliga in Löchgau gegen den TSV Schwaben Augsburg. Mit einem Sieg wäre der Aufstieg geschafft, aber auch ein 0:0, ein 2:2 oder höheres Unentschieden würde reichen, um sich in der Aufstiegsrunde durchzusetzen. Zum Spiel am Samstag hofft die Mannschaft auf eine gute Unterstützung vieler Zuschauer und lädt daher herzlich zum Spielbesuch ein. Am Samstag (13:00 Uhr) bestreiten die B1-Juniorinnen das entscheidende Aufstiegsspiel zur B-Juniorinnen Bundesliga in Löchgau gegen den TSV Schwaben Augsburg.

Im ersten Spiel holte man ein 1:1 beim Hessenmeister MSG Bad Vilbel. Am letzten Sonntag trennten sich Schwaben Augsburg und Bad Vilbel ebenfalls 1:1. Mit einem Sieg wäre der Aufstieg geschafft, aber auch ein 0:0, ein 2:2 oder höheres Unentschieden würde reichen. Bei einem 1:1 wären alle drei Mannschaften Punkt- und Torgleich. Dann werden die beiden Aufsteiger bei einem Blitzturnier der drei Teams am 15. Juni auf neutralem Platz ermittelt.

Zum Spiel am Samstag hofft die Mannschaft auf eine gute Unterstützung vieler Zuschauer und lädt daher herzlich zum Spielbesuch ein.

]]>
Jugend
news-2450 Tue, 04 Jun 2019 19:13:02 +0200 71. Generalversammlung des FV Löchgau https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-04-71-generalversammlung-des-fv-loechgau/ 71. Generalversammlung: Abrechnung der Sportplatzbauten und Berichte standen im Mittelpunkt Bei der kürzlich abgehaltenen 71. Generalversammlung des FVL standen neben den Berichten der Funktionäre die Abrechnung der Sportplatzneubauten sowie eine Satzungsänderung auf dem Programm. 

Dieter Schuster eröffnete die Versammlung mit einem Dank an alle Funktionäre, Trainer, Betreuer, und ehrenamtlichen Helfer. Er blickte auf das vergangene Jahr zurück. Sportlich sei die noch nicht abgeschlossenen Saison 2018/19 ein Wechselbad der Gefühle. Im Rückblick auf die letzten zwölf Monat erwähnte er vor allem die großartigen Erfolge der B-Mädchenmannschaften verbunden mit der Hoffnung, dass noch weitere aussichtsreich im Rennen liegende Teams zu Meisterehren kommen. Er sagte weiter: "Aber nicht nur Meisterschaften sind wichtig, um einen intakten Verein zu haben". In einem Ausblick erwähnte er das im Juli anstehende Hasenropferfest, die 80er/90er Partie am 2. Oktober in der Gemeindehalle und die Bewirtung am 1. Mai 2020 in der Felsengartenkellerei in Hessigheim. 

Abrechnung der Sportplatzbauten genehmigt
Die Abrechnung der Sportplatzbauten wurde von Teamleiter Werner Schlenker vorgetragen. Der Neubau des Kunstrasenplatzes kostete 1.047.000 €, die Erweiterung des Rasenplatzes zu einem vollwertigen Spielfeld 327.500 €, insgesamt demnach 1.374.500 €. Die Mehrkosten für beide Vorhaben betrugen bei 64.500 € etwa 5%. Die Finanzierung brachte durchweg positive Entwicklungen. So stieg der Zuschuss des WLSB von 105.000 € auf 144.000 €, der Zuschuss der Gemeinde von 718.000 € auf 753.900 € und die Spenden von 202.000 € auf 225.000 €. Neben der bekannten anonymen Großspende von 100.000 € haben weitere 195 Spender den FVL bei diesem Großprojekt unterstützt. Trotz der Mehrkosten konnte die Darlehensaufnahme durch die höheren Einnahmen von geplanten 123.500 € auf 80.500 € reduziert werden. Für die Projekte wurden 1.054 ehrenamtliche Helferstunden geleistet, was eine wesentliche Kosteneinsparung bedeutete. Teamleiter Schlenker: „Im Vorfeld mußten einige Beteiligte von der Richtigkeit der Bauten, insbesondere der Erweiterung des Rasenplatzes in ein vollwertiges der DIN entsprechendes Rasenspielfeld überzeugt werden. Dies war teilweise nicht einfach und brauchte gutes Durchstehvermögen. Jetzt sieht man, dass sich die Hartnäckigkeit der FVL-Verantwortlichen zugunsten der Fußballerinnen und Fußballer gelohnt hat.“ Der Abrechnung wurde von der Versammlung nicht widersprochen.

Mark Biffart, Vorstand Finanzen betonte, dass derzeit insgesamt rund 400 Sportler/innen Fußball spielen. Nach wie vor sei es Zielsetzung im Verein, Leistungs- und Breitensport anzubieten. Zuständig sind hierzu 40 Trainer mit ihrem Betreuerteam. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen weiterhin gefördert, soziale Kompetenz vermittelt und Integrationsarbeit geleistet werden.
Kassier Daniel Brodbeck berichtete über die einzelnen Einnahmen und Ausgaben im Jahr 2018, die von den Summen her immer noch geprägt waren von den letzten Kosten für die Sportplatzbauten. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine gute Kassenführung. Auf Antrag von Bürgermeister Robert Feil wurden die Kassenführung und der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

Von der sportlichen Leitung gaben Roman Schmidt für die Herren II und Daniel Brodbeck für die Herren I und III einen Überblick über die Saison. Überrascht habe die 3. Mannschaft in der Kreisliga B mit sehr guten Spielen in der Rückrunde. Die Herren I wurden für ihre ordentlichen Leistungen in der Verbandsliga oft nicht belohnt und müssen wieder in die Landesliga absteigen. Stefanie Schuster berichtete über die Frauen- und Mädchenteams. Sie erwähnte vor allem die für den FVL positive Ausnahmesituation der beiden Mädchenmannschaften, von denen die B1 Mädchen sogar in die Bundesliga aufsteigen können. Die dafür notwendige Änderung der Vereinssatzung, die der Deutsche Fußball Bund (DFB) als Voraussetzung fordert, wurde von Teamleiter Werner Schlenker erläutert und von der Versammlung einstimmig beschlossen.  Aus dem männlichen Jugendbereich wurde von Jugendleiter Thomas Feufel berichtet. Er bedankte sich bei allen Trainern und Betreuern für ihre Arbeit mit den rund 270 Kindern und Jugendlichen. Über die Senioren berichtete Stefan Bender.

Schlechter Zustand der alten Kunstrasenspielfelder
Von der sportlichen Seite wurde mehrmals der desolate Zustand des Kleinspielfeldes und des alten Kunstrasenplatzes angesprochen, auf denen ein Spiel- und Trainingsbetrieb ohne Verletzungsgefahr nicht mehr möglich ist.  Trotz der neuen Plätze macht dies bei der Trainingsgestaltung große Probleme. Daniel Brodbeck, zuständig für die Trainings- und Spielplaneinteilung: „Die Situation ist in der Praxis fast so prekär, wie vor den Sportplatzneubauten.“

Schlußwort
In seinem Schlusswort betonte der 1. Vorsitzende Dieter Schuster, dass der Verein weiter vor großen Herausforderungen stehe. Er appellierte an alle Mitglieder mitzuhelfen, das Vereinsschiff weiterhin in geordneten Bahnen zu halten und dankte am Schluss allen, die den FVL unterstützen, auch den kleinen und größeren Sponsoren und Gönnern, ohne die die angebotene ehrenamtliche Vereinsarbeit überhaupt nicht möglich wäre. 

]]>
Verein
news-2449 Tue, 04 Jun 2019 19:04:23 +0200 Werde Teil des Teams - Stellenausschreibung Physiotherapeut (m/w/d) https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-04-werde-teil-des-teams-stellenausschreibung-physiotherapeut-mwd/ Sie wollen Teil des Teams des FV Löchgau sein und dieses verstärken? Wir suchen Physiotherapeutische Betreuung der 1. Herrenmannschaft (im Spiel-/Trainingsbetrieb) Der FV Löchgau sucht für seine erste Herrenmannschaft (Landesliga) eine physiotherapeutische Betreuung für den Spiel- und Trainingsbetrieb.

IHRE AUFGABENSCHWERPUNKTE:

✓ Physiotherapeutische Betreuung der 1. Herrenmannschaft (im Spiel-/Trainingsbetrieb)
✓ Anleiten und Durchführen des Rehaprogramms verletzter Spieler
✓ Spieler nach einer Verletzung ans Mannschaftstraining heranführen
✓ Zusammenarbeit mit dem Trainerteam und der sportlichen Leitung

IHR QUALIFIKATIONSPROFIL:
✓ Physiotherapeut/in mit Berufserfahrung oder in der Ausbildung
✓ Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbstorganisation und Zuverlässigkeit
✓ Freude an der Arbeit und am Umgang mit Sportlern.

Sie wollen Teil des Teams des FV Löchgau sein und dieses verstärken?
Wir bieten eine faire Bezahlung auf Minijob Basis.
Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihren Daten an:
timo.iacobelli[AT]fvloechgau.de

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

]]>
Herren
news-2448 Tue, 04 Jun 2019 18:59:39 +0200 Vatertagsturnier mit Familienfest an Himmelfahrt https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-04-vatertagsturnier-mit-familienfest-an-himmelfahrt/ SG Löchgau/Walheim ohne Niederlage auf dem Podest. Vorjahressieger Freudental wird Dritter. Traditionell veranstaltete der Verein zur Förderung des FV Löchgau e.V. und die AH-Abteilung an Himmelfahrt, das Vatertagsturnier für Senioren mit Familienfest. Bei strahlendem Sonnenschein und vorsommerlichen Temperaturen sahen die sehr zahlreich angereisten Zuschauer ein spannendes und sehr faires Turnier.

7 Teams, im Modus Jeder gegen Jeden, spielten um den begehrten Wanderpokal. Zuem ersten mal dabei die Biegelkicker aus Erdmanhausen. Die weiteste Anfahrt hatte die SG Hallwangen (Nordschwarzwald), der FV Wildbad musste leider kurzfristig absagen.

Spannende Derbys, packende, aber faire Zweikampfszenen und gut herausgespielte Kombinationen boten die Akteure auf dem Feld. Als mehr als die Hälfte der Partien gespielt waren, kristallisierten sich drei Teams um den Turniersieg heraus. Der Vorjahressieger SV Freudental, bis dato ungeschlagen, der SKV Erligheim und die gastgebende Spielgemeinschaft Löchgau/Walheim. Die erste entscheidende Begegnung zwischen dem SV Freudntal und der SG Löchgau/Walheim endete torlos 0:0. Als Freudental sein Spiel gegen den SKV Erligheim überraschend mit 0:2 verlor, war das die Chance für die SG Löchgau/Walheim. Ein Punkt reichte nun im letzten Spiel gegen die SG Hallwangen zum Turniersieg. Am Ende stand es 0:0 und der Sieger von 2014 konnte sich erneut auf dem Wanderpokal verewigen lassen. Der SKV Erligheim wurde verdienter Zweiter, der SV Freudental nahm den dritten Podestplatz ein.  Die weiteren Platzierungen waren: Spvgg Feuerbach, SG Hallwangen und die Biegelkicker Erdmannhausen. 

Bei der anschließenden Siegerehrung und einem rundum gut organisierten und gelungenen Turnier hielt die SG Löchgau/Walheim zum zweiten mal den Wanderpokal in den Händen und feierte dies gebührend. Im Anschluss saßen alle Spieler mit Ihren Ehepartnern, Familien und Freunden bei besten Speisen, Getränken und Musik noch ein paar Stunden gesellig auf dem FVL-Sportgelände zusammen.

]]>
Herren Vatertagsturnier
news-2447 Mon, 03 Jun 2019 16:41:51 +0200 C1 Junioren des FVL sind Bezirksmeister und Bezirkspokalsieger - "Triple-Sieger" https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-03-c1-junioren-des-fvl-sind-bezirksmeister-und-bezirkspokalsieger-triple-sieger/ Die C1 Junioren des FVL haben innerhalb einer Woche zwei Titel gewonnen. Nach dem Sieg im dramatischen Endspiel an Himmelfahrt um den Bezirkspokal in Ditzingen gegen die TSF Ditzingen (7:6 nach Elfmeterschießen) holte sich die Mannschaft am letzten Spieltag im Ligawettbewerb mit einem 6:0 Auswärtssieg in Warmbronn die Bezirksmeisterschaft mit zwei Punkten vor der TSF Ditzingen. Die C1 Junioren des FVL haben innerhalb einer Woche zwei Titel gewonnen. Nach dem Sieg im dramatischen Endspiel an Himmelfahrt um den Bezirkspokal in Ditzingen gegen die TSF Ditzingen (7:6 nach Elfmeterschießen) holte sich die Mannschaft am letzten Spieltag im Ligawettbewerb mit einem 6:0 Auswärtssieg in Warmbronn die Bezirksmeisterschaft mit zwei Punkten vor der TSF Ditzingen.

In zwei Aufstiegsspielen nach den Pfingstferien gegen den SV Sillenbuch hat man nun die Chance, wieder postwendend in die Landesstaffel aufzusteigen.  Im Winter hatte das Team bereits den Titel bei den Hallenbezirksmeisterschaften geholt. Damit avancierte  die Mannschaft zum „Triple“ Sieger. Das Bild zeigt die Mannschaft mit Trainer Franco Buono (hintere Reihe zweiter von links) und die Co-Trainer Lucas Kugler und Stefan Bittner (hintere Reihe rechts außen) . Mit auf dem Bild auch Thomas Evels (hintere Reihe erster von links) von ERGO, dem Hauptsponsor der FVL-Jugendmannschaften.  Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft. 

]]>
Jugend
news-2446 Mon, 03 Jun 2019 16:35:13 +0200 Unentschieden hilft FV Löchgau II und Kornwestheim - Dritte Mannschaft besiegt Riexingen III mit 2:0 https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-03-unentschieden-hilft-fv-loechgau-ii-und-kornwestheim-dritte-mannschaft-besiegt-riexingen/ Das 1:1 Unentschieden gegen Kornwestheim sicherte der zweiten Mannschaft des FV Löchgau ein weiteres Jahr die Bezirksliga und Salamander Kornwestheim die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga. Der FVL III zeigte sich gegen die SGM Riexingen III wieder von seiner guten Seite. Das 1:1 Unentschieden gegen Kornwestheim sicherte der zweiten Mannschaft
des FV Löchgau ein weiteres Jahr die Bezirksliga und Salamander
Kornwestheim die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die
Landesliga.

Letzten Endes war es bei brütender Hitze ein gerechtes Ergebnis. Kornwestheim wirkte zwar spielerisch reifer, doch bei den
Chancen konnten die Löchgauer mithalten. So hatte bereits in der Anfangsphase Tim Stiegler die große Chance zur Führung, doch allein vor
Schlussmann Louis Wolf scheiterte er. Auch danach gab  es noch einige Möglichkeiten für den FVL II, ehe Kornwestheim das Geschehen in die Hand nahm. Philipp Böhl ging auf der rechten Seite bis zur Grundlinie, seine Flanke brauchte Torjäger Dominic Janzer mit seinem 39.Treffer nur über die Linie zu drücken. Löchgau zeigte jedoch eine gute Reaktion und kam bereits fünf Minuten später zum Ausgleich. Ousman Jammeh dribbelte sich über rechts durch, seine Hereingabe schien eine sichere Beute von Wolf, doch Alexander Sprigade spritzte dazwischen und traf zum Ausgleich. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer kaum noch Torgelegenheiten und man hatte den Eindruck, dass beide Teams den Schlußpfiff herbeisehnten. So blieb es beim 1:1 und die Kornwestheimer konnten ihren Aufstieg gebührend feiern.

Der FVL III zeigte sich gegen die SGM Riexingen III wieder von seiner guten Seite. Das 2:0 Endergebnis kam durch Tore von Marc Schmid und Matthias Düding zustande und sicherte den Löchgauern den fünften Tabellenplatz, wobei man in der Rückrunde nur ein Spiel verlor.

]]>
Herren
news-2445 Mon, 03 Jun 2019 16:23:34 +0200 4:1 Sieg gegen SKV Rutesheim: FVL belohnt sich zu spät für seine guten Leistungen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-06-03-41-sieg-gegen-skv-rutesheim-fvl-belohnt-sich-zu-spaet-fuer-seine-guten-leistungen/ Der FVL hat sich im Spiel gegen den Aufstiegsanwärter SKV Rutesheim endlich -aber leider zu spät- für seine guten Leistungen belohnt. Mit 4:1 gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst das Spiel absolut verdient. Der FVL hat sich im Spiel gegen den Aufstiegsanwärter SKV Rutesheim endlich -aber leider zu spät- für seine guten Leistungen belohnt.  Mit 4:1 gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Herbst das Spiel absolut verdient.
Die SKV Rutesheim wurde der eigenen Favoritenstellung nicht gerecht Der Underdog brachte den Favoriten überraschend zu Fall. Ein Doppelpack brachte den FV Löchgau in eine komfortable Position. Peter Wiens war in der 16. und 19.Minute zur Stelle und brachte den FVL schnell mit 2:0 in Front. Dies war auch die verdiente Halbzeitführung. Nach der Pause versuchte der Rutesheimer Trainer durch zwei Wechsel die Wende zu erzwingen. Aber nachdem der SKV einige gute Chancen nicht nutzte, darunter einen Foulelfmeter, den FVL-Keeper Markus Brasch in seinem letzten Spiel für den FVL bravouräs hielt, machtes es Pascal Wolter in der 63.Minute besser. Er verwandelte einen Foulelfmter zum 3:0. Als Mario Andric in der 85. Minute zum 4:0 für den FVL einschoß, war die Partie endgültig für den FVL gelaufen. Das Tor der Gäste in der 90. Minute durch Patric Vaihinger war nur noch Ergebniskosmetik.

]]>
Herren
news-2444 Fri, 31 May 2019 09:45:20 +0200 FV Löchgau II empfängt Tabellenführer Kornwestheim - FVL III möchte gegen SGM Riexingen Serie fortsetzen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-31-fv-loechgau-ii-empfaengt-tabellenfuehrer-kornwestheim-fvl-iii-moechte-gegen-sgm-riexingen-s/ Am vorletzten Spieltag der Bezirksliga geht es im Spiel des FVL II gegen Salamander Kornwestheim noch um einiges für beide Teams. Kornwestheim benötigt noch einen Punkt für die Meisterschaft, der FVL ebenfalls einen Punkt für den Klassenerhalt. Bereits um 13:00 Uhr empfängt die dritte Mannschaft der Löchgauer die SGM Riexingen III. Beide Mannschaften liegen unmittelbar hinter dem Spitzentrio, wobei die Löchgauer bei einem Sieg den vierten Tabellenplatz in Aussicht haben. Am vorletzten Spieltag der Bezirksliga geht es im Spiel des FVL II gegen Salamander Kornwestheim noch um einiges für beide Teams. Kornwestheim benötigt noch einen Punkt für die Meisterschaft, der FVL ebenfalls einen Punkt für den Klassenerhalt.

Unter diesem Gesichtspunkt findet das Spiel am Sonntag um 15:00 Uhr in Löchgau statt. Klarer Favorit sind natürlich die Kornwestheimer, die in allen Belangen überlegen sind. Herausragend ist die Offensive mit Torjäger Dominic Janzer, der es bereits auf 38 Treffer brachte. Das Vorspiel endete 0:0 und zeigte, dass der FVL durchaus eine kleine Chance hat. Allerdings muss sich das Team von Trainer Marco Grausam gewaltig steigern gegenüber der schwachen Leistung in Schwieberdingen. Nur, wenn bei den Löchgauern alles passt, kann man dem großen Favoriten, der unbedingt den Aufstieg fest machen will, Paroli bieten.

Bereits um 13:00 Uhr empfängt die dritte Mannschaft der Löchgauer die SGM Riexingen III. Beide Mannschaften liegen unmittelbar
hinter dem Spitzentrio, wobei die Löchgauer bei einem Sieg den vierten Tabellenplatz in Aussicht haben. Die Mannschaft von Spielertrainer Baris
Schuster hat in der Rückrunde nur einmal verloren und will diese positive Serie unbedingt fortsetzen.

]]>
Herren
news-2443 Fri, 31 May 2019 09:39:16 +0200 Lokalderby gegen SGV Freiberg für beide ohne Druck https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-31-lokalderby-gegen-sgv-freiberg-fuer-beide-ohne-druck/ Am Samstag, 01. Juni (17:30 Uhr) -die Partie wurde von Sonntag auf Samstag vorverlegt- gastiert zum Abschluss der diesjährigen Oberliga-Saison Bezirksrivale SGV Freiberg beim FVL. Am Samstag, 01. Juni (17:30 Uhr) -die Partie wurde von Sonntag auf Samstag vorverlegt- gastiert zum Abschluss der diesjährigen Oberliga-Saison Bezirksrivale SGV Freiberg beim FVL. 

Beide Teams können unbeschwert aufspielen. Die Gäste haben lange Zeit  gehofft, vielleicht ganz vorne eingreifen zu können. Es hat aber nicht gereicht. Spitzenplätze ist man vom SGV Freiberg ja gewöhnt, der FVL dagegen hat mit dem vorzeitig geschafften Klassenerhalt wieder eine tolle Leistung vollbracht, die man nicht hoch genug einschätzen kann. Auf dieser Basis dürfen die Zuschauer auf ein tolles Spiel zum Saisonfinale hoffen. 
 

]]>
Jugend
news-2442 Fri, 31 May 2019 09:35:34 +0200 Gäste vom SKV Rutesheim: Vom Fast-Absteiger zum Oberliga-Aufsteiger? https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-31-gaeste-vom-skv-rutesheim-vom-fast-absteiger-zum-oberliga-aufsteiger/ Am Samstag, 01.06. (15:30 Uhr) begrüßen wir recht herzlich die Mannschaft, Trainer und Fans vom SKV Rutesheim zum letzten Heimspiel der Saison.  Mit dem SKV Rutesheim kommt die positive Überraschung der diesjährigen Saison. Am Samstag, 01.06. (15:30 Uhr) begrüßen wir recht herzlich die Mannschaft, Trainer und Fans vom SKV Rutesheim zum letzten Heimspiel der Saison. Mit dem SKV Rutesheim kommt die positive Überraschung der diesjährigen Saison.
Nachdem man in der letzten Runde nur ganz knapp dem Abstieg entgangen ist -das Relegationsspiel gegen unsere Mannschaft wurde 2:3 verloren- und nur durch den Ilshofener Sieg in der Liga blieb, präsentierte sich das Team von Trainer Rolf Kramer wie verwandelt. Von Beginn an spielten der SKV an der Spitze der Verbandsliga mit und zeigte begeisternden Offensivfußball. 69 Tore sprechen für sich und vor allem die Verpflichtung von Noah Lulic, der bereits 19 Tore erzielte, erwies sich als wahrer Glücksgriff. Auf dem 2.Tabellenplatz hat man jetzt alle Chancen in die Oberliga aufzusteigen, weshalb ein Sieg heute Pflicht ist.
Für unsere junge Mannschaft steht nun der Abstieg in die Landesliga endgültig fest. Grund dafür ist vor allem die schlechte Heimbilanz, in der Rückrunde konnte noch kein Heimspiel gewonnen werden. Jetzt gilt es sich ordentlich aus der Verbandsliga zu verabschieden und nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Das Vorspiel verlor der FVL erst in der Schlussminute mit 0:1.

]]>
Herren
news-2441 Wed, 29 May 2019 18:00:00 +0200 Vatertags-Seniorenturnier mit Familienfest am Himmelfahrtstag https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-29-vatertags-seniorenturnier-mit-familienfest-am-himmelfahrtstag/ Traditionell veranstalten der Verein zur Förderung des FV Löchgau e.V. und die AH- Abteilung des FVL an Himmelfahrt das "Fußball-Vatertagsturnier für Senioren mit Familienfest." Am Donnerstag, 30. Mai sorgen sieben AH-Teams für sicherlich interessante Fußballspiele, andererseits soll aber auch die Geselligkeit mit der Familie, den Kindern, Freunden, Sportkameraden und hoffentlich vielen Besuchern nicht zu kurz kommen. Traditionell veranstalten der Verein zur Förderung des FV Löchgau e.V. und die AH- Abteilung des FVL an Himmelfahrt das "Fußball-Vatertagsturnier für Senioren mit Familienfest." Am Donnerstag, 30. Mai sorgen sieben AH-Teams für sicherlich interessante Fußballspiele, andererseits soll aber auch die Geselligkeit mit der Familie, den Kindern, Freunden, Sportkameraden und hoffentlich vielen Besuchern nicht zu kurz kommen.

Der Spielplatz und die ganze Umgebung bieten hervorragende Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Familientag. Die SeniorenMannschaften spielen in Turnierform ab 10:00 Uhr gegen einander. Mit dabei sind: Titelverteidiger SV Freudental, SKV Erligheim, Spvgg Feuerbach, Biegelkicker Erdmannhausen, SV Hallwangen, FV Wildbad und der Gastgeber. Die bewährte AH Service-Truppe des FVL sorgt mit einer abwechslungsreichen Speise- und Getränkekarte für das leibliche Wohl. Zum Mittagessen werden ab 11:30 Uhr wieder die bewährten Schnitzel mit Salat angeboten. Nachmittags kann man sich am Kuchenbuffet bedienen. Die FVL-Senioren und der FVL-Förderkreis als Veranstalter würden sich freuen, wenn sich an „Himmelfahrt“ viele Besucher auf dem Sportgelände in Löchgau einfinden würden.

]]>
Vatertagsturnier
news-2440 Wed, 29 May 2019 09:30:00 +0200 Aufstiegsspiele der B1-Juniorinnen in die Bundesliga beginnen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-29-aufstiegsspiele-der-b1-juniorinnen-in-die-bundesliga-beginnen/ Am Donnerstag bestreiten die B1-Juniorinnen des FV Löchgau als frisch gebackener Meister der Oberliga Baden Württemberg das erste von zwei Aufstiegsspielen zur B-Juniorinnen Bundesliga, der höchsten Spielklasse im deutschen Mädchenfußball. Man gastiert um 15:00 Uhr beim Hessenmeister SGM Bad Vilbel. Am Donnerstag bestreiten die B1-Juniorinnen des FV Löchgau als frisch gebackener Meister der Oberliga Baden Württemberg das erste von zwei Aufstiegsspielen zur B-Juniorinnen Bundesliga, der höchsten Spielklasse im deutschen Mädchenfußball. Man gastiert um 15:00 Uhr beim Hessenmeister SGM Bad Vilbel.

Das zweite Spiel findet am Samstag, 08. Juni, 13 Uhr, in Löchgau gegen den Meister aus Bayern, den TSV Schwaben Augsburg statt. In einer einfachen Spielrunde werden zwei Aufsteiger ermittelt, wobei jedes Team einmal Heimrecht genießt. In der Bundesliga spielen u.a. die Teams von Bayern München, SC Freiburg und 1.FFC Frankfurt.

]]>
Jugend
news-2436 Tue, 28 May 2019 12:00:00 +0200 B2-Juniorinnen sind Bezirksmeister - Aufstiegsspiele zur Verbandsstaffel https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-28-b2-juniorinnen-sind-bezirksmeister-aufstiegsspiele-zur-verbandsstaffel/ Als Meister des Enz-Murr Bezirks und Gesamtzweiter der Staffel hinter der SGM Sulzbach/Oppenweiler aus dem Rems-Murr Kreis haben sich die jüngeren Löchgauer Mädels für die Aufstiegsspiele in die B-Juniorinnen Verbandsstaffel qualifiziert. Das erste Spiel findet am 01. Juni gegen den Meister aus dem Unterland statt, das Rückspiel daheim am 22. Juni (14 Uhr). Die U15 Mädels des FV Löchgau starteten in der Saison 2018/2019 in der nächsthöheren Jahrgangsstufe bei den U17 Mädels. Ein Zusammenschluss zweier Bezirke „Rems-Murr und Enz-Murr“ machte das Experiment zusätzlich interessant, nicht nur aufgrund des Altersunterschieds. Auch die unbekannten Mannschaften in der neuen Staffel waren das Salz in der Suppe. Die Saisonziele waren daher nicht hoch gesteckt.

Im Vordergrund stand die konsequente Weiterentwicklung der jüngsten Mannschaft in der Staffel. Die Vorrunde wurde mit zwei Siegen gegen den FSV Ossweil und FSV 08 Bissingen begonnen. Das dritte Spiel ging knapp gegen den TSV Heimerdingen verloren, danach folgten drei weitere Siege wo die Löchgauer Mädels 27:4 Tore schossen. Mit reichlich Rückenwind ging es dann gegen den Staffelprimus aus Sulzbach/Oppenweiler, leider wurden wir vor der Winterpause unter Wert geschlagen und holten uns mit 0:6 die höchste Saisonniederlage ab. Beim vorletzten Vorrundenspiel sprang noch ein Sieg heraus. Beim letzten Vorrundenspiel wurden wir dreimal eiskalt vom SC Urbach ausgekontert und mussten uns zum Schluss mit 2:3 geschlagen geben.  Die Rückrunde auf dem Feld ging mit einem Kantersieg gegen den FSV 08 Bissingen los, danach folgte ein wichtiger Sieg gegen TSV Heimerdingen. Die Mädels blieben ungeschlagen bis zum Showdown am letzten Spieltag gegen den ungeschlagenen Meister SGM Sulzbach/Oppenweiler. Die SGM reiste mit 123:17 Toren an, aber die Löchgauer Mädels wollten es im letzten Spiel nochmals wissen, lieferten die beste Leistung der Saison ab und siegten zum Schluss mit 5:3 (4:1) gegen den Staffelmeister. 

Aufstiegsspiele zur Verbandsstaffel
Als Meister des Enz-Murr Bezirks und Gesamtzweiter der Staffel hinter der SGM Sulzbach/Oppenweiler aus dem Rems-Murr Kreis haben sich die jüngeren Löchgauer Mädels für die Aufstiegsspiele in die B-Juniorinnen Verbandsstaffel qualifiziert. Das erste Spiel findet am 01. Juni gegen den Meister aus dem Unterland statt, das Rückspiel daheim am 22. Juni (14 Uhr). Der Sieger der Partien spielt am 29. Juni und 06. Juli die nächste Runde und da könnte der Gegner wieder der SGM Sulzbach/Oppenweiler sein. 
Als Saisonfazit kann man sagen, dass es besser gelaufen ist wie gedacht. Mit einer starken Rückrunde haben die U15 Mädels auch gezeigt dass sie sich weiterentwickelt haben und das war auch das Ziel, welches das Trainerteam um Dubravko Osmanovic in erster Linie verfolgt hat.    

2. Platz bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften 
 Bei den Hallenbezirksmeisterschaft in unserer Jahrgangsklasse war die Zielsetzung, den Titel zu gewinnen. Im Finale scheiterten wir aber an uns selbst und wurden durch Heimsheim mit 1:0 bestraft, sodass es "nur" zur Vize-Meisterschaft reichte. Auf württembergischer Ebene schafften wir es bis unter die besten 24 Mannschaften. 
Ansonsten war man bei Hallenturnieren recht erfolgreich. Von 6 gespielten Turnieren waren die Mädels sechsmal im Finale, davon viermal Turniersieger und zwei 2. Plätze. Ein Highlight war sicherlich der zweite Platz beim internationalen Turnier beim Bundesliganachwuchs des SC Sand mit Mannschaften u.a. aus der Schweiz und Frankreich. In der Vorrunde konnten sich die Mädels u.a. gegen den Karlsruher SC durchsetzen. Erst im Finale mußte man sich gegen die hessische Auswahl aus Pilgerzell das erste Mal im Turnier mit 2:0 geschlagen geben.

]]>
Jugend
news-2439 Mon, 27 May 2019 16:00:00 +0200 Frauen I mit 1:0 Heimsieg gegen Freiburg-Zähringen https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-27-frauen-i-mit-10-heimsieg-gegen-freiburg-zaehringen/ Die Frauen haben ihr Heimspiel gegen Aufsteiger Alemannia Freiburg-Zähringen knapp mit 1:0 gewonnen. Der Sieg war nicht unverdient, kam aber erst durch ein Tor von Svenja Fischer in der 87. Minute zustande. Die Frauen haben ihr Heimspiel gegen Aufsteiger Alemannia Freiburg-Zähringen knapp mit 1:0 gewonnen. Der Sieg war nicht unverdient, kam aber erst durch ein Tor von Svenja Fischer in der 87. Minute zustande.

Bei diesem Treffer war etwas Glück dabei, denn das Spielgeräte prallte von der Spielerin ab und trudelte ins lange Eck des Gästetores. Der FVL wurde mit diesem späten Treffer lange auf die Folter gespannt. In der 18. Minute hatte Alisia Meinzer die große Chance zur Führung vergeben. Nach einem Handspiel im Strafraum der Zähringer entschied die Unparteiische auf Elfmeter. Der platziert geschossene Ball prallte aber vom Innenpfostne zurück ins Spielfeld. Am nächsten Sonntag (14 Uhr) gastiert das Team von Trainer Marco Bärschneider zum letzten Auswärtsspiel der Saison beim TSV Tettnang.

]]>
Frauen
news-2438 Mon, 27 May 2019 12:00:00 +0200 FVL II verliert klar in Schwieberdingen - Dritte siegt auch in Sachsenheim https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-27-fvl-ii-verliert-klar-in-schwieberdingen-dritte-siegt-auch-in-sachsenheim/ Von der schwächsten Saisonleistung sprachen die Löchgauer Verantwortlichen nach der bösen 1:5 Schlappe des FVL II beim TSV Schwieberdingen. Obwohl die Gastgeber in den letzten Wochen ebenfalls keine guten Leistungen ablieferten, hatten sie den Ernst der Stunde erkannt. Der FVL hingegen befindet sich weiter im Abstiegskampf und benötigt mindestens noch einen Punkt aus den letzten beiden Spielen gegen den wahrscheinlichen Meister Kornwestheim und den Absteiger Riexingen. Weiter im Aufwind der FV Löchgau III, der sich nach dem 4:1 Sieg bei Sachsenheim II noch gute Chancen auf Platz vier ausrechnen darf. Von der schwächsten Saisonleistung sprachen die Löchgauer Verantwortlichen nach der bösen 1:5 Schlappe des FVL II beim TSV Schwieberdingen. Obwohl die Gastgeber in den letzten Wochen ebenfalls keine guten Leistungen ablieferten, hatten sie den Ernst der Stunde erkannt. Der FVL hingegen befindet sich weiter im Abstiegskampf und benötigt mindestens noch einen Punkt aus den letzten beiden Spielen gegen den wahrscheinlichen Meister Kornwestheim und den Absteiger Riexingen.

Die Leistung des FVL II spiegelt aich auch darin wieder, dass man mit der 1:5 Niederlage noch sehr gut bedient war. Die Gastgeber übernahmen von Beginn an das Kommando und bereits in der siebten Spielminute köpfte der frühere FVL Spieler Tobias Baus zur 1:0 Führung ein. Als Hannes Brenneisen nur eine Viertelstunde später auf 2:0 erhöhte sah es nach einem richtigen Debakel für den FVL aus. Doch die Abwehr um Schlussmann Patrick Henne rettete das Ergebnis in die Pause. Unmittelbar danach fiel das 3:0 durch Steffen Schuster. Die beste FVL Kombination brachte dann den Anschlusstreffer. Tim Blessing flankte von der rechten Seite und Ousman Jammeh vollendete aus kurzer Entfernung. Die Hoffnung erhielt jedoch gleich darauf einen Dämpfer, als ein Stürmer in einen schwachen Rückpass lief, Henne im Zweikampf foulte und Brenneisen den Strafstoß zum 4:1 einschoß. Kurz vor Schluß durfte sich auch der Schwieberdinger Patrick Mertas in die Torschützenliste eintragen und vollendete zum völlig verdienten 5:1 Endstand.

Weiter im Aufwind der FV Löchgau III, der sich nach dem 4:1 Sieg bei Sachsenheim II noch gute Chancen auf Platz vier ausrechnen darf. Bereits zur Pause führten die Löchgauer durch Tore von Moritz Gauger (2), Marc Schmid und Spielertrainer Baris Schuster mit 4:0. Nach dem Wechsel kontrollierte man das Spiel und ermöglichte Sachsenheim kurz vor dem Ende den Anschlusstreffer.

]]>
Herren
news-2437 Sun, 26 May 2019 12:00:00 +0200 Herren I nach 1:2 in Laupheim erster Absteiger https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-26-herren-i-nach-12-in-laupheim-erster-absteiger/ Auch beim FV Olympia Laupheim konnte der FVL den Bock nicht umstoßen und die Niederlagenserie beenden. Dies gelang den Gastgebern, die vor der Partie, wie der FVL, sechs Spiele in Folge verloren hatten. Laupheim kann im Abstiegskampf leise Hoffnung schöpfen, während der FVL nach einer Spielzeit wieder den Gang in die Landesliga antreten muss. Auch beim FV Olympia Laupheim konnte der FVL den Bock nicht umstoßen und die Niederlagenserie beenden. Dies gelang den Gastgebern, die vor der Partie, wie der FVL, sechs Spiele in Folge verloren hatten.

Laupheim kann im Abstiegskampf leise Hoffnung schöpfen, während der FVL nach einer Spielzeit wieder den Gang in die Landesliga antreten muss. Laupheim ging im Kellerduell in der 32. Minute durch Alexander Schrode 1:0 in Führung. Zehn Minuten später war es derselbe Akteuer, der für Laupheim mit dem 2:0 einen beruhigenden Vorsprung herausschoß. Dem FVL gelang erste in der Schlußphase (81. Minute) durch Terry Asare der Anschlußtreffer.

]]>
Herren
news-2433 Fri, 24 May 2019 18:00:00 +0200 FVL will durch Sieg in Laupheim Minimalchance auf Klassenerhalt wahren https://www.fvloechgau.de/aktuelles/news/artikel/2019-05-24-fvl-will-durch-sieg-in-laupheim-minimalchance-auf-klassenerhalt-wahren/ Am Samstag (15:30 Uhr) gastiert der FVL beim FV Olympia Laupheim. Die Gastgeber stecken wie der FVL tief im Abstiegskampf. Laupheim hat einen Punkt mehr auf dem Konto und es droht ebenso wie dem FVL der Gang in die Landesliga. Das Team von Trainer Thomas Herbst klammert sich am letzten Strohhalm und fährt daher mit dem festen Willen nach Laupheim einen Sieg einzufahren. Am Samstag (15:30 Uhr) gastiert der FVL beim FV Olympia Laupheim. Die Gastgeber stecken wie der FVL tief im Abstiegskampf. Laupheim hat einen Punkt mehr auf dem Konto und es droht ebenso wie dem FVL der Gang in die Landesliga.

Das Team von Trainer Thomas Herbst klammert sich am letzten Strohhalm und fährt daher mit dem festen Willen nach Laupheim, mit einem Sieg nicht nur die Niederlagenserie zu beenden, sondern um auch die nun allerletzte Chance zu nutzen, um mit einem Auswärtssieg die Voraussetzungen zu schaffen, eventuell doch noch zumindest den Relegationsplatz zu erreichen.  Nach wie vor hat der FVL Personalprobleme. Trotzdem möchte man alles in die Waagschale werfen um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

]]>
Herren