Frauen | 25.11.2018 - 18:01

Auswärtsniederlagen für beide Frauenmannschaften

Ohne Punkte und ohne eigenen Torerfolg - beide Frauenmannschaften kehrten wahrlich mit leeren Händen von ihren Auswärtsspielen in Karlsruhe bzw. Wendlingen zurück.


Die Frauen I gerieten beim Karlsruher SC bereits in der 8. Minute durch ein Eigentor mit 0:1 in Rückstand. Schon früh stand man dann mit dem Rücken zur Wand. In der 84. Minute wurde die Niederlage beim Tabellenzweiten besiegelt. Lisa Grünbacher verwandelte einen Elfmeter zum 2:0 Endstand für die Badenerinnen. Der KSC kann damit nach der Winterpause Tabellenführer VfB Obertürkheim
angreifen und um den Aufstieg spielen. Die FVL Frauen müssen nun kleinere Brötchen backen und schauen, dass in der Rückrunde sich die Leistungen stabilisieren und ein guter Mittelfeldplatz in der Tabelle gehalten werden kann.

Die Frauen II verloren beim TSV Wendlingen mit 0:3. Erst in der 2. Halbzeit - durch einen Doppelschlag in der 62. und 64. Minute- geriet die Mannschaft auf die Verliererstraße. Wendlingen machte mit dem Tor zum 3:0 in der 84. Minugte endgültig den Deckel drauf.
Während die Gastgeber sich mit diesem Sieg ins Tabellenmittelfeld schieben konnten, wird es für unsere Frauen im Abstiegskampf immer enger. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt jetzt bereits sechs Punkte. Nach der Winterpause will man nun versuchen, dem Abstiegskampf trotzdem erfolgreich zu trotzen.

verfasst von: ws
Teile diese Neuigkeiten: