Herren | 05.11.2018 - 12:00

Salijajs Tor sichert FV Löchgau II wichtigen Auswärtssieg

Den erhofften Sieg beim Aufsteiger SV Riet erreicht der FV Löchgau II mit einem knappen 1:0. Die Mannschaft konnte sich dadurch drei Spieltage vor Halbzeit ins Mittelfeld der Bezirksliga absetzen. "Letzten Endes war es ein Sieg des Willens, obwohl wir uns auf dem kleinen Rasenplatz sehr schwer getan haben", so ein erleichteter FVL-Trainer Marco Grausam nach dem Spiel.

Vor allem in den ersten 20 Minuten domnierte Riet die Begegnung und hatte in der achten Minute die Riesenchance zur Führung. Nach einem Mißverständnis in der Löchgauer Abwehr lief Kevin Stotz allein aufs Löchgauer Tor, doch Sven Altmann verkürzte geschickt den Winkel und konnte abwehren. Kurz vor der Pause auch die erste Chance für den FVL. Kubilay Baki scheiterte jedoch allein vor Schlussmann Denis Rommel und der Abpraller ging an den Pfosten.

Nach dem Wechsel neutralisierten sich beide Teams weitgehend, da überiwegend mit langen Bällen operiert wurde. Nach einer Stunde schlug Alexander Sprigade einen Eckball nach innen, der Ball lag frei sechs Meter vor dem Tor, als der Rieter Abwehrspieler klären wollte. Niman Salijaj blockte jedoch das Leder geschickt und von seinem Fuß flog der Ball zur Löchgauer Führung ins Netz. In der restlichen Spielzeit fiel den Gastgebern nicht mehr viel ein, die Abwehr des FVL stand sicher und Torhüter Altmann erledigte den Rest. Wie so oft verpasste es der FVL bei seinen Kontern die Führung auszubauen, auch zahlreiche Eckbäller brachten nichts ein.

So blieb es beim knappen Löchgauer Sieg und man kann jetzt beruhigt auf das Heimspiel gegen den Spitzenverein Schwieberdingen am kommenden Sonntag schauen.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: