Herren | 01.10.2018 - 17:46

FV Löchgau II macht aus 0:3 noch Unentschieden - Dritte schlägt FV Kirchheim mit 4:3

In einem, vor allem in der zweiten Halbzeit packenden Spiel trennten sich die zweiten Mannschaften des FVL und des SKV Rutesheim mit 4:4. Dabei hätte in der Pause niemand mehr einen Pfifferling auf den FVL gegeben, denn zu klar dominierten die Gäste im ersten Durchgang. Ihr Problem war nur, dass sie trotz einer 0:3 Führung einige Großchancen ausliessen und somit für keinen größeren Vorsprung sorgten.

Bereits in der vierten Minute musste FVL Torwart Sven Altmann sein ganzes Können aufbieten um einen Schuss von Sebastian Tim Lenhardt abzuwehren, doch kurz darauf war es soweit. Marvin Hampel traf aus kurzer Entfernung nach einem Abwehrfehler. Die einzige FVL Chance in dieser Phase hatte Niman Salijaj, der nach Flanke von Alexander Sprigade über das Tor köpfte. Das zweite Tor der Gäste war ein Schuss aus spitzem Winkel, der von Altmann ins eigene Tor abgelenkt wurde. Kurz darauf machte er seinen Fehler wieder gut, als er dem allein vor ihm auftauchenden Lenhardt den Ball vom Fuss nahm. Kurz vor dem Halbzeitpfiff das 0:3. Jaron Hetzer köpfte eine Freistoßflanke unbedrängt aus wenigen Metern ins Tor.Eine Klasse Vorarbeit von Niven Ratnamaheson, der schön auf Sprigade spielte, so daß dieser den Anschlusstreffer erzielte war der Auftakt nach dem Wechsel. Der FVL kämpfte sich jetzt in das Spiel zurück, obwohl man in der 65. Minute das 1:4 durch Lenhardt hinnehmen mußte. Nur drei Minuten später erneut der Anschlusstreffer durch einen wunderschönen Kopfball von Tim Morlok nach Ecke von Sprigade. Als der stark aufspielende Ratnamaheson in der 80. Minute mit einem abgefälschten Weitschuss das 3:4 erzielte, war wieder alles offen. Nach erneuter Vorarbeit von Sprigade gelang Morlok kurz vor Ende der Partie der glückliche, jetzt aber verdiente Ausgleich.

Ebenso spannend verlief das Spiel der dritten Mannschaft gegen den FV Kirchheim. Konstantinos Michailidis brachte die Gäste früh in Führung, doch Baris Schuster und Roman Schmidt gelang die 2:1 Halbzeitführung für den FVL. Die spielerisch versierteren Kirchheimer gingen durch zwei Tore von Fabrice Fiala erneut in Führung, doch Schmdt zweiter Treffer bedeutete den 3:3 Ausgleich. Mit einem wunderschönen Freistoßtor aus 25 Metern erzielte FVL Spielertrainer Schuster in der 80. Minute den Siegtreffer für seine Farben.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: