Herren | 14.09.2018 - 14:00

FV Löchgau II beim TSV Höfingen nur Außenseiter - Dritte zum Derby in Erligheim

Nach dem Spiel gegen den Topfavoriten Croatia Bietigheim, dass mit 0:2 verloren wurde, steht der Bezirksligamannschaft des FV Löchgau morgen um 15:00 Uhr in Höfingen ein weiterer Brocken bevor.

Höfingen hat sich heimlich auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben, wobei vor allem das 4:4 bei Croatia nach einem 1:4 Rückstand zeigte wie gut die Moral der Mannschaft ist. Dreh- und Angelpunkt der Höfinger ist der frühere Freiberger Sebastian Bortel, der gleichzeitig Spielertrainer ist. Das Team ist physisch sehr stark und vor allem in Angriff immer für Tore gut. Bis jetzt wurde noch kein Spiel verloren und diese Serie soll natürlich auch nach dem Spiel gegen den FVL Bestand haben. Für das Team von Trainer Marco Grausam gilt es also morgen alles abzurufen. In der letzten Saison hatte der FVL bei der 0:3 Niederlage keine Chance. Man hofft jedoch, dass es morgen besser läuft. Bis jetzt hat die Mannschaft eine gute Saison gespielt und will auch in Höfingen diesen Aufwärtstrend zeigen. Mit einem Unentschieden wäre man im Löchgauer Lager sicher zufrieden und könnte in der oberen Tabellenhälfte bleiben. Vor allem die Abwehr der Löchgauer wird gefordert sein.

Ebenfalls um 15:00 Uhr muss der FVL III beim SKV Erligheim antreten. Die Gastgeber haben sich nach dem letztjährigen Abstieg den sofortigen Wiederaufstieg zum Ziel gesetzt. Der FVL will an die Leistungen vom letzten Wochenende anknüpfen, so daß ein offenes Spiel zu erwarten ist.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: