Herren | 03.09.2018 - 16:00

FV Löchgau II verspielt Sieg in der Nachspielzeit

Mit einem 2:2 Unentschieden kehrte die Bezirksligamannschaft des FV Löchgau vom Gastspiel in Marbach zurück und belegt dadurch weiterhin den dritten Tabellenplatz.

"Es war kein besonders gutes Spiel meiner Mannschaft. Das Unentschieden geht in Ordnung, wobei das Tor in der Nachspielzeit natürlich schon bitter ist", so FVL Trainer Marco Grausam nach der Begegnung.

Die Schillerstädter traten keineswegs wie eine angeschlagene Mannschaft auf und waren über weite Strecken des Spiels spielbestimmend. Vor allem in den ersten 45 Minuten kam der FVL kaum zu guten Aktionen nach vorne und hatte Glück, dass es zur Pause nur 1:0, durch ein Tor von Nikolas Lach stand.

Nach der Halbzeitansprache von Trainer Grausam sahen die Zuschauer zunächst ein anderes Spiel, mit einem dominanten FVL. In der 61. Minute brachte Alexander Sprigade einen Freistoß in den Strafraum, wobei Dennis Konradt das Leder mustergültig zum Ausgleich versenkte. Doch es kam noch besser für die Löchgauer. Nur zwei Minuten später ging der schnelle Ousman Jammeh auf der rechten Außenbahn durch, passte auf Lukas Blessing, der aus kurzer Entfernung zur Führung vollendete. Danach machte der FVL den Fehler sich zu weit zurückzuziehen, so daß Marbach überlegen wurde und man nach vorne kaum für Entlastung sorgen konnte. Marbach belohnte sich in der 90.Minute mit dem Ausgleich, durch ein wunderschönes Tor von Christian Beez, der den Ball volley aus fast 20 Metern unhaltbar im langen Eck versenkte.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: