Herren | 25.06.2018 - 18:00

3:2 n.V. gegen SKV Rutesheim: Herren I steigen in Verbandsliga auf

Die Herren I schafften in einer dramatischen Partie mit einem 3:2 Sieg nach Verlängerung gegen den SKV Rutesheim auf neutralem Platz in Marbach a.N. den sofortigen Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Vor Saisonbeginn hatte man dies nach dem Abgang vieler Stammspieler nicht für möglich gehalten. Doch die junge Mannschaft wurde zu einer verschworenen Gemeinschaft.

"Wer drei Relegations- bzw. Aufstiegsspiele binnen 10 Tage gewinnt und dabei immer eine Verlängerung spielen muss, hat sich dieses überragende Ergebnis hoch verdient", sagte Trainer Thomas Herbst nach dem Spiel.

Damit traf der Coach den Nagel auf den Kopf. Aber auch seine Arbeit hat das Seine dazu beigetragen. Ein unglaublicher Teamgeist, der die Mannschaft zu einer verschworenen Einheit zusammenschweißte, Kampfkraft, Einsatz, vorzügliche Disziplin nicht nur auf dem Platz, all das war die Grundlage in der laufenden Saison und vor allem auch in den letzten drei Relegationsspielen, um die Rückkehr in die Verbandsliga zu schaffen. Und dazu kommt noch der bedingungslose Wille aller Spieler, auf der Zielgeraden den Aufstieg über den Umweg Relegation perfekt zu machen - vor allem auch derer, die nicht immer zum Einsatz kamen.

Der Glückwunsch der Vorstandschaft geht an das Trainer- und Betreuerteam mit Chef-Trainer Thomas Herbst, an alle Spieler und an die sportliche Leitung. Dem langjährigen Spieler, FVL-Urgestein Salvatore Langella, konnte die Mannschaft nichts schöneres schenken, als den unverhofften Aufstieg. Der 29-jährige beendet aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere.

Auch der unterlegene SKV Rutesheim darf weiter in der Verbandsliga spielen, da Vize-Meister TSV Ilshofen zeitgleich zum Spiel in Marbach mit einem 3:1 Sieg n.V. (Hinspiel 0:1) der Aufstieg in die Oberliga gelang.

Presseberichte:

 

 

 

 

verfasst von: ws
Teile diese Neuigkeiten: