Herren |

Herren 1 starten am Sonntag beim Aufsteiger SV Kaisersbach

Der FVL startet am Sonntag um 15:30 Uhr beim Neuling SV Kaisersbach in die Landesligasaison 2019/2020. Die Gastgeber wurden in der abgelaufenen Saison Meister der Bezirksliga Rems-Murr. Deutlich mit 15 Punkten vor dem TSV Nellmersbach schaffte die Mannschaft den Aufstieg und erzielte dabei 76 Saisontore. 20 davon der 30-jährige Alkan Gökhan, der weiter für den SV Kaisersbach auf Torjagd geht.  

Das Gesicht der FVL-Mannschaft hat sich zur Saison 2019/2020 verändert. Die erfahrenen Spieler Simon Herbst (spielender Co-Trainer SGM Sachsenheim), Riccardo Macorig (Germania Bietigheim), Markus Brasch (TSV Grunbach) und Pascal Wolter (08 Bissingen) haben den FVL ebesno verlassen wie das Nachwuchstalent Moritz Haile (08 Bissingen). Diesen Verlust an Qualität sollen die aus der eigenen Jugend kommenden Spieler Marco Stephani, Pascal Conti, Yannik Wieland und Mayimona Antonio kompensieren, wobei Conti noch eine Verlezung auskuriert und Stephani erst vor kurzem in das Mannschaftstraining eingestiegen ist.  Als externe Neuzugänge sollen Alexander Jordan (SG Bad Wimpfen), Gianluca Annunziata (NK Croatia Bietigheim), Cihat Aytac (SV Riet), sowie die Rückkehrer Ciro Palmieri (SV Sal. Kornwestheim) und Janis Lamatsch (USA) das Team verstärken. Auf Lamatsch muß FVL- Couch Thomas Herbst nach einer Knieverletzung aus dem Pokalspiel in Schwaikheim zunächst verzichten. Ebenso stehen noch längere Zeit Janis Feufel (Kreuzbandriss) und Tyone Reyinger (Meniskus) nicht zur Verfügung. 

Als Saisonziel haben die FVL-Verantwortlichen keinen Tabellenplatz definiert, man peilt stattdessen 50 Punkte an. Die ersten drei Punkte möchte man beim Neuling in Kaisersbach holen. Dies wird schwer genug, denn Neulinge trägt zumindest in den ersten Spielen der höheren Liga die Aufstiegseuphorie.  Also aufgepasst und die Aufgabe konzentriert angehen.