Ortsteilturnier

 

Angefangen hat das Ganze mit einem Fußballspiel der Beethovenstraße gegen die Wagnerstraße im Jahr 1975. Sogar ein Vorspiel der Kinder der beiden Straßen stand damals auf dem Programm. Nach dem Spiel, das die Wagnerstraße 4:1 für sich entscheiden konnte, spielte eine "kleine Besetzung des Musikvereins" zur Unterhaltung der zahlreichen Zuschauer und schon war die Idee geboren, eine solche Veranstaltung auch für andere Straßen auszudehnen bzw. den ganzen Ort in verschiedene Mannschaften aufzuteilen und daraus ein richtiges "Ortsteilturnier" zu machen.
Im Jahr 1977 war es dann soweit. Die Vorbereitungen liefen auf vollen Touren und der Ort wurde in sechs Ortsteile aufgeteilt, deren klangvolle Namen bis heute geblieben sind.

Die Betreuer der Ortsteilmannschaften Fleckenwetzer, Kleinfeldle, Kopfkratzer, Neusätz, Schulhofkicker und Siedlungsbolzer riefen ihre fußballbegeisterten Nachbarn zu Trainingsabenden zusammen und die jugendlichen Fans fertigten Fahnen mit den Namen ihrer Ortsteile. Im Jahr 2001 wurde aus den beiden Ortsteilen Kopfkratzer und Schulhofkicker ein Team Namens „Kopfkicker“ gebildet. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Turnier mit fünf Mannschaften ausgetragen.

Das Turnier fand bis ins neue Jahrtausend hinein großen Anklang. Es war Treffpunkt vieler Löchgauer, sich beim Wettstreit der Ortsteile in gemütlicher Runde zu unterhalten. Das Interesse hat in den letzten Jahren aber stark nachgelassen, die Besucher beim einstigen Treffen der Löchgauer anlässlich des ortsinternen Fußballwettstreits haben sich sehr rar gemacht. Zunächst wurde das Turnier auf einen Tag beschränkt. 2010 fand das Ortsteilturnier dann vorerst zum letzten Mal statt.

Turniersieger seit 1977

Jahr Mannschaft Jahr Mannschaft Jahr Mannschaft
1977 Kopfkratzer 1993 Neusätz 2009 Neusätz
1978 Fleckenwetzer 1994 Kleinfeldle 2010 Fleckenwetzer
1979 Neusätz 1995 Neusätz
1980 Kopfkratzer 1996 Siedlungsbolzer
1981 Kleinfeldle 1997 Neusätz
1982 Kopfkratzer 1998 Neusätz
1983 Schulhofkicker 1999 Neusätz
1984 Fleckenwetzer 2000 Neusätz
1985 Kleinfeldle 2001 Kleinfeldle
1986 Kleinfeldle 2002 Fleckenwetzer
1987 Schulhofkicker 2003 Siedlungsbolzer
1988 Kopfkratzer 2004 Siedlungsbolzer
1989 Schulhofkicker 2005 Kopfkicker
1990 Fleckenwetzer 2006 Kopfkicker
1991 Kleinfeldle 2007 Kopfkicker
1992 Siedlungsbolzer 2008 Siedlungsbolzer

Bis zum Jahr 2000 wurde mit sechs Mannschaften gespielt, ab dem Jahr 2001 wurden die Teams Kopfkratzer und Schulhofkicker zum Ortsteil Kopfkicker zusammengelegt. 2009 wurde das Turnier erstmals an einem Tag auf Kleinspielfeld ausgetragen.