Kreisliga B 9 | 9. Spieltag

5 : 1 (3 : 0)
FV Löchgau III Datum: 15.10.2017 11:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
SRA: unbekannt
Zuschauer: -
SV Walheim II
Chancenauswertung suboptimal

5:1 Sieg der Herren III im Derby gegen SV Walheim II

Mit einem 5:1 (3:0) Sieg im Nachbarschaftsduell mit dem SV Walheim klettert die dritte Mannschaft des FVL auf den dritten Tabellenplatz. 

Die erste Großchance gab es schon nach 8 Spielminuten als Yannik Musch Thomas Killburg in die Gasse schickt, der aber an Torwart Kevin Schneider scheitert. Zwei Minuten später ein klarer Elfmeter, den der FVL aber kläglich vergab. Das Spiel nach vorne war um einiges besser als in den letzten Partien, aber ein Tor wollte einfach nicht gelingen. So auch in der 18. Minute als Özbay Atabay aus dem Mittelfeld heraus per Kopf verlängert, Felix Heinerich aber wieder allein vor dem Gästekeeper knapp am Pfosten vorbei schoß. Das 1:0 schließlich durch eine schöne Kombination über das ganze Spielfeld durch Atabay und Dwaine Svilic, der diagonal auf links Marius Keller bedient, dieser setzt sich an der Grundlinie durch, passt scharf und flach nach innen, wo Felix Heinerich schließlich vollendet. Zwei Minuten später wieder eine super Aktion von Thomas Killburg und Felix Heinerich im Doppelpass, der schießt aufs Tor und vom Innenpfosten geht der Ball zum 2:0 ins Netz. 6 Minuten vor der Halbzeit der dritte Treffer, abermals schön vorbereitet durch die beiden linken Außenspieler Yannik Musch und Marius Keller, der nach innen flankt und Flo Morlok auf 3:0 erhöht.

Nach dem Wechsel trat kurz der Schlendrian rein und die Gäste können durch ein Eigentor des FVL auf 3:1 verkürzen. Danach zwei riesen Torgelegenheiten doch beides male schießen die FVL-Akteure kurz vor dem Tor weit über dasselbige. Zum Verzweifeln. Doch dann in der 62. Minute nach einem Eckball das 4:1 durch Yannik Musch, der aus dem Gewühl heraus einfach mal drauf hält. Den Schlusspunkt setzte nach gutem Spiel, verdientermaßen Thomas Killburg. Nach einem Heber über die Abwehr durch Özbay Atabay, nutzt er die Gelegenheit mit einem Beinschuß zum 5:1.

Nächsten Sonntag geht es für die Dritte des FVL nach Markgröningen. Ein schweres Auswärtsspiel, das mit voller Konzentration angegangen werden muss. Spielbeginn 13:00 Uhr

verfasst von an
Teile diesen Spielbericht: