Bezirksliga Enz/Murr | 16. Spieltag

1 : 2 (0 : 1)
FV Löchgau II Datum: 25.02.2018 14:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
SRA: unbekannt
Zuschauer: -
SV Germania Bietigheim I
Anschlusstreffer zum 1:2 gibt noch einmal Auftrieb

Ex- Löchgauer erzielen die Tore beim Germania Sieg

In der Bewertung des Spiels waren sich beide Trainer einig. Der Sieg des Tabellenführers Germania Bietigheim war verdient, sagten sowohl FVL Trainer Erkan Olgun, als auch der Bietigheimer Coach Matthias Schmid.

Vor allem in der ersten Halbzeit waren die Bietigheimer klar spielbestimmend und hatten einige Chancen zur Führung. Tobias Krüger, der mit einem Pfostenschuss Pech hatte und Torjäger Ralf Krestel scheiterten jedoch mehrmals in aussichtsreicher Position, auch am gut reagierenden Simon Kretschmer im FVL Tor. Als alles schon nach einem torlosen Unentschieden zur Pause aussah, doch noch das 0:1. Nach einem Eckball kam Bashkim Susuri aus 20 Meter zum Schuss und traf.

Als Dominik Wolter in der 52. Minute per Kopf, erneut nach einem Eckball, das 0:2 erzielte, schien die Partie gelaufen. Der FVL kämpfte sich jedoch ins Spiel zurück und hatte jetzt mehr Spielanteile. Einen schönen Angriff schloss Alexander Sprigade in der 70.Minute mit einem Kopfball zum Anschlusstreffer ab. Der FVL witterte jetzt seine Chance, konnte sich jedoch gegen die stabile Germanen Defensive selten durchsetzen. Auch in Überzahl, Krestel mußte nach 84 Minuten mit gelbrot vom Platz, gab es keine klaren Tormöglichkeiten mehr, so dass die Germanen den Sieg über die Zeit brachten.

verfasst von mö
Teile diesen Spielbericht: