wfv-Pokal | Runde 1

6 : 7 (0 : 0)
SV Leingarten Datum: 06.08.2017 14:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
SRA: unbekannt
Zuschauer: -
FV Löchgau I
Kubilay Baki verwandelt entscheidenden Strafstoß

FV Löchgau gewinnt in Leingarten im Elfmeterschießen

Nach langer Zeit konnte sich der FV Löchgau wieder für die zweite Runde im WFV-Pokal qualifizieren. Grundlage dafür war ein 7:6 Sieg im Elfmeterschießen gegen den Landesligakollegen aus Leingarten.

Nach regulärer Spielzeit und der Verlängerung stand es torlos. Die Abwehrreihen beherrschten über die gesamte Zeit die Szene und ließen nur wenige Torchancen zu. In der ersten Hälfte hatte Leingarten mehr vom Spiel und auch Pech nach einem Lattenschuß. Nach dem Wechsel übernahm der FVL immer mehr die Spielkontrolle, ohne sich jedoch große Möglichkeiten zu erspielen. Fast wäre Simon Herbst in der 120. Minute der Siegtreffer gelungen, doch sein 16 Meter Schuß ging an den Pfosten.

Im Elfmeterschießen erwiesen sich die Schützen beider Mannschaften sehr treffsicher und gaben sich bis zum 4:4 keine Blöße. Als ein Leingartener Spieler dann verschoss, traf auch Salvatore Langella nur den Pfosten. Erst nach dem nächsten Fehlschuß eines Leingarteners, verwandelte Kubilay Baki sich und sicherte seinem Team die nächste Runde, voraussichtlich am kommenden Samstag gegen den TSV Crailsheim.

FVL Trainer Thomas Herbst meinte nach dem Spiel: "In Anbetracht der personellen Umstände war ich mit meiner Mannschaft zufrieden. Hinten standen wir sehr gut und sind auch konditionell an unsere Grenzen gegangen. So gesehen war der Sieg nicht unverdient."

verfasst von mö
Teile diesen Spielbericht: