Bezirksliga Enz/Murr | 31. Spieltag

0 : 1 (0 : 0)
TSV Münchingen Datum: 14.05.2017 15:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
SRA: unbekannt
Zuschauer: -
FV Löchgau II

FV Löchgau II siegt in Unterzahl in Münchingen

Durch einen hart erkämpften, am Ende auch glücklichen 1:0 Sieg beim TSV Münchingen bleibt die Verbanbdsligareserve des FV Löchgau weiter in der Spitzengruppe der Bezirksliga. Bei drei noch ausstehenden Spielen hat man jetzt noch alle Chancen auf Platz drei, was für die Mannschaft von Trainer Erkan Olgun ein Riesenerfolg wäre.

Münchingen muß nach dem letztjährigen Abstieg damit rechnen nochmals durchgereicht zu werden. Dabei hatte Münchingen über das gesamte Spiel gesehen ein deutliches Chancenplus, vor allem bei Standards. Doch die Löchgauer Defensive hielt dem Druck stand und Torwart Simon Kretschmer bereinigte einige gefährliche Situationen.

So richtig interessant wurde die Partie erst ab der 70. Minute. FVL Spieler Alexander Sprigade mußte nach einem Foul und einer sehr harten Entscheidung des Unparteiischen den Platz verlassen. Münchingen nahm nun das Geschehen immer mehr in die Hand und drängte auf das Siegtor. Der FVL konterte jedoch geschickt. Als Valentin Holoch in der 81. Minute mit einem Rückpass Simon Herbst einsetzte und dieser mit einem Flachschuss aus 18 Metern traf, war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Münchingen warf nun alles nach vorne und wurde erneut ausgekontert. Cahit Gündüzalp wurde im Strafraum gefoult, doch Holoch schoss den Strafstoß zu schwach, so dass der gegnerische Schlussmann den Ball halten konnte. Trotzdem gelang es den Löchgauern den Sieg über die Zeit zu retten.

verfasst von mö
Teile diesen Spielbericht: