Bezirksliga Enz/Murr | 22. Spieltag

3 : 0 (1 : 0)
FV Löchgau II Datum: 12.03.2017 15:00 Uhr
Schiedsrichter: unbekannt
SRA: unbekannt
Zuschauer: 120
TSV 1899 Benningen

FV Löchgau II fertigt Benningen mit 3:0 ab

Nur in der ersten Halbzeit war der TSV Benningen gegen die zweite Mannschaft des FV Löchgau gleichwertig. Als der FVL nach der Pause das Tempo anzog, dominierte man klar und gewann noch deutlich mit 3:0, wobei Niman Salijaj, Patrick Müller und Valentin Holoch die Tore erzielten.

Glücklich war sicher der Fürhungstreffer in der 15.Minute. Benningens Schlussmann Dennis Vorbusch verfehlte eine Rückgabe eines Abwehrspielers, Salijaj hatte den richtigen Riecher und keine Mühe aus kurzer Distanz zu vollenden. Kurz darauf konnte sich Vorbusch bei einem Kopfball von FVL Kapitän Philipp Heinerich auszeichnen, den er sicher entschärfte. Kurz vor der Pause noch zwei gute Möglichkeiten der Gäste zum Ausgleich. Zunächst lief Julian Kohl allein auf Schlußmann Simon Kretschmer zu, wurde jedoch im letzten Moment abgeblockt, so daß nur ein Eckball herauskam. Nur wenig später eine ähnliche Situation. Diesmal wurde David Heim allein vor Kretschmer gerade noch gestört und scheiterte mit seinem Schuss. Im Gegenzug wurde eine Vorlage, Müller wäre allein vor dem Tor gestanden, durch ein Handspiel unterbunden, wobei der Unparteiische nur eine gelbe Karte zog.

Bereits in der 49.Minute das 2:0. Holoch dribbelte sich auf der linken Seite durch, passte klug zu Müller und der ließ Vorbusch keine Abwehrchance. Nur noch einmal mußte FVL Torwart Kretschmer bei einem Schuss von Heim sein Können unter Beweis stellen, ansonsten war der FVL klar die bessere Mannschaft. Die endgültige Entscheidung in der 70.Minute. Holoch, der immer stärker wurde, ging auf der linken Seite durch und ließ Vorbusch aus sechs Metern keine Abwehrmöglichkeit. Die restliche Spielzeit verwalteten die Löchgauer das Ergebnis und kamen nicht mehr in Gefahr.

Am kommenden Sonntag geht es nun zum Derby nach Riexingen, gegen die es in der Vorrunde ein 3:3 gab.

verfasst von mö
Teile diesen Spielbericht: