Neckar- und Enzbote | 18.07.2007 - 12:19

Fair-Play-Auszeichnung für Julia Mühlberg

Löchgau – (ws) Mit Julia Mühlberg kommt im Jahr 2007 eine der fünf DFB-Bundessiegerinnen innerhalb der Fair-Play-Aktion „Fair ist mehr“ erstmals vom FV Löchgau. Die 23-Jährige erhielt die Auszeichnung für ihr Verhalten im Punktspiel der Regionenliga SV Winnenden – FV Löchgau II.

In der 53. Minute überlief sie beim Stand von 1:1 die gegnerische Abwehr. Frei vor dem Gehäuse schoss sie die Torfrau an, die danach verletzt liegen blieb. Den Abpraller bekam Julia erneut auf den Fuß. Sie schoss den Ball aber nicht zum 2:1 ins leere Tor, sondern ins Seitenaus. Nicht nur für die DFB-Jury war es eine außergewöhnliche Aktion, die eine besondere Ehrung wert ist.
Die Brisanz der Geschichte: Die FVL-Frauen mussten das Spiel gewinnen, um nicht abzusteigen. Kurz vor Spielende gelang mit dem 2:1-Siegtreffer tatsächlich noch der Klassenerhalt.
Die Auszeichnung und Preisübergabe an Julia Mühlberg durch den DFB erfolgt bei einer offiziellen Feierstunde im Rahmen des EM-Qualifikationsspiels der Nationalmannschaft am 17. November 2007 in Hannover.

Teile diese Neuigkeiten: