Herren | 30.11.2018 - 16:00

FVL II hofft auf Sieg gegen Leonberg/Eltingen - Dritte empfängt TSV Bönnigheim

Mit dem SV Leonberg/Eltingen kommt am Sonntag um 13:00 Uhr ein ambitioniertes Team nach Löchgau. Der Verein ist aus einer Fusion zwischen Leonberg und dem traditionsreichen TSV Eltingen hervorgegegangen und spielt erstmals in dieser Konstellation in der Bezirksliga.

Natürlich hat man das Ziel mittelfristig mindestens in die Landesliga aufzusteigen, wo die Eltinger jahrelang waren. Bis jetzt verläuft die Saison für das Team von Trainer Benjamin Schäffer gut. Er hat eine sehr ausgeglichene und technisch versierte Truppe, die jeden schlagen kann. Das Husarenstück lieferte man gegen Spitzenreiter Kornwestheim ab, den man 5:0 besiegte und die einizige Niederlage beibrachte. Derzeit führt man auf Platz fünf das vordere Mittelfeld an und will sich nun in der Rückrunde weiter verbessern. Ähnliche Ziele hat auch die Bezirksligamannschaft des FV Löchgau, die derzeit Platz neun belegt. Im Vorspiel trennte man sich 2:2, wobei der FVL bereits mit 2:0 führte. Jetzt hofft die Mannschaft von Trainer Marco Grausam auf einen Sieg und könnte damit mit Leonberg/Eltingen gleichziehen.

Bereits um 11:00 Uhr empfängt der FVL III den TSV Bönnigheim. Die Gäste haben das klare Ziel Aufstieg vor sich und sich nach der Verpflichtung von Trainer Ralf Mack erheblich gesteigert. Der FVL geht als Aussenseiter in die Begegnung, hofft jedoch den Gästen Paroli zu bieten.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: