Herren | 20.11.2017 - 17:00

FV Löchgau II nach 0:1 Niederlage auf Abstiegsplatz - Dritte Mannschaft geht 0:5 unter

Nichts zu erben gab es für die zweite und dritte Mannschaft des FV Löchgau der SGM Riexingen. Das Bezirksligateam der Löchgauer scheiterte wieder einmal an der mangelnden Durchschlagskraft. Chancen ebenfalls ein Tor zu erzielen gab es genug.

Die Zuschauer sahen ein von beiden Mannschaften offensiv geführtes Spiel. In der Anfangsphase waren die Riexinger zielstrebiger, doch FVL Schlussmann Sven Altmann konnte zweimal gegen Yannick Wohlfahrt und Lukas Glaser parieren. Danach wurde Altmann nach einem Zusammenprall verletzt und durch Patrick Henne ersetzt. Nach 20 Minuten die beste Zeit des FVL. Enrico Zimbili ging auf der rechten Seite auf und davon, sein Querpaß erreichte Berat Sertolli sechs Meter vor dem Tor, der jedoch das Leder über die Latte bugsierte. Kurz darauf wieder eine schöne Flanke von Zimbili, die Sertolli mit der Brust annahm und im letzten Moment gestört wurde. Auch Alexander Haiber hatte mit einem Kopfball, der nur knapp über die Latte ging, Pech. Nach dem Wechsel wurden die Gastgeber stärker und drängten den FVL zurück. In der 60.Minute sah es nach der Führung der Löchgauer aus, doch Philipp Heinerich verpasste einen Freistoß aus wenigen Metern. Zehn Minuten vor Schluss dann das goldene Tor für Riexingen. Bastian Schaar ging mit einem langen Pass in die Schnittstelle der Löchgauer Abwehr davon und verwandelte allein vor Henne zum Siegtreffer. Der FVL ist nach dieser Niederlage auf den drittletzten Platz zurückgefallen und steht am Mittwoch um 19:30 Uhr beim Heimspiel gegen Schlusslicht Grünbühl gewaltig unter Druck.

Eine klare 0:5 Niederlage musste die dritte Mannschaft gegen Riexingen III hinnehmen, dass dadurch den zweiten Tabellenplatz übernahm. Bereits bei Halbzeit führten die Riexinger, die klar überlegen waren mit 3:0. Ein Kunststück gelang dem Riexinger Torjäger Lars Buchenroth, der die ersten vier Treffer für sein Team erzielte.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: