Frauen | 16.09.2017 - 12:00

Zweitligaabsteiger SV 67 Weinberg zu Gast beim FVL

SAm Sonntag, 17. September (14 Uhr) empfangen die Frauen I (in Freudental) den SV 67 Weinberg zum zweiten Heimspiel der neuen Saison. Überraschend hat die Mannshaft ihre beiden Auftaktspiele gewonnen und die maximale Ausbeute geholt. Zweitligaabsteiger Weinberg musste letzten Sonntag eine 0:2 Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt einstecken.

Diese Scharte will man nun beim FVL wieder auswetzen und voll motiviert und engagiert den Löchgauerinnen gegenübertreten.
Das blutjunge FVL-Team möchte nach dem Sieg beim ebenfalls aus der 2. Bundesliga abgestiegenen TSV Crailsheim nun auch gegen Weinberg punkten. In vielen freundschaftlichen Begegnungen in den letzten Jahren hat man aber fast immer den kürzeren gezogen. Dies sollte Warnung genug sein.

Den Mannschaften der Regionalliga steht eine harte Saison bevor. Durch drei Absteiger aus der 2. Bundesliga (Crailsheim, Weinberg Sand) umfasst die Liga 14 statt 12 Mannschaften. Vier müssen absteigen. Ab der Saison 2018/19 spielt die 2. Bundesliga nur noch in einer Staffel. Das hat dann auch Auswirkungen auf die Regionalligen.

verfasst von: ws
Teile diese Neuigkeiten: