Herren | 01.09.2017 - 15:00

FV Löchgau II in Marbach klarer Aussenseiter - Dritte will auch in Kirchheim punkten

Wenn die Bezirksligamannschaft des FVL am Samstag um 15:30 Uhr beim FC Marbach antritt, steht sie dem klaren Meisterschaftsfavoriten gegenüber. Zweimal scheiterten die Schillerstädter in den letzten Jahren in der Aufstiegsrelegation.

Verständlich, dass Trainer Christian Seeber für diese Saison den Titel als Ziel ausgegeben hat. Der Kader wurde entsprechend verstärkt und besonders in der Offensive haben die Marbacher mit Angelo de Capua, Steffen Leibold und dem Ex-Löchgauer Muhammet Kodal sehr torgefährliche Stürmer. Im Gegensatz zum FVL sind sie mit zwei Siegen erfolgreich in die Saison gestartet. Auch das Pokalspiel am Mittwoch beim SGV Murr II wurde klar mit 5:0 gewonnen. Im Pokal hat sich auch der FVL schadlos gehalten und Ingersheim II mit 9:1 abgefertigt. Schwerer wiegen jedoch die Auftaktniederlagen in der Bezirksliga, besonders das 1:2 gegen Flacht. Trainer Erkan Olgun hofft, dass seine Jungs heute die Kurve kriegen. Mit einem Unentschieden wie im letzten Jahr könnte man im Lager der Löchgauer gut leben. Hierzu muß aber jeder Akteur eine gute Form bringen, vor allem müssen die wahrscheinlich wenigen Torchancen konsequent genutzt werden.

Ein guter Saisonstart gelang der neuformierten dritten Mannschaft unter Trainer Baris Tökmel. Vier Punkte aus den ersten beiden Spielen lassen hoffen, so dass man sich auch morgen um 13:00 Uhr beim FV Kirchheim II etwas ausrechnet.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: