Jugend | 26.07.2017 - 10:00

Erlebnisreiche Tage in Freiburg für zwei Jugendmannschaften des FV Löchgau

Die C1- und die D1-Junioren des FVL weilten kürzlich in Freiburg, um dort an einem Einladungsturnier des Post SV Jahn Freiburg (PTSV) teilzunehmen. Schirmherr des Turniers war der Ex-Löchgauer Julian Schuster, Kapitän des Bundesligisten SC Freiburg.

Für die D1 wurde beim Turnier des PTSV das „Traumfinale“ war: FVL gegen SC Freiburg. Über die Vorrunde, in der man dem SC Freiburg ein 0:0 abtrotzte und ansonsten alle Spiele gewinnen konnte, kam man ins Halbfinale. Dort lies man Eintracht Freiburg beim 3:0 keine Chance und erreichte das Endspiel gegen den SC Freiburg. Mit der letzten Aktion des Spiels erzielten die Freiburger den Siegtreffer zum 1:0. Als Zweitplatzierter bekam die Mannschaft des FVL unter anderem ein Trikot von Julian Schuster mit der Rückennummer 23 und mit den Unterschriften der SC-Profis. Zum Rahmenprogramm gehörte der Besuch der „Funarena“ mit Kletterpark und Trampolinarena, gleich neben dem Übernachtungsquartier auf dem Feldberg. Zum Abschluss war dann am Sonntag noch ein Besuch des "Galaxy Schwarzwald" mit wilden Wasserrutschen angesagt. Natürlich wurde auch in der Höhenlage Fußball gespielt. Für die 16 Spieler, Trainer und Eltern war es nicht nur sportlich erfolgreich, sondern auch ein toller Event, bei dem das Kennenlernen und das Teambuilding für die kommende Saison eine große Rolle gespielt haben.

Die C Junioren weilten nur am Turniertag in Freiburg. Insgesamt war man im Omnibus mit knapp 40 Personen in den Breisgau gereist. Das Turnier beendete man mit einem 3. Platz. In den Gruppenspielen besiegten die FVL-Jungs ET Freiburg 1:0, gegen den Bahlinger SC und Eintracht Freiburg spielte man 0:0. Das reichte um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Dort war der Offenburger FV beim 0:2 zu stark für die FVL-Jungs. Das Spiel um Platz drei gegen JFV Dreisamtal stand am Ende 1:1. Im Elfmeterschießen sicherte sich die Mannschaft den 3. Platz.

Die Beteiligten bedanken sich bei Julian Schuster nicht nur für das Trikot mit den Unterschriften sondern auch für das tolle Event, das er für die beiden FVL-Mannschaften als Schirmherr der Turniertage in die Wege geleitet hatte.

verfasst von: ws
Teile diese Neuigkeiten: