Jugend | 09.06.2017 - 09:00

A1-Junioren weiter in Oberliga - B1-Junioren hoffen - Zwei Mädchenteams kommen zu Meisterehren

Der Rückblick der Jugend auf die abgelaufene Saison fällt insgesamt positiv aus. Herausragend war sicher der Klassenerhalt der A1-Junioren in der EnBW Oberliga sowie die Meisterschaften C- und B2-Juniorinnen. Sollten jetzt noch die B1-Junioren den Ligaerhalt in der Verbandsstaffel erreichen, wäre die Jugend auch für die kommende Saison mit mehreren Teams auf württembergischer oder gar noch höherer Ebene ganz gut aufgestellt.

Die A1-Junioren des FVL haben als Neuling den Klassenerhalt in der EnBW Oberliga Baden-Württemberg geschafft. Dies ist eine tolle Leistung, denn ausgemacht war dies lange nicht. Mit starken Spielen nach der Winterpause holte das Team von Pascal Reisinger und Fabio Ancona die notwendigen Punkte, auch gegen den Nachwuchs von renommierten Mannschaften wie SV Sandhausen, FC Heidenheim, VfR Aalen und Waldhof Mannheim. Die A2 verpaßte knapp den Aufstieg in die Bezirksstaffel.

Die B1-Junioren müssen hoffen. Im letzten Spiel sicherte sich man in einem direkten Duell (4:1) den viertletzten Tabellenplatz vor dem TSV Weilheim. Dieser reicht zum Klassenerhalt in der Verbandsstaffel Nord, wenn Bezirksrivale SGV Freiberg in die EnBW Oberliga aufsteigt. Diese Entscheidung fällt nach den Pfingstferien in zwei Aufstiegsspielen gegen den Meister der Verbandsstaffel Süd. Die B1 hat sich mit guten Leistungen nach der Winterpause unter dem neuen Trainer Michael Lamnek und Co-Trainer Peter Reustle -man war in der Vorrunde fast aussichtslos zurückgefallen- zurückgekämpft. Die B2 holte einen vorderen Platz in der Leistungsstaffel.

Die C1-Junioren unter Trainer Oronzo Vitale schafften in der Landesstaffel den Klassenerhalt ebenso deutlich die C2 in der Bezirksstaffel.

Dies gelang auch den D1-Junioren in der Bezirksstaffel unter Simon Pfanzler und Andre Bierhals.

Die B1-Junorinnen belegten mit dem Trainerteam Victoria Mayer, Stephan Sept und Andreas Hofmann in der EnBW Oberliga Baden-Württemberg einen ganz hervorragenden 4 Platz, während die C-Mädchen unter Sabrina Schumacher, Dubravko Osmanovic und Markus Feith in der Kreisstaffel den Meistertitel holten. Dies gelang in der Kreisstaffel auch den B2-Mädchen. An beide Teams herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft!

Auch alle Mannschaften der jungen Jahrgänge spielten eine gute Saison 2016/17, soweit bereits ein offizieller Spielbetrieb stattgefunden hat.

verfasst von: ws
Teile diese Neuigkeiten: