Senioren | 27.09.2016 - 18:00

Salzburger Land das Ziel der AH des FV Löchgau

Ausflug der AH des FVL ging dieses Jahr nach Krimml im Salzburger Land.

Dieses Jahr startete die AH des FV Löchgau recht früh am Freitagmorgen um 06:00 Uhr in Richtung Salzburger Land nach Krimml. Die erste Station des Ausfluges war der Ammersee bei Stegen (Bayern), wo man trotz ein paar Staus rechtzeitig ankam. Nach kurzem Warteaufenthalt ging es auf den historischen Raddampfer, wo man bei leichtem Seegang „a zünftige Weißwurst, mit Brez‘n und einem Weißbier“ aufgetischt bekam. Ziel der beschwingten Fahrt war dann das Ufer von Hersching, von wo es dann vorbei am Achensee ins Zillertal und über den Gerlosspass nach Krimml in unser Hotel Post flott weiter ging. Dort erwartete uns schon Familie Steger mit Kaltgetränken, einem Sauna-Aufguss und einem leckeren kulinarischen Abendessen mit fröhlichem Beisammensein an der Hausbar zum Ausklang des Tages. Einige zog es auch in die benachbarte Disco „Kuhstall“ oder ins Zelt der örtlichen Vereine bei Alpenländischer Pop- und Volksmusik.

Am Samstagmorgen startete die Gruppe nach einem reichhaltigen, vitalen Frühstück bei strahlendem Sonnenschein den Berg in Richtung Krimmler Wasserfälle zunächst recht steil bergauf. Beeindruckend, wie sich die Wassermassen ins Tal stürzten und der Weg sich entlang der Ache in Serpentinen hinauf schlängelte. Die zweite Hälfte der Wanderung ging dann sanft entlang des Achentals in Richtung Tauernhaus. Dort konnte sich dann jeder an einem kühlen Nass und einer deftigen Hüttenjause laben und verbrauchte Energie auftanken. Zurück ging es dann per Fuß oder mit dem Shuttle Bus direkt zum Almabtrieb und Herbstbauernmarkt bei zünftiger Musik nach Krimml. Bis tief in die Nacht wurde noch gefeiert, getanzt und gesungen.

Sonntags, nach dem Frühstück hieß es dann schon wieder Abschied nehmen. Doch bevor man die Heimfahrt nach Löchgau antrat, ging es durch das wunderschöne, ja märchenhafte Habachtal mit Start in Bramberg. Mit einer Wanderung entlang des Smaragdweges und Einkehr in der herzlichen und sehr gastfreundlichen Enzianhütte, genoss jeder nochmals die Herbstsonnenstrahlen und die friedvolle Ruhe der im Hintergrund weiß schimmernden Bergwelt. Nach dem Abstieg ins Tal wurde noch schnell ein Gruppenfoto gemacht bevor es dann um 15:30 Uhr auf die Rückfahrt nach Löchgau ging.

Die AH-Truppe samt Anhang erreichte dann gegen 22:30 Uhr die Heimat, tief beeindruckt von den drei tollen Tagen mit traumhaften Wetter. Danke auf diesem Wege unserem Orga-Team „Jo“ und „Haui“, dem Service Martin, Jürgen und Erwin sowie unserem Busfahrer Erich, der uns komfortabel und sehr sicher auf dem sehr gut organisierten Ausflug chauffierte.


BILDER folgen  !!!!

verfasst von: an
Teile diese Neuigkeiten: