Jugend | 15.12.2015 - 12:00

Jugendweihnachtsfeier des FVL

Die Jugendweihnachtsfeier in der Gemeindehalle für die „kleinsten“ des FV Löchgau war kürzlich ein schöner Abschluss des Jahres 2015. Rund 400 Personen waren gekommen um mit den Jugendlichen von den D- Junioren bis zu den Bambini bei vorweihnachtlicher Stimmung ein unterhaltsames, von den Kindern selbst gestaltetes Programm, zu erleben. Dabei wurde bewiesen, dass neben Fußball auch manch anderes Talent in den Kindern steckt.

Im Vorfeld führte Simone Bittner Regie, der es wieder gelang, mit den Verantwortlichen der einzelnen Jugendmannschaften unterhaltsame Programmbeiträge zusammenzustellen. Dann ging es auch schon mit dem Programm los, durch das Felix Übelhör führte.
Als der Nikolaus kurz vor Ende des offiziellen Teils der Veranstaltung Geschenke an die Kids verteilte, war die Freude sehr groß. Zuvor hatten sich die Kinder mit ihren Trainern und Betreuern aber mächtig ins Zeug gelegt, um den Eltern, Geschwistern, Freuden und Gästen ein unterhaltsames Programm zu bieten. Die selbst dargestellten und einstudierten Programmpunkte der einzelnen Mannschaften machten Alt und Jung mächtig Spaß. Bereits der Auftakt mit einem Bläserquintett lies die Besucher aufhorchen Die „Laola-Welle“ der Bambinis wurde danach ebenso gut aufgenommen wie „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ in moderner Fassung von den F2 Junioren. Von den D2 Junioren sah man auf einer großen Leinwand Spielszenen eigener Spiele und alle Spieler der Mannschaft wurden in Porträts vorgestellt. „Dance dance stopp“ von der F1 und der „Streetdance“ von der D3 waren weitere unterhaltsame Programmbeiträge. Die E1 zeigte, wie man eine Meisterschaft auf „Malle“ feiert und die D1-Junioren rundeten mit dem Lied „Fußball ist unser Leben“ das vielseitige Programm ab. Lustige Trainerbeiträge zwischen den Darbietungen der Buben und Mädchen gaben dem Programm weiteren Scharm.

Bei Kaffee und Kuchen, gut vorbereitet vom FVL Küchenteam unter Leitung von Michaela Riegraf, verbrachten die Anwesenden einen schönen Adventsnachmittag in der Gemeindehalle Am Regiepult sorgte Romano Tondodimamma dafür, dass stets die richtigen Musikbeiträge oder laufenden Bilder parat waren. Jugendleiter Thomas Feufel hatte sich am Beginn der Weihnachtsfeier bei den Trainern und Betreuern für das Engagement bedank und der Hoffnung Ausdruck gegeben, dass der FVL auch weiterhin engagierte Leute findet, die mit Jugendlichen und Kindern im Ehrenamt arbeiten. „Zum 19. Mal findet heute diese Feier in diesem großen Rahmen statt“, darauf können wir stolz sein, sagte Feufel. Der 1. Vorsitzende Dieter Schuster bedankte sich in seinem Grußwort bei allen in der Jugendarbeit tätigen ehrenamtlichen Personen.

Kurz stellte er den Eltern das Investitionsprojekt „Neuer Kunstrasenplatz“ vor und wies auf den diesbezüglichen Sponsorenlauf in der Ortsmitte am 20. März 2016 hin.

Teile diese Neuigkeiten: