Herren | 25.09.2015 - 11:30

FV Löchgau klarer Favorit gegen Schlusslicht TV Oeffingen - Zweite empfängt zum Derby Germania Bietigheim

Die Favoritenrolle ist klar verteilt, wenn am Sonntag um 16:00 Uhr der souveräne Spitzenreiter FV Löchgau das Schlusslicht aus Oeffingen empfängt.

20:1 Tore und die Maximalzahl von 15 Punkten nach fünf Spielen ist die stolze Bilanz der Löchgauer, während Oeffingen mit nur einem Punkt und 1:13 Toren am Tabellenende liegt. Die Remstäler haben bis jetzt enttäuscht, traute man der Mannschaft von Spielertrainer Haris Krak doch eine bessere Rolle zu. Das Team ist im letzten Jahr nach einem langen Zweikampf mit Schwaikheim wieder in die Landesliga aufgestiegen und hat sich mit den auch hier bekannten Ex-Ludwigsburger Domenico Russo, dem Neckarremser Kürsat Göktas und dem Ingersheimer Piero Stampete gut verstärkt. Trotzdem will es nicht so richtig laufen. Erstmals zeigte man jedoch am vergangenen Wochenende eine gute Leistung und trotzte dem Favoriten 07 Ludwigsburg ein Unentschieden ab. Die Oeffinger setzen auch morgen auf eine stabile Defensive und wollen mit einem schnellen Umschaltspiel Konter setzen. FVL Trainer Evangelos Sbonias sprach nach dem klaren 4:0 Sieg in Ingersheim von der schwächsten Saisonleistung, nachdem sein Team drei Tore erst in den letzten fünf Minuten erzielte. Er erwartet morgen eine klare Steigerung, die auch nötig sein wird. Personell kann der FVL aus dem Vollen schöpfen. Es ist auch zu erwarten, dass der Spitzenreiter in spielerischer Hinsicht Vorteile hat. Trotzdem kann es ein Geduldsspiel werden. Knüpft die Mannschaft an die Form der bisherigen Heimspiele an, so müßten die Punkte in Löchgau bleiben.

Bereits um 12:15 Uhr empfängt Löchgaus Zweite in der Bezirksliga den Lokalrivalen Germania Bietigheim. Die Bietigheimer haben nach einem guten Saisonstart zuletzt nachgelassen und liegen mit sieben Punkten nur einen Punkt vor dem FVL. Mit einem Sieg können die Schützlinge von Trainer Thomas Herbst an Bietigheim vorbeiziehen. Grund genug alles zu geben und den Sieg vom letzten Rückrundenspiel zu wiederholen. Beide Teams des FVL haben eine große Zuschauerunterstützung verdient und hoffen, dass zahlreiche Fans den Weg zum FVL Gelände finden.

verfasst von: mö
Teile diese Neuigkeiten: