Frauen | 04.09.2015 - 12:30

Frauen I starten in die neue Saison gegen Aufsteiger SV Frauenbiburg

Am Sonntag, 06.09.2015 (14 Uhr) starten die Frauen in die neue Regionalligasaison. Gegner ist der Neuling und Aufsteiger aus der Oberliga Bayern, SV Frauenbiburg.

Die Gäste haben in den letzten Jahren sehr gute Arbeit im Mädchen– und Frauenbereich geleistet und sind jetzt mit dem Frauenteam in die Regionalliga aufgestiegen. Die B-Juniorinnen haben bis 2014/15 in der Bundesliga gespielt. Im letzten Testspiel schlug Frauenbiburg die U17 von Wacker München, Bundesligist, mit 7:0. Viele junge Talente und auch gute externe Neuzugänge lassen darauf schließen, dass mit dem Aufsteiger eine ganz starke Mannschaft die Regionalliga bereichert.

Der FVL möchte in dieser Saison mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Neben Mädchen aus dem eigenen Nachwuchs konnte das Trainergespann Christopher Breymann/Michael Bentz auch externe Zugänge begrüßen. Die letzten Härteteste bei den Oberligisten ASV Hagsfeld (2:1) und FV 09 Niefern (6:1) wurden gewonnen. Im WFV Pokal kam man vor einer Woche gegen Landesligist Erdmannhausen (5:0) weiter. Dieses Spiel war aber kein Maßstab für die Regionalligasaison. Noch ausfallen wird vermutlich bis zur Winterpause Torjägerin Tanja Arnold (Kreubandriss). Kurzfristig kam sudienbedingt vom SC Staad (Schweiz) noch Meike van Elten zum FVL. Sie wird krankheitsbedingt aber eben sowenig einsatzbereit sein, wie Tamina Stecinsky (seither VfL Sindelfingen, Bänderriss) und Elena Hammer (Kreuzbandriss). Mit Fatma Isik, Svenja Fischer und Vanessa Puglis fehlen drei weitere Spielerinnen noch urlaubsbedingt. Neben den B-Juniorinnen Elisa Mandarello und Fiona Krautwasser sind weiter noch Svenja Fischer (vom SV Hegnach), und Raphaela Niemz (von der TSG 1899 Hoffenheim II) neu zur Mannschaft gestoßen.

verfasst von: ws
Teile diese Neuigkeiten: