Events | 22.06.2009 - 15:36

Neusätz gewinnt Ortsteilturnier zum 8. Mal

Sieger des diesjährigen, erstmals auf Kleinspielfeld ausgetragenen und vom FV Löchgau zum 33. Mal organisierten  Ortsteilturniers, wurde die Mannschaft Neusätz. Im Endspiel besiegte man Titelverteidiger Siedlungsbolzer mit 1:0.

Der Wanderpokal der Gemeinde Löchgau, bei der Siegerehrung überreicht vom Schirmherren der Veranstaltung, Bürgermeister Werner Möhrer, ging damit zum insgesamt achten Mal an Neusätz. Letztmals war diese Mannschaft im Jahr 2000 erfolgreich. Den dritten Platz belegten die Kopfkicker nach einem deutlichen 5:1 Sieg im „kleinen“ Finale gegen die Fleckenwetzer. Bereits in den Gruppenspielen deutete sich an, dass die Finalisten zu den Favoriten auf den Turniersieg zählen. In dieser ersten Turnierrunde ging die Mannschaft Kleinfelde ganz aller aus, verlor alle Spiele, musste vorzeitig die Turniersegel streichen und belegte somit den 5. Platz.  Die Siedlungsbolzer lagen nach der Gruppenphase vor Neusätz und den Kopfkickern. In dieser Gruppenphase konnten die Siedlungsbolzer die Partie gegen Neusätz noch mit 2:0 gewinnen. Im Endspiel drehte Neusätz den Spieß herum und holte sich mit dem knappen 1:0 die Trophäe. Mühe hatten die Siedlungsbolzer um überhaupt ins Endspiel zu gelangen. Erst nach einem 4:2 nach Elfmeterschießen über die Fleckenwetzer im Halbfinale  stand die Finalteilnahme fest. Neusätz schaltete im anderen Halbfinale die Kopfkicker mit 1:0 aus.   Insgesamt besuchten rund 500 Zuschauer das Turnier, welches zum ersten Mal nur an einem Tag ausgetragen wurde.

Teile diese Neuigkeiten: